Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Chiara2511

Mein Hund hat panische Angst auf der Straße

Empfohlene Beiträge

Meine 4 Monate alte Hündin hat seit kurzem panische Angst raus zu gehen. wir sind vor kurzem Umgezogen. so gefällt es ihr sehr gut im Garten ist auch alles in Ordnung. Sobald ich mit ihr aus dem Tor gehen zieht sie zurück und will nicht laufen sie zieht immer nur zurück richtung nach hause.

sobald ich mich mit ihr auf den rückweg zieht sie so stark das selbst sie kaum noch luft bekommt und sie trägt kein halsband.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe ich das richtig, dass ihr mit dem Welpen umgezogen seid?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm dir einen Stuhl und ein Buch und setz dich mit Hund ins Tor so das sie sich daran gewöhnen kann das auf der Straße was los ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja genau sie sollte eigentlich zwei wochen späater zu uns kommen vondaher musste sie den umzug mit machen aber am anfang war alles ok bis vor 4 tagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schon geschrieben - der Hund muß sich erstmal an die Außenreize gewöhnen. Ich habe mich mit Jacki (doppelt gesichert) in ein Buswartehäuschen wenige Meter von unserem Haus gesetzt und nichts gemacht. Einfach nur rumgesessen. Dann die Zeit langsam gesteigert.

Im Garten war das für Jacki auch alles ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für den tip ich hoffe das es klappt.aber bin für jeden weiteren Tip zu haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor allen Dingen - Ruhe bewahren.

Der Hund ist noch ein Kind und muß langsam an neue Situationen gewöhnt werden. Ich habe Jacki zum Teil auch hinterhergeschleift in dem Sinne, daß ich jeden Schritt aus ihr rausquetschen mußte "Na komm, alles gut" usw.

Aber glaube mir - es hat sich gelohnt.

Man kann und sollte nicht stressige Situationen meiden. Wenn du aber z.B. schlecht drauf bist, dann laß' das mit dem "Strassentraining". Dann lieber im Garten was machen. Also immer mit Augenmaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Als wir unsre Sina bekammen,war sie auch voller angst und unsierheit,sie hat sich wirklich wegen jedem scheis..,ins fell gemacht,da speilte es keine rolle obs ein Blatt war,das vom winde verweht wurde.

ich musste sie auch oft hinter mir her schleifen,sonst wäre es heute noch nicht besser,mitlerweile ist sie am ziehen um ja schneller vorran zu kommen,klar es gibt immer was das ihr noch angst macht,wie ein junge auf einem fahrad,aber es wird langsam,sie spert sich nicht mehr totall sondern sitz und schaut sich das zumindest an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du vielleicht die Möglichkeit mit einem netten souveränen erwachsenen Hund mal zusammen spazieren zugehen? Als Vorbild sozusagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In dem Alter ist es noch normal, dass fremde Gegenden Angst machen.

Ich würde mit dem Hund im Garten bleiben und die Straße immer nur minutenweise aufsuchen.

Hier sollte der Hund das Tempo vorgeben, in dem er neues ohne Stress kennenlernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.