Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fusselnase

Vortrag "Mittelmeerkrankheiten" Dr. Torsten Naucke, Essen-Ruhrpott-NRW, 27.04.2013

Empfohlene Beiträge

[lh]

Veranstalter:

Anschrift:

Kontaktinfo:

Datum:

Beginn:

Preis:

Anmeldeschluss:

Website:

[/lh]Weitere Informationen:

http://www.hund-aus-andalusien.de/

Ist sicher interessant!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade hätte ich gerne dran teilgenommen.

Sollte so ein Vortrag mal in Berlin stattfinden,schreib es bitte auch hier rein.Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ärger mich so, ich kann an dem TAg nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ernährung und Verhalten beim Hund / Interaktiver Vortrag in Bochum

      "Du bist, was du isst" gilt auch für Hunde

      Ich freue mich, meine Kollegin Jennifer Jäckel von der Hundeschule Fellwechsel in Velbert (https://fellwechsel.de/) 
      für dieses spannende und wichtige Thema als Referentin gewonnen zu haben: 

      // Die Ernährung des Hundes hat Einfluss auf sein Verhalten - durch eine individuell angepasste Ernährung können wir unterschiedliche Verhaltensprobleme unseres Hundes zum Positiven verändern, bspw.: Unruhe, Nervosität, Aggression, Unsicherheit und Panikattacken, Suchtverhalten (bspw. Balljunkies), Lethargie, Konzentrationsschwäche oder auch Gereiztheit.

      Dabei spielt die grundlegende Form der Ernährung (Barf, Trockenfutter, Nassfutter...) keine Rolle. Wichtig ist die Zusammenstellung des jeweiligen Futters. 

      Im Rahmen dieses interaktiven Vortrags lernen wir die Gehirnchemie des Hundes etwas genauer kennen, begreifen Zusammenhänge zwischen Aminosäuren und Hormonen und Verhalten und besprechen individuelle Fragen zur Fütterung. 

      Als Grundlage hierfür lernen wir auch, wie wir den täglichen Futterbedarf unseres Hundes selbst berechnen können.

      Gute Ernährung ersetzt kein Training, aber sie bietet ein solides Fundament für erfolgreiches Training. 

      Alle Teilnehmer/innen werden gebeten, einen Taschenrechner (wenn vorhanden) und einen Zettel mit Angaben zum jeweiligen Futter mitzubringen. Hierauf sollte notiert sein: Inhaltsstoffe, Mengen, analytische Bestandteile und Zusatzstoffe.
      Wir freuen uns auf einen spannenden und erheiternden Nachmittag mit Euch.     Termin: Samstag, 2.Juni 2018 von 17.30 Uhr - 20.30 Uhr 
      Referentin: Jennifer Jäckel / Hundeschule Fellwechsel
      Gastgeber: Eva-Maria Servatius / Hundeschule Bochum bellt 
      Teilnahmebeitrag: 30,-€ p. P.
      Dauer: 3 Stunden
      Verbindliche Anmeldung bitte per Mail an giblaut @ bochum-bellt.de 
      Die Teilnahmegebühr ist vor Ort zu entrichten.
      Veranstaltungsort: Auf´m Kamp in Wattenscheid-Westenfeld
      Anfahrt: https://www.bochum-bellt.de/kontaktformular/trainingsgelaende/  
       

      in Seminare & Termine

    • Mittelmeerkrankheiten am Gardasee?

      Hallo ihr Lieben,   wir waren vor einem Monat am Gardasee und ich hatte vor Reisebeginn in der Tierklinik angerufen um mich zu erkundigen was ich so zu tun hab. Die junge Dame am Telefon sagte mir ich sollte dem Nici nach der Reise eine Milbemax und dann noch mal nach 4 Wochen eine Tablette geben. Als ich dann letzte Woche noch mal dort war um eine Tabette zu holen, wollte ich mich noch mal Rückversichern und hab die Ärztin die mich bedient hat darauf angesprochen. Diese meinte dann, dass das Blödsinn ist und das ich dem Nici vorher Advantix hätte geben sollen und eine Milbemax vor Reisebeginn. Die Milbemax nach vier Wochen kann ich mir sparen weil die nichts mehr bringt. Und das Tierchen auf irgendwas testen bringt auch nichts weil man wohl noch nichts feststellen kann.   Der Nici trägt seit April sein Scalibor-Halsband und wir waren am Gardasee den ganzen Tag unterwegs und der Nici hat in seiner Box unter einem Fliegennetz, bzw. einem Dekostoff (weil engmaschiger) geschlafen.   Die Ärztin meinte zwar, dass das Risko auf Herzwürme oder LH ziehmlich gering und unwarscheinlich ist, aber ich könnte ihm ja irgend ein Medikament zwecks Herwürmer geben. Ich hab den Namen leider vergessen, irgendwas mit sch...? vielleicht? So wirklich viel bringen würde das aber auch nichts, so wie ich das verstanden habe.   Jetzt bin ich doch ziemlich verunsichert, und wäre über Erfahrungen Tipps und Infos sehr danktbar.

      in Hundekrankheiten

    • Italien - Toskana - was beachten / Mittelmeerkrankheiten

      Hallo, wie in meinem Urlaubsthread geschrieben, steht im Sommer Urlaub in der Toskana an (Anfang September).... Ich habe hierzu schon mal eine Mail an TA geschickt, zwecks Termin/tel. Beratung wann wir was an Vorsorge zwecks typischer Mittelmeerkrankheiten beachten müssen. Da ich aber in allen Fällen immer eher ein Freund von "so wenig wie möglich" bin aber natürlich auch nicht zu unvorsichtig handeln möchte, wollte ich hier mal fragen, wer sich speziell in Italien, genauer Toskana auskennt? Und vielleicht weiß, was wirklich das nötigste ist, was sein muß, ohne aus dem Hund eine wandelnde Chemiebombe zu machen (ich weiß ist wieder ein Thema mit gespaltenen Meinungen)..... Kenne mich mit der Thematik kaum aus (nur das was ich bisher ergoogelt habe).....

      in Gesundheit

    • Seriöser Tierschutzverein und Erfahrung mit Mittelmeerkrankheiten

      Hallo Zusammen, Ich würde gerne einmal wissen, welche Erfahrungen ihr mit Tierschutzorganisationen aus dem Ausland gemacht habt und welche ihr empfehlen könnt. Ich suche eine erwachsene Hündin, welche nicht zu groß ist. Ich hatte 15 Jahre lang eine Hündin, welche immer etwas ängstlich war, und bin somit kein blutiger Anfänger. Mich würden vor Allem "Streunerherzen", "Streunerhilfe" und "adopTiere e.v." interessieren, da ich diese Websites recht interessant finde. Bei stundenlangen Recherchen im Internet findet man auch häufig etwas über Mittelmeerkrankheiten und die Situation, dass die Organisation nicht aufgeklärt hat oder nach der Vermittlung nichts mehr davon hören wollte. Ich habe Angst davor, mich in einen treuen Begleiter zu verlieben, der mir dann nach ein paar Monaten wegstirbt, da er trotz angeblicher Tests krank war. Was habt ihr für Erfahrungen? Ich würde natürlich auch ein Tier aus Deutschland adoptieren, aber da ich noch studiere, habe ich da so gut wie keine Chance. Des Weiteren gibt es dort meistens große Hunde. Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Vortrag mit Tanja Askani: Mythos Wolf - mit Wölfen leben

      Abendvortrag mit Tanja Askani in Düsseldorf

      Mythos Wolf - mit Wölfen leben Samstag, 20. September 2014 von 17.30 bis 21 Uhr
      Teilnahme 22,- €
      Anmeldung: mail@animal-info.de

      Den ersten Wolfswelpen hielt Tanja Askani im Frühjahr 1992 in ihrem Arm. Es war der Polarwolf Cheenook.
      An diesem Tag ist eine Liebe fürs Leben entstanden – eine Liebe zu einem der faszinierendsten Raubtier der Erde – dem Wolf.
      In ihrem Vortrag berichtet Tanja Askani über ihr Leben unter Wölfen, über ihre Erlebnisse und langjährige Erfahrungen. Sie bekommen Einblicke in eine innige Tier-Mensch-Beziehung und die Möglichkeit, den Wolf aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen. - Ist die immer noch verbreitete Angst vieler Menschen vor dem „bösen Wolf“ begründet?

      - Ist der Wolf für den Menschen gefährlich?

      - Können Mensch und Wolf in menschlichen Siedlungsräumen nebeneinander existieren?

      - Wie unterscheiden sich Wolf und Hund in Verhalten und Erziehung?

      Die Wolfsexpertin, Fotografin und Autorin Tanja Askani gibt in ihrem Vortrag Antworten auf solche und
      andere Fragen, die durch die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland aktueller sind als je zuvor.
      Sie berichtet über ihr Leben mit Wölfen, über ihre Erlebnisse und langjährigen Erfahrungen und bietet den Zuhörern eindrucksvolles Bildmaterial.
      Auf der Basis von umfassendem Wissen und einer großen Zuneigung zum Wildtier Wolf gelingt es ihr, Romantisierung und Dämonisierung des Wolfes beiseite zu schieben zugunsten einer realistischen Sicht auf die Wirklichkeit von Canis Lupus, auf seine Daseinsbedingungen und seine arttypischen Verhaltensweisen.

      Die Zuhörer werden im Rahmen des Vortrags in die faszinierende Welt der Wölfe geführt von einer Frau, die mit Wölfen lebt …

      Im Anschluss an den Vortrag haben wir Zeit für Fragen und Diskussionen eingeplant.
      Tanja Askani:
      1962 in der Tschechoslowakei geboren, seit 1990 in Deutschland, Falknerin im Wildpark Lüneburger Heide. Befasste sich bereits früh mit Tieren, insbesondere Wildtieren, lernte sie zu verstehen und mit ihnen umzugehen. 1998 legte sie mit der Handaufzucht einer Polarwölfin den Grundstein für ihr erstes Wolfsrudel, inzwischen betreut sie im Wildpark Lüneburger Heide mehrere Wolfsrudel.

      Tanja Askanis Leben und Arbeit mit Wölfen wurde in der Vergangenheit vielfach gefilmt und dokumentiert. In der Langzeitreportage des NDR „Die Wolfsmutter. Zwei Welpen suchen Anschluss“ wird zum Beispiel die Handaufzucht von 2 Grauwölfen gezeigt sowie ihre Zusammenführung mit erwachsenen Wölfen und die Integration in ein Rudel.
      Im Jahr 2010 wurde sie von einem Filmteam des NDR nach Kanada begleitet, um die Abholung eines Wolfswelpen zu dokumentieren. Die Reportage "Wolfskind Naaja - Von Kanada in die Heide" berichtet u.a. über die Entwicklung der jungen Polarwölfin Naaja und ihre Integration ins Rudel der erwachsenen weißen Wölfe.   www.animal-info.de

      in Seminare & Termine


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.