Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ninamarina

Hundeauswahl

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bin Marina :)

Ich bin 15 Jahre alt und werde im Juni 16. Ich gehe noch zur Schule.

Nun habe ich eine Frage .. Ich würde mir sehr gerne einen Hund zulegen. Meine Mutter mag keine grossen Hunde, daher haben wir an etwas kleinere gedacht. So etwa bis zur SH von 40cm wären glaube ich gut. Obwohl ich gestehen muss dass ich Chihuahuas nicht mag da sie eher agressiv sind und jedes mal Hunde anbellen. Kennt ihr vielleicht ruhigere, kleine Hunderassen? Mir ist klar das die kleineren Rassen eher lauter sind ;)

Eher weniger anspruchsvoll sollte die Rasse auch sein und müsste einige Stunden alleine aushalten können, da ich ja in der Schule bin. Meine Mutter arbeitet in Schichten und ist manchmal Morgens und manchmal Nachmittags da. Ich würde auch eine Sitterin suchen für Morgens oder Abends suchen. Mittags bin ich immer da.

Ich habe auch schon an TH Hunde gedacht. Ich würde sehr gerne einem Hund aus einem Tierheim helfen. Aber würde das gut gehen? Immerhin habe ich keine Hundeerfahrung und TH Hunde sind meistens wegen ihrer Vergangenheit "verstört" und bei Nachfragen wird einem gesagt das der Tierheim Hunde nur an Leuten mit Erfahrungen vermittelt.

Der Alter spielt auch eine grosse Rolle. Mir ist der Alter eigentlich egal, aber dem Hund vielleicht nicht? Ein Schwester ist im Oktober unterwegs. Gewöhnen sich eher jüngere oder ältere Hunde an Kleinkinder an? (Ich werde nicht mit ihr zusammen wohnen aber tägliches oder wöchentliches Sehen wird schon stattfinden).

Und ich glaube schon das jüngere Hunde mehr Auslauf brauchen als Ältere. Wir wollten uns ein Hund im Winter besorgen, also noch jede menge Zeit zu entscheiden.

Wir haben keinen Garten, wir leben in einer Wohnung. Ist es vielleicht Tierquälerei in einer Wohnung zu leben? Ich bitte um ein paar Tipps :(

Freundliche Grüsse

Ninamarina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hey, willkommen hier!

Toll, das du direkt an einen Tierheimhund denkst. Es kommt natürlich auf den Hund an, aber grundsätzlich werden sie auch an Ersthundebesitzer vermittelt, auch an Familien und in Wohnungen. Lasst euch da einfach mal beraten. Auch jetzt schon könnt ihr ab und zu das Tierhiem besuchen und Hunde spazieren führen. Die meisten Tierheime begrüßen das. Ich würde mich dann auch nicht auf eine Rasse versteifen sondern schauen ob der jeweilige Hund zu euch passt. Lernt ihn in Ruhe kennen. Ich würde einen Hund ab mittlerem Alter bevorzugen.

Zur Hundehaltung in einer Wohnung braucht ihr aber unbedingt eine schriftliche Erlaubnis vom Vermieter. Auch das könnt ihr jetzt schon abklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du ja schjon ne Menge Infosgegeben, aber nun schreib mal wie du dirdas zusammenleben mit dem Hund vorstellst, wieviel Zeit kannst du am Tag für deinen Hund aufwenden. Desweiteren musst du mindestsens 4 Gassirunden einplanen, da du deinen Hund ja nichtmal eben in den Garten lassen kannst. Morgens vor der Schule, Mittags abends und vorm ins Bett gehen. Es gibtauch viele unprobelematische Tierheimhunde.nicht jeder Hund wird abgegeben weil erschwierig ist. Vielleicht fängst du einfach mal an mit Hunden in deinem Th spazieren zugehen. Vielleicht findest du darüber dann auch deinen Traumhund. Und nicht alle kleinenHunde sind laut. Es kommt immer auf die Erziehung an. Nur viele Hundebesitzer von kleinen Hunden lassen das etwas schlüren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Erstmals dankeschön für die Antworten :)

Ich habe auch schon an eine Gassiführung gedacht. Leider gibt es in meiner Umgebung kein TH. Die meisten sind mehr als 30km entfernt.

Der Vermieter wird es bestimmt erlauben. Wir haben etwa 3 Hundebesitzer hier im Hochhaus :) Und noch viele andere die früher hier lebten.

Also ich hatte mir das so vorgestellt:

-> 15 min am Morgen bevor ich in die Schule gehe

-> Dann passt meine Mutter auf ihn auf oder falls sie arbeiten sollte, hol ich mir ein Sitter

-> Am Mittag gehe ich mit ihm 30 - 45 min mit ihm aus, dann gehe ich erneut tur Schule

-> Dann bleibt er etwa 2 - 5 Stunden alleine

-> Nachmittags bzw. Abends werden wir uns auspowern (ca 1,5h)

-> Kurz vor dem Schlafen 15 min Pipirunde :)

Ich werde auf jedenfall in allen Tierheimen in meiner Umgebung nachfragen und mit einigen Hunden spazieren gehen, sofern ich Zeit finde.

Ich bin nur besorgt dass es dem Hund zu wenig Auslauf ist. 15 min sind wirklich kurz. Aber ich bin eine kleine Schnarchnase die früh morgens nicht aufstehen kann. :whistle

EDIT: Ob Reinrassig oder Mischling ist mir nicht so wichtig.. ich bevorzuge allerdings die Mischlinge mehr :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwergpinscher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Zwergpinscher ist bestimmt eine gute Idee :) Aber werden die Kleinen nicht hyperaktiv wenn sie alleine gelassen werden oder Unterfordert sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nunja, ich habe zwar nur einen Mischling, aber sie ist bei genügend Bewegung ein sehr entspannter Hund :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Info :) Ich werde es mir zu Herzen legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann wirst du sicher fündig. Überlege aber auch was mit dem Hund passiert, wenn du mit der Schule fertig bist. Würde er im Elternhaus bleiben wenn du ausziehst? Du solltest die nächsten 10-15 Jahre mit einplanen.

Schau doch mal hier rein http://www.mischlinge-in-not.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube schon das er mit mir ziehen wird. Und danke für den Link.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.