Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pattex

BARF und Wurmbefall

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag
Originalbeitrag

Da ich schon so häufig gesehen habe, was Endoparasiten im (gesund aussehenden Tier!) anrichten und auch schon häufig Tiere gesehen habe, in deren Kot keine Wurmeier nachzuweisen waren, die aber trotzdem jede Menge adulter Würmer ausgeschieden haben (mit Kot oder über Erbrechen), verzichte ich lieber nicht auf die böse Chemie :)

:)

Nicht böse nehmen, aber widerspricht sich das nicht ??

WAs sind denn das für Leute, die sehen das adulte Würmer ausgeschieden werden und dann nix machen??

Ich habe nix gegen "Chemie"(nur ein Misstrauen gegen die Pharmaindustrie allgemein) , aber ich habe was dagegen sie einfach so ohne Indikation anzuwenden.....

Ganz einfach: Kotprobe (gesammelt, 3 Tage, untersuchen lassen, war negativ, 2 Tage später munter Würmer (adulte, die Eier produzieren, solange sie im Darm leben) ausgeschieden.

Dann (trotz negativer Kotprobe) doch entwurmt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann nicht sein !!! Böses Märchen der Pharmariesen :D

lg BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solang man sie nicht sieht ... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Kann nicht sein !!! Böses Märchen der Pharmariesen :D

lg BJ

nix pharma.....

Hatte es nur nich ganz verstanden ,wieso im Kot nix nachgewiesen wurde , wenn die Würmer doch da rumkrabbelten ;) Das hätte das Labor doch sehen müssen ;)

Jetz mit der zeitlichen Abfolge isses klar....

Ich weiß dass Wurmeier nicht immer ausgeschieden werden..deshalb guck ich ja auch alle Ausscheidungen an .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wir barfen alle Hunde und impfen sie nicht und überhaupt dann gibts sogar Frieden im nahen Osten usw.....ach Leut.

lg Bj

TOlle Aussage, voll beim Thema ......

Vielleicht kann mir mal einer der "regelmäßig Entwurmer" erklären, welchen Nutzen das haben soll,

wenn sich der Hund schon nächsten Tag beim schnüffeln schon wieder Würmer holen kann?

Dann ist er mit 4xentwurmen im Jahr genau einige Tage wurmfrei......

Das Geld kann ich mir sparen und den Darm des Hundes schonen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich nervt dieses Mantra-artige barft eure Hunde dann ist alles viel toller.

Ich glaube ein gebarfter Hund hat nicht mehr aber auch nicht weniger Würmer als einer mit TF gefütterter .

Warum auch?

Ob es den Hundedarm schont Parasiten zu beherbergen überlass ich mal der Fantasie und den Experten .

lg BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist keine Antwort auf meine Frage und außerdem barfe ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...ein gebarfter Hund hat nicht mehr aber auch nicht weniger Würmer als einer mit TF gefütterter .

....

Genau, so ist das.

...

wenn sich der Hund schon nächsten Tag beim schnüffeln schon wieder Würmer holen kann?

Dann ist er mit 4xentwurmen im Jahr genau einige Tage wurmfrei......

Das Geld kann ich mir sparen und den Darm des Hundes schonen.

Ja, theoretisch ist das so. Allerdings kann man schon rein statistisch davon ausgehen, dass eine evt. Neuinfektion nicht am nächsten Tag passiert. Außerdem haben auch Würmer - je nach Sorte einen Zyklus. Nimmt der Hund Eier auf, dauert es einige Zeit bis der Wurm selber wieder Eier legt, bzw. den Wirt verlässt und sich einen Neuen sucht oder sich, je nach Art, in unterschiedlichen Organsystemen einnistet.

Eine beginnende Wurminfektion ist meist sehr einfach zu behandeln. Eine lange bestehende kann zu großen Problemen führen.

Da der Darm des Hundes EBEN NICHT besonders belastet wird sind Wurmkuren die bessere und oft auch die preisgünstigere Alternative.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mich nervt dieses Mantra-artige barft eure Hunde dann ist alles viel toller.

Lies doch bitte nochmal den Eingangsbeitrag: Die Frage war, ob die Rohfütterung Wurmbefall tatsächlich begünstigt.

Wenn dann jemand schreibt, dass er schon lange barft und noch nie Probleme mit Würmern hatte, dann heißt das, dass die Gefahr durch Fütterung von rohem Fleisch offenbar nicht größer sein muss als bei einer anderen Fütterung. Es heißt nicht, dass ein Hund keine Würmer hat, WEIL gebarft wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruhe/Entspannung über Ernährung/Barf?

      Hallo!   Ich barfe meine Hündin seit etwa 1 ½ Jahren. Sie erhält Fleisch und Gemüse in einem Verhältnis von 75:25. Sie erhält überwiegend Rindermuskelfleisch, aber auch 1x die Woche Lachs sowie ab und zu Lamm und Wild.   In ihrer Gassigruppe wurde mir berichtet, dass sie sehr hyperaktiv ist und schnell speichelt und allgemein, sie schnell aufdreht.   Sie ist fast 4 Jahre alt und ein Cockerspaniel-Mädchen (kastriert). Bei mir ist sie auch immer etwas zappelig.  

      in BARF - Rohfütterung

    • Test Barf-Menü 2019

      Da wird mir beim Lesen schon schlecht und ich frage mich zum wiederholten Male, unter welchen Testkriterien hier gewertet wird...   Hauptsache, der Zuckergehalt stimmt... 😩

      in Hundefutter

    • BARF - Was man wissen sollte

      BARF - Eine Einführung Eine hilfreiche und umfassende Einführung über die Rohfütterung ist über unsere Wissensdatenbank zu erreichen. Ein herzlicher Dank geht an den Autor Iris Mende, die sich sehr viel Mühe gemacht hat das Thema ganz neutral aufzuarbeiten. -> BARF - Einführung und Analyse Der Artikel steht auch direkt hier, erweitert um alle Quellenangaben, zum Download druckoptimiert im PDF - Format bereit. BARF - Eine Einführung und Analyse.pdf

      in BARF - Rohfütterung

    • Versand, wo bestellt ihr euer Barf für Junghunde

      Hallo ihr Lieben, wir hatten in der Vergangenheit Barf online bestellt, waren jedoch von der Qualität nicht überzeugt. Im heimischen Tiershop gibt es Barf für ausgewachsene Hunde. Die Zusammensetzung ist sehr gut.  Ich möchte jetzt jedoch auch unsere kleine Dame (teil)barfen: 16 Wochen alt, Labbi - Rotti Mix und 8,7 kg leicht. Sie ist ein richtig schlechter Futterverwerter. Was oben rein geht, geht unten 6 - 8 mal am Tag wieder raus.  Jetzt suche ich nach einem Shop, der Barf auch

      in BARF - Rohfütterung

    • Barf Fleisch vom Schlachter

      Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Barf Fleisch. Gibt es die Möglichkeit Fleisch vom Schlachter (nicht gefroren) online zu bestellen.   Ich habe gesehen, dass es auf diesem Wege Pferdefleisch gibt, aber irgendwie habe ich noch keine Möglichkeit gefunden Rindfleisch zu bestellen.   Für Tipps bin ich dankbar.   Gruß Mrwuffi

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.