Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Frau Wuffington

Schnelle Tassenkekse

Empfohlene Beiträge

Frau Wuffington   

Durch den Besuch gestern waren die Kekse schnell weg. Also musste ich neue backen.

Ich hab dann mal was ausprobiert und es hat geklappt :klatsch: :

1 Tasse Möhrenpellets in

1 Tasse Wasser aufweichen

1 Tasse Trockenfleisch dazu (meines ist von ProperDog und schön klein)

1 Tasse Schinkenwürfel untermengen

1 Tasse Reisemehl (Kartoffelmehl geht auch) untermischen

1 Tasse Mandeln (gehobelt) druntermischen und nochmal mit

1 Tasse Wasser vermengen

Das Ganze eine Stunde stehen lassen.

Der Teig ist schön krümelig. In der Hand zu einer Kugel formen und dann platt drücken.

Bei 200° ca. 35-40 Minuten bei Ober-/Unterhitze backen. Auskühlen lassen und offen aufbewahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krümelchen   
(bearbeitet)

Die hören sich ja gut und einfach an- danke für´s Rezept!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frau Wuffington   

Immer gerne. Ich back ja relativ viel, weil Lilly die wenigsten gekauften Kekse verträgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
himbeerdadi   

Sag mal hast du das Trockenfleisch vorher eingeweicht oder so in den Teig gegeben ?

Ich habe die Trockenfleischwürfel von Vollmers, und ich denke das die viel zu groß und zu hart wären um sie so unterzumischen... Wird der Teig bei eingeweichtem Fleisch zu flüssig ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky's Frauchen   

Das Rezept wird getestet. Danke für den Hinweis auf ProperDog. Ich bin ja soooo lernfähig.

Liebe Grüße

Lucky's Frauchen, Renate :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frau Wuffington   
(bearbeitet)

Natürlich kannst man das Trockenfleisch einweichen :D .

Nein, der Teig wird nicht zu flüssig. Zur Not gibst Du etwas Mehl nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×