Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
bernerbär

Bekomme morgen für länger einen Gasthund - wer hat Erfahrung?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bekomme morgen, erstmal für ein Wochenende zur Probe, einen Gasthund.

Es ist der Hund eines guten Freundes, der bald zur Kur fährt.

Der Hund ist völlig unerzogen, aber bereits 15 Jahre alt und deshalb altersmilde...

Er soll allerdings, neben so vielen unangenehmen Angewohnheiten, bellen, wenn er alleine ist.

Das hat er mir jetzt erst gesagt, und nun??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Erfahrungen sind mit Gasthunde (2 mal wegen Kur meiner Schwester z.b.) Dackel 16 und nach 3 Jahren 19 je 4 Wochen, unerzogen, bei mir nicht, hat sich meinen Rudel angepasst. Dann hatte ich über Jahre eine Pudeldame als Horthund wenn die Eltern arbeiten waren, hat sich auch total meinem Rudel angepasst sowie all die Gasthunde sich auch uns Menschen angepasst haben.

Kann sein das er es bei dir auch tut, aber wissen kann ich es nicht, viel Kraft dabei und Glück das alles bestens geht, freu mich schon auf deinen Bericht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, das lässt mich hoffen :)

Ich habe natürlich auch Angst, dass er die Zeit bei mir nicht überlebt. Er hat ja schon ein stattliches Alter.

Aber die Vorstellung, ihn in der Zeit ins Tierheim zu geben, fand ich wirklich gruselig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mir nicht soo den Kopp machen - meistens klappt das alles besser als gedacht. Ich hatte auch schonmal einen älteren Gasthund, alles kein Problem wenn man mit Augenmaß und Bauchgefühl rangeht.

Und ja, so einen alten Hund würde ich auch nicht ins TH geben - eine private Unterbringung ist deutlich stressfreier für das Tier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt ja alles prima.

Eigentlich freue ich mich auch darauf. Ich bin nämlich gespannt, ob wir das so hinbekommen. Vielleicht lässt sich ja noch die ein oder andere Macke beseitigen, z.B. das Dauergebell..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unserem Pudelchen ist es uns nicht gelungen, das Bellen bei Alleinsein abzustellen...

Der war 11 als er zu uns kam und traumatisiert...

Aber viele andere Macken waren weg... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh...die Vorgeschichten kenne ich auch nicht. Der Hund ist nämlich bereits in 2. Hand und brachte sämtliche Macken mit.

Kommt angeblich aus einer kinderreichen Familie, die dem Hund ziemlich zugesetzt haben.

Nur gut, dass wir auch 3 Kinder haben...die haben eigentlich auch ein bisschen Angst vor Boomer, da dieser, na wie kommt`s, nicht sehr gut auf Kinder zu sprechen ist.

Aber wie gesagt, nun ist er alt und hat genug mit sich zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mit der Angst wegen des Alters, kann ich dir gut Nachvoll ziehen, so ging es mir auch, meine Schwester sagte nur, seh es locker, so war es dann auch die Dackeldame blühte jedesmal bei mir auf, dann betteln am Tisch mit rum heulen war nach 2 Tagen weg, kaum war meine Schwester da sie ab zuholen, da wurde bei ihr am Tisch gebettelt, hi, hi die Hunde sind ja nicht dumm.

Tierheim, ne das geht gar nicht, dann eher Pension wenn man niemanden hat. Toll das du es über nimmst [sMILIE]respekt[/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

also erstmal find ich´s klasse das Du den "ollen Knochen" einen Platz bei Dir gibst....

Aus meiner Erfahrung mit alten Hunden heraus: auch die Alten lernen noch und haben sogar viel Spass daran, dauert halt manchmal nur bisschen länger bis der Groschen fällt .....

Wenn Dein eigener Hund vernünftig erzogen ist, denke ich passt sich der Gast schnell an und die Macken lassen sich ja trainieren (sofern Du Zeit und Lust dazu hast).

Angst wg dem Alter/Krankheiten/Sterben ... würd ich mir keine machen, denn das kann eh keiner wirklich beeinflussen und das wird auch dem Besitzer klar sein. Solltest Du aber durchaus mal mit dem Besitzer besprechen, was ist im Fall von .... usw

LG

Susanne mit den Senioren Junio 15 - Tascha 15 - Fibi 13 und dem Jungspund Onyx 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank für die aufmunternden Worte :)

Was gebt ihr, vor allem Susanne, euren Hunden, dass sie so alt werden? :respekt:

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kann man froh sein, wenn die Hunde recht nah an die 10 herankommen. 7 ist leider eher das Durchschnittsalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.