Jump to content
Hundeforum Der Hund
McChappi

Alter Hund wird gemobbt und angepinkelt

Empfohlene Beiträge

Einen Hund hat er mal umgerannt und der hat jetzt so angst vor uns das er weg läuft wenn er uns sieht und zwar bis nach Hause smilie_12.gif

Das könnt glatt der Tommy sein.Der fürchtet sich auch vor Hunden, die ihn ein bisserl "angemacht" haben.

Ich würde den alten Hund einfach von anderen fernhalten, des gefällt ihm sicher nicht, wenn er angepinkelt wird. Deswegen könnt ihr ja noch gemeinsam spazieren gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem mit dem Anpinkeln kenne ich auch. Kira war die letzten drei Jahre stark inkontinent, war fast taub und auch schon ziemlich senil.

Meine Jungs haben nie versucht sie anzupinkeln, sie haben aber an und zu an Stellen an denen meine Maus gelegen hatte, drüber markiert.

Woran es aber nun genau lag weiß ich nicht. Ob nun am Alter oder der Inkontinenz, ich habe keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hatte ich noch nie.

Im Gegenteil,meine alten Hunde wurden mit zunehmenden Alter auch zickiger.

Ich weiß noch,das mein letzter alter Rüde anfing schon von weitem zu drohen,als es ihm schlecht ging.

Bis zu seiner Erkrankung war das nie ein Thema.Dadurch kam es nie zu irgendwelchen Probieren.

Im eigenem Rudel hielt meine älteste Hündin die Zügel fest im Griff.Keiner ihrer Nachkommen hätte es sich getraut.

Das Jungtiere sich moppen,ist vollkommen normal im Rudel.Besonders wenn einer so schön laut schreit,gehen alle drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

..

..*ältere Hunde..angepinkelt, gemobbt..* habe ich schon des öfteren gehört!

Und ich dachte auch, das es nur älteren Hunden passiert!

Allerdings, seit neulich, bin ich mir da nicht mehr so sicher..

..Tyson & ich unterwegs, treffen Tessa, seine kleine Jackie-Freundin mit Frauchen,

und, was macht Tyson..rennt hin pinkelt sie an und rennt wieder weg..

ich war so baff, wußte gar nicht wie ich reagieren sollte!

Arme kleine Tessa..und sie wird erst 4..und eigentlich mögen sie sich..

Nu ja, ich lebe mit der Hoffnung das es nicht wieder passiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn es sich für manche bestimmt unverständlich anhört,aber ich war geschockt als ich lesen mußte wie alte Hunde von anderen Hunden behandelt werden! Also die Sache mit dem Anpinkeln! Wenn mir das mit meinem Charly(fast 15) passieren würde,daß würde mich schon traurig stimmen! Das würde er nicht begreifen,da er ein Sensibelchen ist! Und wenn dann vlt noch tolle Kommentare von Leuten kommen,da frag ich mich schon!!!! Klar man kann das sicher nicht mit Menschen vergleichen aber wenn ein altes Muttchen was kaum noch krauchen kann auf der Straße ist dann sagt doch auch keiner,na Muttern wird Zeit abzutreten!!!!!!!!!! L.G Juana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde so ein Verhalten, bei meinem eigenen Hund sofort unterbinden, also mein Hund dürfte keinen anderen alten Hund anpinkeln.

Da ist es mir ehrlich gesagt auch egal ob das hundetypisch ist oder nicht, das gibt es bei mir einfach nicht.

Mir tut so ein Hund dann leid, ... ist vielleicht zu vermenschlicht gedacht, bin aber nun mal nen Mensch, .....daher ist es mir egal. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem anpinkeln hab ich persönlich noch nie erlebt oder gesehen aber das mobben kenne ich auch

Ich würde das Verhalten bei meinem Hund auch sofort unterbinden und nicht dulden

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, dass alte Hunde gezielt angepinkelt werden habe ich noch nie erlebt.

Allerdings erinnert mich das an einige Hunde aus meinem Umfeld, die schon gezielt am Menschen das Bein gehoben haben. Und zwar ausschließlich bei Menschen, bei denen offensichtlich war, dass sie von den Hunden nicht für voll genommen werden. Ich hab das in der jeweiligen Situation als eine Art "Rangdemonstration" interpretiert, rein aus dem Bauch heraus.

Wenn meine Interpretation dieses anpinkelns von Menschen stimmt, wäre es auch nachvollziehbar gegenüber einem alten Hund, der womöglich schon sehr an Status verloren hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer hat es den geduldet ???

Les ich hier nicht.

Mein Hund hat mächtig Ärger bekommen und darf seid her nicht mehr zu dem alten Hund. Trotzdem darf ich ja mal Fragen ob das "normal" ist bei Hunden oder ob Vivo nen Knall hat.

Ich lass ihn doch nicht andere Hunde anpinkeln. Aber das liest man schon im

Ersten Post.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kenne das auch nicht, das alte Hunde angepinkelt werden. Zumindest nicht bei meinem verstorbenen Seelenhund Eggert :holy:

Als Eggert mit gut 15 Jahren wirklich sehr krank und schwach wurde, haben ihn alle anderen Hunde - einschliesslich meines damaligen Jungspundes Luigi - immer noch sehr stark respektiert. Keiner hätte sich gewagt, Eggert anzumachen, zu mobben oder gar anzupinkeln.

Allerdings hatte Eggert auch einen sehr starken, souveränen Charakter. Er stand dann da, wie eine starke deutsche Eiche und keiner wagte auch nur, ihn irgendwie zu nerven :D Er brauchte nicht einmal grummeln o.ä.

Luigi hätte Eggert damals mit einen gut 1,5 Jahren einfach "umhauen" können, er war ja viel stärker, aber er hats nie versucht, auch wenn Eggert ihn mal angegrummelt hat, ist Luigi dann lieber auf die Treppe - da konnte Eggert alleine nicht mehr hoch - bzw. aus dem Weg gegangen, als sich mit ihm anzulegen ! Er hat Eggerts Autoriät NIE in Frage gestellt, bis zum Schluss :)

Ich glaube also, dass es auch stark vom jeweiligen Charkter des alten Hundes abhängt!

Auch ich hätte und würde mobben oder anpinkeln natürlich nie zulassen und da ist es egal, wie alt der andere Hund ist !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...