Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Ela2105

Keratitis durch OP beheben???

Empfohlene Beiträge

Gibt es hier in der Runde jemanden dessen Hund an Keratitis leidet und einem operativen Eingriff unterzogen wurde?

Meine Hündin wird 5 Jahre und leidet sei 3,5 Jahren an Keratitis. An ihrem rechten Auge war es anfangs nicht schlimm und ist wieder vollständig zurückgegangen. Auf ihrem linken Auge hat sich der SChleier über den Winter immer wieder zu einem "Pickel" zusammengezogen und im Sommer wieder über das Auge verteilt. Bis auf den letzten Winter hat es immer gut funktioniert, doch diesen Winter ging es nicht zurück und sie sieht mittlerweile nichts mehr auf dem Auge. Dazu kommt, wenn sie ins Gebüsch rennt, sich die Hornhaut zusätzlich schädigt und ich ihr Floxal geben muss.

Gegen die Keratitis hatten wir die Optimmune welche nicht gewirkt hat.

Die Sonnenbrille duldet sich heute noch immer nicht 100%.

Soweit ich weiß besteht die Möglichkeit diese defekte Schicht des Auges abzutragen. Hat hier jemand bereits Erfahrung damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat hiermit wirklich noch niemand Erfahrungen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine 4-jährige Hündin mit Keratitis, die bis jetzt erfolgreich mit Cyclosporin behandelt wird. Mein Tierarzt (Facharzt für Augen in HH) hat mir aber erklärt, dass eine OP zwar möglich ist, aber nicht immer den gewünschten (dauerhaften) Erfolg bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.