Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
claudi22

Claudi und Keeva sind neu hier :)

Empfohlene Beiträge

Hi ihr,

ich bin Claudi, 33, und zu mir gehört die einjährige Schäferhündin Keeva. Wir kommen aus dem schönen Schwabenländle (Holzgerlingen bei Böblingen) und freuen uns auf einen netten Austausch, vermutlich viele Lesestunden im "Verhaltensbereich" und vielleicht den ein oder anderen Gassipartner hier in der Ecke.

Danke für die Aufnahme :)

14094216bu.jpg

14094217yo.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

post-29152-1406420850,98_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ich die Neue: Claudi = Hundenärrin

      Ich bin anfang 40 und hab bis Anfang Dezember letzten Jahres mit meinem geliebten Cocker Aaron zusammengelebt. Ganz urplötzlich hat er mich verlassen. Es hat mir das Herz gebrochen. Ich hab ihn so geliebt. Das war ein echt schmerzhafter Verlust. Sowas hab ich noch nie erlebt. Nach Job- und Beziehungsverlust war das wirklich der Höhepunkt. Nur der Gedanke, dass ich wieder einem Hund ein schönes Leben bieten kann, hielt mich aufrecht. Nun hab ich wieder einen Job in Aussicht zu Ende März. Und bei meiner Gassi-Hilfe im hiesigen Tierheim hab ich mich in eine schwarze Schönheit verliebt: Carlos. Ein Labrador-Schäferhund-Mix. Vergangenes WE hat er bei mir probe gewohnt und seit gestern ist er bei mir für immer!

      in Vorstellung

    • Bitte mal Daumen drücken für Claudi's (Odin) Joey!

      Joey, Claudia´s Senior hat am Wochenende echt was durchgemacht, sie natürlich mit ihm. Samstag morgen war zunächst noch alles ganz normal, keine Anzeichen daß es Joey nicht gut geht. Dann steht er auf einmal in der Küche, Marcel geht an ihm vorbei, kommt so eben an seine Schnauze, da schreit er laut auf. Claudia hat sofort nach ihm gesehen, er ließ aber keinen an oder in seine Schnauze gucken, muß höllische Schmerzen gehabt haben. Auf einmal schwillt seine Schnauze an, er sieht ganz komisch aus, fängt an nach Luft zu schnappen. Sofort ab ins Auto und zur Tierklinik gefahren, unterdess war das Gesicht so sehr angeschwollen daß die Augen schon rausstanden, das nach Luft ringen mittlerweile ganz heftig. Die Tierärztin hat ihm dann sofort eine Spritze gegeben, alles schwoll sehr rasch wieder ab, er konnte wieder atmen. Dann hat sie in sein Maul geguckt, ein hinterer Zahn war geöffnet und stark entzündet. Durch diese Entzündung ist Joeys Luftröhre zugeschwollen und das binnen Minuten! Claudia mußte dann Sonntag und Montag nochmal zur Tierklinik, Joey bekam noch jeweils eine Spritze. Nun kommt er morgen unters Messer, es werden noch einige Zähne gezogen (letztes Jahr sind ihm schon ein paar Zähne genommen worden), das Gebiss wird komplett gereinigt. Da er ja nicht mehr der Jüngste ist, ihn die letzte Narkose schon ziemlich heftig aus der Bahn geworfen hat, macht Claudia sich natürlich wahnsinnige Sorgen. Habe ihr gesagt daß ich den Beitrag hier reinschreiben werde in der Hoffnung auf viele Forumsdaumen, haben schließlich schon so oft geholfen! Sie hat momentan nur sehr wenig Zeit, einen der Gründe warum das so ist werde ich euch gleich in einem anderen Beitrag zeigen. LG Elke

      in Hundekrankheiten

    • Claudi stellt die Tica vor

      Hallo Zusamme! javascript:; smilie_11.gif Ich bin sehr froh im Internet auf eine Ansammlung so netter Hundefreunde gestoßen zu seien und möchte mich, meinen Verlobten und unseren angebeteten Hund erstmal vorstellen: Ich bin Claudia, 20 Jahre, und studiere an der Uni Erfurt Psychologie und Kommunikationswissenschaft. Seit 4 Jahren bin ich mit meinem Freund Florian, 21, zusammen. Leider ist er nur am Wochenende zu Hause, weil er in Bayern arbeitet. Seit 2,5 Wochen gehört zu unserer kleinen Familie neben 3 Zwergkaninchen auch ein 9,5 Wochen alter Welpe namens Tica. javascript:; smilie_24.gif Ich wollte schon seit meiner Kindheit einen Hund, aber meine Mama und meine Schwester waren dagegen, sodass ich mit dem Schäferhund meines Opas vorlieb nehmen musste. Dadurch habe ich heute einige Erfahrungen, aber eben nicht mit jungen Hunden. Dass wir einen Hund haben wollten, wussten wir also schon, nun ging es nur noch um die Rasse. Da wir in einem Plattenbaugebiet (mit anliegenden Parks *freu*) in einer 61m² Wohnung leben, sollte es kein großer Hund sein. Außerdem lieben wir Outdoor Urlaub, sodass der Hund mit zum campen, wandern und Rad fahren kommen sollte. Dann kam er in einem Geschäft auf uns zu. Der "Richtige" javascript:; smilie_20.gif Ein kleiner Jack Russell Terrier. Zuhause informierten wir uns über die Rasse und fuhren bald darauf zu einem Züchter um uns unseren Liebling auszusuchen. Seit 2,5 Wochen lebt Tica nun bei uns. Sie ist bereits ein kleiner Frechdachs, aber auch sehr clever und einfach zum verlieben. In unserem Wohngebiet hat sie bereits eine große Fangemeinde, hoffentlich könnt ihr euch auf für unsere Kleine begeistern. Ich freue mich auf viele nette und interessante "Gespräche" mit euch und verabschiede mich erst einmal. Liebe Grüße, Claudi

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.