Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gabi1980

Jetzt haben wir Gewissheit - Wucherndes Narbengewebe nach Cauda Equina-OP

Empfohlene Beiträge

Es ist 10.30 Uhr und ab jetzt drücke ich noch fester als die ganze Zeit schon, bin in Gedanken bei Dir, Gabi :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mx63.gifmx63.gifmx63.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiterhin:

mx63.gifmx63.gifmx63.gif

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird auch noch gedrückt und die Kerze brennt nach wie vor! (Außer, ich bin nicht zu Hause.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schliess mich den Weiter-Drueckern an :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Danke Danke für eure Daumen!!!!!

Ich glaube, sie haben dazu beigetragen, dass Mali jetzt nach der OP stehen, ein paar Schritte gehen, Pinkeln und Kacken kann! Wie ich mich über dieses Häufchen gefreut habe! :D

Wir saßen heute Vormittag wirklich wie auf Kohlen. Die TK hatte schon früh angerufen und uns mitgeteilt, dass unser Kerlchen nicht stehen kann, sobald sie ihn auf die Beine stellen. Er würde gleich in sich zusammen fallen. Das könne aber auch eine normale Erstverschlechterung am Tag direkt nach der OP sein. Wir sollen uns keine Sorgen machen.

Leichter gesagt, als getan..

Dann kurz nach 12 Uhr der nächste Anruf. Wir sollen doch mal vorbei kommen um ihn vielleicht mit unserer Anwesenheit unterstützen zu können. Die Reflexe seien in Ordnung und theoretisch müssten einige Schritte drin sein. Er lässt sich aber immer wieder hinplumpsen.

Also sind wir hingedüst. Und was soll ich sagen. Unser Mali sah uns und stand auf und ist zu uns gewankt :) Schwanzwedeln funktioniert auch wieder! Oh Mann war das schön!

Jetzt auf dem Rückweg sind wir nochmal in ein schattiges Waldstück/Feldstück abgebogen, damit er mal 10 Schritte machen kann und er hat sich dort sogar schon erleichtert.

Jetzt liegt er und schläf den Schlaf des Vergessens ;)

Ich hätte ja nicht gedacht, dass diese OP größer wird als die Letzte. Eigentlich war der Plan "nur" das Narbengewebe zu entfernen. Aber beim Öffnen haben sie halt dann die Bandscheibe gerichtet und weiteren Wirbelknochen weggenommen. Durch diesen zusätzlichen Wirbel im Lendenwirbelbereich, ist das bei ihm im inneren halt an sich schon sehr eng.

Puh, eben im Sprechzimmer hatte die Arzthelferin, ich vermute stark versehentlich, Bilder auf dem PC offen. Mein Hund, blutige Haut mit Spreizer auseinandergezogen, so dass man voll auf die offene Wunde schauen kann. Ich musste ja mal kräftig Schlucken. Sie hat es dann auch schnell weggeklickt, als sie bemerkt hat, dass ich hinsehe.

Freitag ist Nachkontrolle. Er muss jetzt 10 Tage an der Leine gehen. Dann werden Fäden gezogen und wir weiter instruiert.

Medikamente die nächsten Tage sind:

- Antibiotika

- Cimalgex 80 mg (1x tägl.; hat er vor der OP bereits bekommen und vertragen)

- Metamizol 3x tägl. die kommenden 3 Tage (mal sehen wie das bekommt. Das letzte Mal hat er es nicht vertragen und daraufhin viel erbrochen)

- Magenschoner

Kostenpunkt: 1.591,33 Euro

Ich bin so froh, dass alles bis hierher gut gegangen ist! Gestern war ich wirklich am Boden zerstört. Da habt ihr mir durch eure Anteilnahme wirklich geholfen!

DANKE NOCHMAL AN EUCH ALLE!!!! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt wird alles gut, da bin ich ganz sicher! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freu mich einfach mit euch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.

post-31795-1406421240,51_thumb.jpg

post-31795-1406421240,55_thumb.jpg

post-31795-1406421240,6_thumb.jpg

post-31795-1406421240,64_thumb.jpg

post-31795-1406421240,67_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach je, das arme Kerlchen! :(

Der wird froh sein, wieder zu Hause zu sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...