Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Sunnymaus23

Starke Scheinträchtigkeit

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

Vielen Dank für eure Hilfe.Hab mich jetzt für die Kastration morgen entschieden um es meiner Süssen leichter zu machen:-( hoffe es geht alles gut hab so angst....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss: Das wird schn werden,mach dich nicht wahrnsinnig :)

Zur Not,lenk dich hier im Forum ab und schreib dein Kummer von der Seesle-Das hilft oft :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist alles halt ein ganz normaler Zyklus und solange es keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen gibt kein Grund einzugreifen.

So sehe ich es auch.

Meine Hündin ist acht Wochen nach der Hitze zu nichts zu gebrauchen (faul, lustlos, schläfrig und extrem anhänglich), gesundheitlich ist sie aber ok. Sie trägt zu der Zeit ein bißchen "Brüstchen" vor allem im hinterm Bereich, aber keine extrem geschwollene Zitzen, keine Milch und das Gesäuge ist nicht heiß. Vom Tierarzt bekam ich es auch schon ähnlich bestätigt, als ich mal in einem anderen Zusammenhang da war, der meinte "ein bißchen scheinträchtig".

Auch wenn sie mich regelmäßig nervt, wenn sie so anteilnahmslos neben mir herlatscht und ich auch da schon oft über eine Kastration nachgedacht habe, ist es bisher nicht dazu gekommen. Ich nehme in der Zeit eben ein bißchen Rücksicht auf sie, die Spaziergänge werden was kürzer und sie bekommt ein bißchen was homöopatisches gegen ihre Depressionen. So schlagen wir uns ganz gut durch. Ich lebe damit, daß in dieser Zeit manche tollen Aktionen halt ausfallen. Und ich glaube, ich bin frustrierter darüber, als mein Hund. Nur weil sie ein bißchen lethargisch ist, würde ich nicht kastrieren lassen.

Was hat das mit zumuten zu tun? Ist es eine Zumutung für den Hund oder eher für den Halter? Ich habe nicht das Gefühl, daß meine Hündin damit unglücklich ist. Sie frißt, scheißt, pisst und schläft und schmust ganz normal. Ich bin eher unglücklich, weil sie in der Zeit nicht so ganz meine Anforderungen erfüllt, ich als Frischluftfanatiker und Langspaziergänger muß halt mal mit leben, daß sie das im Moment nicht so hergibt.

Hätte sie aber immer wiederkehrende gesundheitliche Probleme würde ich nicht zögern, sie kastrieren zu lassen. Müßte ich wegen jeder Scheinträchtigkeit zum Tierarzt rennen, würde ich auch eher zum Kastrieren tendieren.

Das muß aber jeder für sich entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ulfi

eine Zumutung für den Halter?

ich denke deine Hündin hat es sich nicht ausgesucht scheinträchtig zu sein und sich offenbar nicht gut zu fühlen!!

Ja es liegt im Ermessen jedes Hundehalters was er tut - denn Tierarztkosten sind ja auch nicht ohne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo ihr Lieben,

Vielen Dank für eure Hilfe.Hab mich jetzt für die Kastration morgen entschieden um es meiner Süssen leichter zu machen:-( hoffe es geht alles gut hab so angst....

Von gestern 13:49 zu gestern 22 und eppes ... eine solche Entscheidung? Aufgrund was? Wildfremder Menschen?

Ich denke, Du wusstest das schon vorher ;)

ALLES GUTE für die OP !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Scheinträchtigkeit tritt immer wieder auf

      Hallöchen,bin ganz frisch hier.Hat jemand Erfahrung mit Scheinträchtigkeit?Meine 2 jährige Hündin war laut TA vor einigen Wochen nämlich scheinträchtig.Und jetzt fängt das schon wieder an,nur noch schlimmer 

      in Hundekrankheiten

    • Scheinträchtigkeit

      Hallo, meine 11Monate alte Hündin ist Scheinschwanger und hat am Donnerstag vom TA Lactostop bekommen. Leider verträgt sie es nicht, sie bricht ca 2 Stunden nach Einnahme das Futter wieder aus. Jemand eine Idee was ich machen kann?

      in Hundekrankheiten

    • Starke Minusgrade, ab wann Hund eindecken?

      Hallo ihr Lieben,    mittlerweile hat auch uns der Frost eingeholt und da kam mir der Gedanke in der og. Überschrift.   Unsere Fly decke ich sowieso ein, da sie nicht mehr die Unterwolle von vergangenen Jahren hat und eine lange Krankheitsphase hatte.   Minos dagegen ist gesund und hat auch Unterwolle, allerdings jetzt auch wieder nicht sooo ausgeprägt.   In den vergangenen Wintern ging er auch immer "nackig" aus dem Haus, was ihm auch nicht geschadet hat.   Jetzt kenne ich die Progno

      in Gesundheit

    • Starke Probleme mit der Läufigkeit

      während ich vor 1 Woche noch dachte, dass das so spurlos an mir vorbei geht mit Amélies Läufigkeit, kam der große Knall natürlich noch. Schon am Mittwoch wurde uns gleich gesagt, sie blutet viel zu viel für so eine junge Hündin und die erste Läufigkeit - da es ihr aber gut geht oder gut ging, blieb das halt nur unter Beobachtung. Leider blutet Amélie statt weniger nach einer Woche nicht weniger sondern teilweise noch stärker und es läuft gerade zu raus. Soviel Putzen kann sie sich gar nicht, s

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.