Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Geld zum Leben

Empfohlene Beiträge

Hallo,

angeregt durch den Thread von mini-Ares frage ich mich gerade: wie viel habt ihr zum Leben?

Also wie viel gebt ihr durchschnittlich für Lebensmittel und Hundefutter aus?

Bei uns ist es aktuell so, dass wir 120€ pro Monat für uns ausgeben und 92€ für die Hunde.

Das ist aber kein Dauerzustand und ändert sich wenn Hannahs Behandlungen abbezahlt sind.

Worauf legt ihr besonderen Wert, worauf kann man gut verzichten?

Ich würde mich freuen wenn ihr es schreiben mögt, wenn nicht, weil das ja schon sehr privat ist, dann ist das ja auch ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen ähnlichen Thread gab es schonmal:

http://www.polar-chat.de/topic_85960.html

Ich schreibe jetzt mal nicht was ich im Monat zur Verfügung habe, weil ich bin noch Schüler und wohne bei Mama :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich gehöre dann eher in die Fraktion, die sowas lieber nicht öffentlich schreiben würde ;)

Kann da auch nur zur Vorsicht raten - gerade im Internet :think:

Drüber sprechen Face to Face - da hätte ich dann wieder kein Problem :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich gehöre dann eher in die Fraktion, die sowas lieber nicht öffentlich schreiben würde ;)

Hast du doch schon gemacht :zunge: in dem anderen Thread :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Fred hatte ich gesucht und nicht gefunden... ich kam bei der Suche nicht auf "Haushaltsgeld" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sorry,sag ich nicht,nur so viel ,es reicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ist es aktuell so, dass wir 120€ pro Monat für uns ausgeben und 92€ für die Hunde.

Das ist aber kein Dauerzustand und ändert sich wenn Hannahs Behandlungen abbezahlt sind.

.

Definitiv auf einen Zweithund.

Sieht man ja, wie schnell da ein finanzielles Fiasko ausbrechen kann.

Und auf Zigaretten.

Wundert mich immer, daß viele Leute, die wenig Geld haben, rauchen.

(Da meine ich jetzt nicht die TE)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wundert mich auch .Geld für Gemüse ,Bücher usw fehlt rauchen geht .

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil rauchen eine Sucht ist?! Wenn es so einfach wäre damit aufzuhören, würden es bestimmt gaaaaaaaanz viele gaaaaaaaaaaanz einfach sein lassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

davinia, ich habe mich auch nicht angesprochen gefühlt, ich rauche nämlich garnicht :D

Hätten wir übrigens nur Hannah gehabt, wäre das selbe dabei rausgekommen. Barney fällt finanziell kaum auf.

Aber dieses Phänomen das die meisten (Achtung ich schreibe es so, weil ich es hier im Umfeld so erlebe, das soll keine allgemein gültige Aussage sein) ohne Geld rauchen und immer frisch gefärbte Haare haben, dass ist mir auch schon aufgefallen.

Silvi, ich hab gerade geschaut... du hast das echt sschon geschrieben :D aber ich kann jeden verstehen der es nicht sagt.

Und damit ich jetzt nicht rüberkomme also wolle ich unbedingt zeigen wie schlecht es mir doch geht (gehts nämlich garnicht) ...

Im normalfall haben wir definitiv auch mehr, da reicht es.

Edit @ Maike: ich kann das mit dem Rauchen einfach nicht nachempfinden... ich habe in meinem Leben nie geraucht und diese Sucht nie kennengelernt. Hat man richtige Entzugserscheinungen? (Sorry doofe Frage, aber ich hab einfach noch nie geraucht...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.