Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
McChappi

"Steh" aufbauen

Empfohlene Beiträge

McChappi   

Ach mach doch Obi zum spaß.

Mach ich auch.

Kam nur dazu weil meine UO Gruppe verlegt wurde und meine Trainerin mir Obi anbot weil Vivo das so toll macht, und die UO Stunden mit meiner Arbeit nicht passen.

Ich bin in der Beginner Gruppe und jeder hat Steckenpferde und super Sachen.

Vivo zum Beispiel läuft super tolles "Fuß" und macht am besten die Kommandos ohne das ich ihn ansehe. Auch ablegen mit und ohne Sicht Kontakt sind super. Sitz aus der Bewegung macht er auch super aber wenn ich zurück komme steht er auf :Oo

Apportiert hat er bisher nich nie und bin mal gespannt ob er das lernt.

Und steh klappt eben auch nicht gut

Und die GS ist etwas schräg.

Quadrat haben wir nich nie gemacht.

Distanz Übung klappt gut aber sehr langsam.

Jeder in der Gruppe hat Topos und flopps.

Aber Vivo arbeitet so gern mit mir und 80% macht ihm

Super Freude.

10% macht er

10% hat er kein Bock drauf, aber ein Hund muss auch mal was machen wo er kein Bock drauf hat.

Probier es einfach aus.

Ich schau auch wie es so klappt und kann jeder Zeit aufhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jule26   

Am leichtesten kannst Du ihm das Stehkommando beim Bürsten vermitteln.

Hand leicht unterm Bauch.Leises Steh..Hund bürsten.

So habe ich es schon bei meinen Welpen gefestigt.So baust Du ohne große Übung ein Kommando ein.

Jule lernte es auch so kennen.Dies baust Du dann in kurzen Schritten aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   

Dann würd ich es aber negativ aufbauen, weil Vivo nicht so gerne gebürstet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassya   

Ich habe auch die Hand genommen. Vielleicht hast Du die Hilfe zu lange gegeben....?

Wie auch immer, eine andere Möglichkeit ist die sichtbare Begrenzung am Boden (ein Handtuch oder Ähnliches) oder das Einbauen in Alltagshandlungen (Steh beim Füsse abputzen, Steh an der Strasse, beim Ableinen....)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wautzi   

Eigentlich hast du schon gut angefangen ;) So hab ich auch angefangen. Dann hatte ich auch das Problem, das Hund dann immer her kommen wollte. Das ist einfach ab zu bauen.

Hund sitzt/ liegt

großes Leckerlie oder Spielzeug auffällig hinter den Hund

ein anderes in die Hand (Hund soll nie wissen woher er es bekommt)

etwas Distanz zum Hund einnehmen

Hör/ Sichtzeichen geben

wenn Hund nun aufsteht verbal oder mit Clicker bestätigen (also bevor er sich nach vorne oder hinten bewegt)

Hund darf sich dann Bestätigung abholen (es sollte die hinter ihm sein, dadurch bekommt man die Tendenz nach vorne raus)

Wenn man das ausbaut bekommt man ein schönes Steh. Ich halte nichts von körperlicher Einwirkung, die meisten Hunde haben damit ein Problem (auch die, die zu Hause gern gestreichelt werden ;) ). Für den Hund den größeren AHA-Effekt hat es, wenn er selbst drauf kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   
(bearbeitet)

Meine Trainerin meinte Gestern auch ich sollte dann eben klicken wenn er die Hand nicht mehr berührt aber dann sitz er sofort wieder. Also er steht auf macht "touch" in dem Sinne und sitzt sofort

Die fehler sind, dass er sich bewegt und dann auch noch schräg, das er die hand berührt udn das er sofort wieder sitzt.

Stehle ich mich näher an in ran um das Bewegen zu verhindern, steht er erst garnicht auf sondern rutscht auf dem Po macht den Hals lang und berührt dann die Hand.

Als er nach 3 Fehlern immer noch kein Leckerchen bekam, hat er shon kein Bock mehr und lief einfach weg 3m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wautzi   

Das sind eigentlich keine Fehler. Er hat noch gar nicht verstanden, was er machen soll. Hört sich nach zu schnellem Vorgehen an.

Es ist halt wichtig, das du deinen Hund kennst. Geh doch mal in dich und überlege, wie du genau Vivo dazu bewegst aufzustehen. Es muss weder gerade noch zügig sein. Fürs erste gebe ich mich mit dem Ansatz zu frieden. Das kann man dann ausbauen.

Entweder du klickerst das kurze Aufstehen oder du führst ein Zwischen-/ Alltagskommando oder eben den Handtarget :D

Zwischenkommando:

Arni kennt Steh auf (ich werfe ihm Leckerli zu, wenn er sitzt, so der er aufstehen muss, um es zu fangen) dazu ist meine Stimmlage auffordernd. Und da Arni immer versucht ist alles richtig zu machen, war er am Anfang unsicher, ob er einfach dem Leckerli hinterher rennen darf. Deshalb klebten seine Pfoten am Boden und er stand wunderschön auf allen vier Füßen. Man muss allerdings werfen können ;)

Der Klicker

Klicker ist auch eine gute Idee, damit kannst du dann kleinste Ansätze klickern.

Handtarget

Oder eben der Handtarget (sehr praktisch, auch für andere Sachen), damit kannst du erreichen, das der Hund die Bewegung überhaupt zeigt. Einfach mit dem Target in die gewünschte Position führen. Es kann allerdings sein, das du dann Trippelschritte vom Hund wieder abbauen musst. Das geht allerdings relativ einfach mit der im vorherigem Post geschriebenen Vorgehensweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   

Ja aber das Problem ist ja das er nicht verstanden hat das "steh" aufstehen bedeutet und er hat auch nicht verstanden das ich ihn fürs stehen klicker sondern wir haben ungewollt ganz fein das "Touch" aufgebaut, was er nun perfekt beherrscht :)

Darum will ich das "steh" neu aufbauen, weil es für ihn zu schwer ist das erlernte "touch" wieder abzubauen, wie ich eben gestern gemerkt habe.

Und ich habe keine Lust das er den spaß verliert nur weil ich am anfang alles falsch aufgebaut habe. Darum nehm ich jetzt ein neues Wort und ein neuen aufbau, wo er sofort versteh das ich ihn fürs aufstehen belohne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FinleysWorld   

Haa, apportiern ist auch unser Nemesis. DAs bekommen wir wohl nie nie nicht mal ansatzweise hin. Mein Kleinteil nimmt leider absolut nix ins Maul - toller JAGDhund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
piper1981   

Aus Entfernung würde ich jetz mal sagen du musst früher clicken , du hast nicht zufällig die Möglichkeit euch mal zu filmen ?

Versuch mal die Hand höher zu halten , so dass er sie nicht erreichen kann.

Clicken bevor er die erreicht, aber schon steht

Leckerlies schon in der Clickerhand haben und schnell geben, damit er keine Möglichkeit hat ,seine Position zu ändern. Wenn man bei solchen Sachen erst in der Tasche kramen muss, ist das blöd.

Dann Kommando "Steh" draufsetzen -Hand abbauen

Hat eure Trainerin keine Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×