Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
McChappi

Kleiner Knubbel an der Milchleiste

Empfohlene Beiträge

McChappi   
(bearbeitet)

Huhu

Ich hab heute morgen Sunnys Bauch gekrault und auch an den Zitzen mal abgetastet ob da was ist.

An den zitzen selbst ist nichts, die sind völlig ok.

Aber an der rechten Seite, zwischen der untersten und der darüber liegenden Zitze fast genau in der Mitte hab ich einen kleinen Knubbel gemerkt.

Sie hat ja manchmal so Eiterpickel am Bauch, meistens im Herbst wenn sie im Gras war.

Und so dachte ich erst es wäre auch so ein eiterknubbel.

Hab dann das große Licht angemacht um zu gucken, aber es ist nichts an der Haut zu sehen.

Der Knubbel ist unter der Haut, etwa so groß wie eine Erbse oder noch kleiner.

Fühlt sich abgekapselt an.

Kann das wirklich Krebs sein ? so klein ? und wenn man leicht drückt wie ein Pickel dann sieht man die kleine kugel unter der Haut

In etwa so wie ein Pinkel unter der Haut gibts ja auch bei Menschen.

Ich gehe nächste woche zum TA, aber kann der bei so einer Mini größe überhaupt was feststellen ?

Kann man da überhaupt Proben von nehmen oder müsste man es beobachten oder aufschneiden und gucken was es ist ?

Ich will mein Tierarzt jetzt nicht aus dem Wochenende klingen wegen so was und werd es auch erst mal beobachten.

Kann es auch ein Mückenstick sein ? Obwohl nichts rot ist? Also an der Haut sieht man echt garnichts.

Hatte jemand von euch schon einen Hund mit so einem Krebs ? wie merkt man das und was wurde gemacht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SabineG   
(bearbeitet)

So wie du das beschreibst kann es eine gut- oder bösartige Zubildung sein. Ich spreche aus Erfahrung, leider.

Ich würds an deiner Stelle auf jeden Fall dem Tierarzt vorstellen. Bei Ollie würde das sofort operiert werden.

Dass eine Feinnadelbiopsie möglich ist, denke ich schon.

Edit: beinahe vergessen: ich drücke die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   

Dank dir. kannst du genauer schreiben wie das bei euch war ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pöbelprinzessin   

Moro hat auch so was am Bauch! Allerdings ein wenig größer! Der Tierarzt hat mich sofort beruhigt: Das ist nur ein Lipom und kann schonmal vorkommen! Ich würde es in Ruhe am Montag vom Tierarzt abklären lassen!! Alles liebe für Sunny!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SabineG   

Und du hattest noch die Frage nach Erfahrungen damit gestellt:

Ollie hatte zwei bösartige Mastzellentumoren Grad II. Der erste war am Ellbogen, der zweite am Gesäuge. Mastzellentumore haben den Charakter dass sie eben keinen Charakter haben und deshalb nur durch eine Laboruntersuchung feststellbar sind.

Der erste von Ollies Tumoren änderte sich ständig in der Größe, füllte sich gelegentlich mit einer Flüssigkeit und wurde dann wieder kleiner. Deshalb dauerte es auch so lange bis endlich mal einer (von vier oder fünf gefragten) Tierärzten sagte: weg damit!

Der zweite Mastzellentumor befand sich am Gesäuge und fühlte sich in etwa so an, wie du es oben beschrieben hast.

Letztes Jahr gab es noch einmal je eine Zubildung am Gesäuge und am Oberkiefer, das am Gesäuge fühlte sich genauso an wie der Tumor vom Vorjahr, war aber ein gutartiges Histiozytom.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   

Danke auch beiden.

wird den nur der Knubbel entfernt ? oder die ganze leiste ?

Hab das mal bei einem Hund gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SabineG   

Das war auch meine Frage an die Tierärztin, die daraufhin sagte: "Wir wollen mal nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen".

Es wurde der Tumor entfernt und die betroffene Zitze, die direkt daneben lag.

Wichtig ist, dass der Tumor im Gesunden entfernt wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kamiko   

Als Erbse fing damals der Gesäugekrebs bei meiner vorhergehenden Hündin an.

Wir haben den Tumorbereich damals direkt entfernen lassen, weil sich unser Tierarzt sicher war, dass es Krebs war. Wurde im Labor auch bestätigt.

Lass deinen Tierarzt mal draufschauen und wenn der Knubbel raus muss, dann lass ihn lieber jetzt entfernen und untersuchen, wenn er noch so klein ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   

Kam bei euch den noch mal was nach als es entfernt wurde ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×