Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Aurora39

Na toll, jetzt isses passiert

Empfohlene Beiträge

Boha,ich bekomm die Krise,mein 4j. hat sich jetzt ne dicke macke eingefangen !

Wie geh ich am besten weiter vor,er kann sie einfach nicht in Ruhe lassen,er kneift sie,dann hat er ihr heute am Bein gezogen,am Schwanz auch.

Ich bin grad richtig sauer,ich könnt meinem Sohn für die macke die er sich durch eigene schuld eingefangen hat den Hintern versolen.

Ich hab ihn schon versucht zu erklären wenn das andere sehn und er sagt,das die Sina ihn gebissen hat,man dann kann ich unseren Hund schneller wieder abgeben wie ich gucken kann.

Wer hat Erfahrung und kann mir helfen mit tipps ?

Bitte keine Dummen /vorhalt Beiträge Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also wie wäre es ganz einfach mit erziehung? bzw zeig ihm das das blöd ist am Bein gezogen zu werden - zieh ihn mal am Bein und zeig ihm das das scheisse ist, ausserdem zeig ihm auch das sein Verhalten konsequenzen hat- er ärgert/quält den Hund- das Kind muss aus dem Raum, das Kind darf nicht Fernsehen - all sowas was er gerne macht/hat wird dann bestraft /entzogen...

es ist suagefäährlich ... das weisst DU , aber er nicht und wenn der HUnd beisst weil er sich wehrt , dann ist das geschrei gross, also mit 4 Jahren kann man ihm sehr gut klar machen das das nicht geht!! im Kindergarten gibts auch Regeln, da darf man andere Kinder sicher auch nicht an den Haaren ziehen ohne das es eine Strafe gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz einfach...Kind und Hund nicht unbeaufsichtigt lassen.

Geht das nicht, muss der Hund so untergebracht werden, dass Kind nicht ran kann. Evtl. mit einem Türgitter.

Und immer wieder erklären, erklären, erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Bitte keine Dummen /vorhalt Beiträge Danke

Und was darf es sein?

Definiere doch bitte genau was du nun gerne hören möchtest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, das ist Deine Aufgabe.

Sowohl den Sohn vom Hund abzuhalten, wenn er das noch nicht gelernt hat und auch den Hund vom Sohn.

Wenn Dein Sohn es noch nicht kann, Du es nicht sehr bald hinkriegst dass er es entweder kann ODER der Hund anders reagiert, dann sehe ich eine Gefahr, so dass Du eventuell die Abgabe des Hundes überlegen solltest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich hab jetzt kurz überlegt ob ich das schreibe, aber ich kann's nicht lassen:

@Bulldogtrio: Deine Erziehungsideen sind nicht geeignet für 4 Jahre ( Fernsehen sollte er eh wenig sehen und am Bein Ziehen :??? ) .

Ja mit 4 kann man Regel kennenlernen ABER nicht immer konsequent einhalten. In dem Alter braucht es noch viele Wiederholungen und vor allem Präsenz und Klarheit. 4 ist ein Alter in dem immer wieder ausprobiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Vielleich ist das ja etwas für euch?

http://www.my-vetshop.de/Der%20blaue%20Hund

danke für deinen Tipp,sowas brauch ich.

Für die anderen,ich weiss sehr wohl das es nicht okay ist und auch gefährlich,sie hat ihn nicht bebissen sondern mehr gezwickt mein Sohn sagt gundsätzlich sie hat gebissen,auch wenn sie ihn nur abschlabbert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin grad richtig sauer,ich könnt meinem Sohn für die macke die er sich durch eigene schuld eingefangen hat den Hintern versolen.

Dein Kind wird vom Hund gebissen und fängt sich fast noch eine von seiner Mutter ein....sorry, da kann ich nur den Kopf schütteln.....Wenn Du nicht in der Lage bist, dem Kind den richtigen Umgang mit dem Hund beizubringen dann hole Dir Hilfe. Du hast mal irgendwo geschrieben dass Du 4 Kinder hast.... klappt es bei den Anderen besser?

Ich hab ihn schon versucht zu erklären wenn das andere sehn und er sagt,das die Sina ihn gebissen hat,man dann kann ich unseren Hund schneller wieder abgeben wie ich gucken kann.

Das ist natürlich das Wichtigste nä? Was sollen denn jetzt die Nachbarn denken.... Du bist diejenige, die auf die Kinder und auf den Hund aufpassen muss. Da hätte man vor der Anschaffung des Hundes, den Kindern schon vieles erklären können.Sei froh dass Dein Kind nicht ernsthaft verletzt wurde, und pass ab sofort besser auf.

Wer hat Erfahrung und kann mir helfen mit tipps ?

Bitte keine Dummen /vorhalt Beiträge Danke

:motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ganz einfach...Kind und Hund nicht unbeaufsichtigt lassen.

Geht das nicht, muss der Hund so untergebracht werden, dass Kind nicht ran kann. Evtl. mit einem Türgitter.

Und immer wieder erklären, erklären, erklären.

Sie wollte Tipps - dies ist der einzige Tipp den man geben kann. Andere Möglichkeiten gibt es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.