Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Andrea2011

Seriös? Oder eher nicht?

Empfohlene Beiträge

http://tierschutzhelfer.de.vu/

So begeistert bin ich ja nicht vom Auslandstierschutz alias Hundeschieberei, aber die scheinen nicht auf Gewinn aus zu sein.

Komisch ist nur, dass keine Platzkontrolle etc. erwähnt wird.

Kennt die einer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
http://tierschutzhelfer.de.vu/

So begeistert bin ich ja nicht vom Auslandstierschutz alias Hundeschieberei, aber die scheinen nicht auf Gewinn aus zu sein.

Komisch ist nur, dass keine Platzkontrolle etc. erwähnt wird.

Kennt die einer?zitieren

Ich hab grade hin und her überlegt ob ich was zu Deinem unmöglichen Satz schreiben soll aber ich mach es einfach!

So begeistert bin ich ja nicht vom Auslandstierschutz alias Hundeschieberei,

Nur weil es schwarze Schafe gibt, heisst es nicht das Auslandstierschutz immer und überall nur schlecht ist. Dein alias Hundeschieberei hätteste Dir wirklich sparen können.

Hundeschieberei ist das, was Du da in dem Link siehst! Die Hunde kommen aus dubiosen Quellen, teilweise ohne oder ungenügendendem gesundheitlichem Attest.

Das keine Platzkontrolle gemacht wird, ist bei diesen komischen Tierschützern an der Tagesordnung. Die haben dafür auch keine Zeit und kein Geld.

Meinste es gibt Tierarztkosten ersetzt oder so, wenn ein Hund Dir Dein komplettes Rudel mit ansteckenden Krankheiten verseucht?

Ich kenne diese Menschengruppierung nicht aber ich kenne ähnliche. Ob man die jetzt mit denen über einen Kamm scheren sollte, weiß ich nicht aber das ist meine persönliche Meinung die ich mir durch Erfahrung gebildet hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mich würde ja mal interessieren, wie jemand, der vom "Auslandtierschutz alias Hundeschieberei nicht begeistert" ist, ausgerechnet hier meint "die scheinen nicht auf Gewinn aus zu sein"?

Was erweckt bei Dir diesen Eindruck? :think:

Und kennst Du jemand, der begeistert von "Hundeschieberei" ist?

Ich nicht!

Ja und sehr komisch ist es IMMER, wenn keine Vor- und Nachkontrollen stattfinden, das wird aber auch immer und immer wieder in jedem Thema erwähnt, was sich mit der Frage "seriös oder nicht" beschäftigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor allem find ich es toll das Hundeschieber und verbrecher immer Auslandtierschützer sein sollen. Hier in deutschland ist also alles Ponyhof rosa ? Hier gibts keine blöden vereine ??

Komisch ... ich kenn da einige.. ich sag nur mal *retriever....*hust*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja und sehr komisch ist es IMMER, wenn keine Vor- und Nachkontrollen stattfinden, das wird aber auch immer und immer wieder in jedem Thema erwähnt, was sich mit der Frage "seriös oder nicht" beschäftigt.

Das war auch mein Gedanke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kennt die einer?

Warum? Brauchst Du einen billigen Hund? Oder wieso suchst Du gerade eine so schlecht gemacht Seite heraus, auf der man noch nicht mal herausfinden kann, wo sich die Hunde befinden?

Und meinst Du, dass die Vereine, die 350 Euro für einen Hund nehmen, daran etwas verdienen? Ich halte es z.B. nicht für seriös, den Hund erst dann zum Arzt zum Check zu bringen, wenn die Anzahlung da ist. Wahrscheinlich ist damit zwar hier nur das Chippen gemeint. Pflege und Behandlung sollte meiner Meinung nach aber vor dem Punkt Anzahlung stehen. Ist übrigens bei seriösen Tierschützern auch so. Aber das sind für Dich ja "Hundeschieber" und nicht so selbstlos arbeitende Personen, wie die in diesem Link..... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finds ja immer erstaunlich, was man alles in 2 Sätze reininterpretieren kann. :wall:

Nein - ich brauche keinen billigen Hund. Wenn ich einen haben wollte, stehle ich mir einen vorm Supermarkt :kaffee: (Achtung, dieser Satz könnte Ironie enthalten)

Ich habe den Verein / die Gruppierung zufällig gefunden. Ich schaue ganz gerne, was es bei Ebay Kleinanzeigen so im Umkreis alles schönes gibt. So bin ich beispielsweise an meine antike Nähmaschine gekommen. Und so halt auch auf den Verein. :kaffee:

Mir ist durchaus bewusst, dass ich mit der Frage nach der Seriösität in ein emotionales Wespennest steche. Die armen pelzigen Hascherl! Die ham es alle hier doch viel besser - egal wer sie über die Grenze bringt :kaffee:

Ninchen0_15:

Ja und sehr komisch ist es IMMER, wenn keine Vor- und Nachkontrollen stattfinden, das wird aber auch immer und immer wieder in jedem Thema erwähnt, was sich mit der Frage "seriös oder nicht" beschäftigt.

Das war auch mein Gedanke.zitieren

Meiner auch. Aaaaber - dass es auf der Seite nicht steht, heisst nicht, dass es nicht stattfindet. Die Seite ist relativ leer, augenscheinlich neu. Die Hälfte könnte fehlen.

Mich würde ja mal interessieren, wie jemand der vom "Auslandtierschutz alias Hundeschieberei nicht begeistert" ist, ausgerechnet hier meint "die scheinen nicht auf Gewinn aus zu sein"? Wegen der günstigen Konditionen und dem Vermerk, dass rein kostendeckend gearbeitet wird. Da lag der Schluss nahe, dass die sich nicht die Taschen vollschieben wollen.

Was erweckt bei Dir diesen Eindruck?

Und kennst Du jemand, der begeistert von "Hundeschieberei" ist?

Ich nicht! Doch - viele. Das ist gut fürs eigene Gemüt, man hat einen Hund gerettet. Man hat beim Gassi mehr zu erzählen, als wenns Wuff vom Züchter X ist. Da gibts nichts über die böse Vergangenheit zu mutmaßen.

Ja und sehr komisch ist es IMMER, wenn keine Vor- und Nachkontrollen stattfinden, das wird aber auch immer und immer wieder in jedem Thema erwähnt, was sich mit der Frage "seriös oder nicht" beschäftigt.

zitieren

Orange von mir, hoffentlich kann mans verstehen, was ich meine. Tote Worte ohne Mimik und Gestik lassen viel Platz für Spekulationen.

Vielleicht sollte ich meinen nächsten Thread von einem RA durchgucken lassen. Der formuliert mir das dann so, dass keiner seine Geistesblitze einbringen kann, weils nichts zum einhaken gibt.

Was ist eigentlich so schlimm daran, dass man nachfragt? Das ich bewerte ist doch meine Sache - ich bin ein Mensch und habe ein Recht auf eine freie Meinunung. Ihr doch auch! Wenn meine Meinung zufällig nicht eure ist, dann ist das halt so. Wer sich gemüßigt fühlt, mich davon zu überzeugen, dass der Auslandstierschutz aka "Importe" DAS ist, was den Tieren vor Ort hilft und die örtlichen Zustände garantiert zum positiven verändert, bitte. Da bin ich aber gespannt.

Gegen Hilfe vor Ort, richtig aufgezogen, würde ich niemals was sagen. Gegen "Importe" schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi ,

. Was ist eigentlich so schlimm daran, dass man nachfragt?

NIX !

Nur wenn man halt den schmalen Grat, zwischen Fragen und Universal-Stänkern nicht

zu beschreiten weiß , braucht man sich nicht wundern......Frau auch nicht...

War doch aber so gewollt`....... :so

Ansonsten -Zitat aus deinem Link :

"Für Anfragen/Antworten bitte das Kontaktformular nutzen!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Universal-Stänkern? Das füge ich meinem Wortschatz hinzu - kannte ich noch nicht. :D

Die Grenze überschreitet man übrigens zu dem Zeitpunkt, in dem man nicht der Meinung der meisten anderen ist. Entweder man schreibts direkt, wie mans meint oder es wird reininterpretiert, was halt passt. Gehört für mich zum Lebensrisiko. Ist halt so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frage mich ja was du für Menschen kennst die sich damit profilieren das sie einen Hund aus dem Ausland haben :) Wahrscheinlich liegt darin auch der Krux.

Jeder hat natürlich das Recht auf seine eigene Meinung, aber man kann seine Wortwahl auch überdenken, gerade wenn man weiß wie sensibel dieses Thema ist. Da ist die Chance natürlich groß wenn man Begriffe wie "Hundeschieberrei" verwendet, die Personen die sich für einen Hund aus dem Ausland entschieden haben nicht wirklich davon begeistert sind. Zudem finde ich solche Bezeichnungen den Usern hier im Forum die wirklich aktiv Hilfe leisten auch unfair.

Wieso und warum sich einige von uns für Hunde aus dem Ausland entschieden haben und nicht für Hunde aus dem ansässigen Tierheim oder Züchter hat viele unterschiedliche Gründe, sowie sich auch viele für einen Hund aus einer guten Zucht oder aus einem ansässigen Tierheim entschieden habe.

All diese Menschen haben sich davor Gedanken darüber gemacht wieso sie dieses Tier genau von dort nehmen/geholt haben. Natürlich gibt es auf beiden Seiten auch unbedachte Anschaffungen, klar.

Und ja es gibt schlechten Auslandstierschutz, leider viel zu oft. Es gibt auch einige Menschen die denken das sie mit solchen Aktionen - sprich möglichst viel Tiere hier her zu "schippern" helfen würden, das ist dann falsch verstandener Tierschutz. Und natürlich gibt es auch diejenigen die sich daran finanziell bereichern möchten.

Aber es gibt auch den guten Auslandstierschutz, der sich vor allem "vor Ort" für die Tiere und auch für die Menschen einsetzt. Wenn man sich wirklich auf die Thematik einlässt wird man auch die Unterschiede erkennen können. Dafür muss man sich aber weiter gehend informieren.

Ich weiß dieser Vergleich wird gerne und oft angebracht, aber er ist auch richtig - einen Züchter wählt man auch mit bedacht.

Zu der Seite an sich. Ein guter Verein/Organisation geht nicht mit einer unfertigen Webseite online. Da du diese Webseite über ein Anzeigen Portal gefunden hast (wenn ich es richtig verstanden habe) zeigt das meiner Meinung nach auch schon viel über diese - ja was ist das überhaupt? - "Privatpersonen" aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.