Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Ginger2009

Schnellwachsender Sichtschutz - habt ihr einen Tipp?

Empfohlene Beiträge

Hallo, heute mal eine Frage die nichts mit meinem Turbolader zu tun hat.

Wir wohnen in einem gemieteten Reiheneckhaus an einer relativ belebten Straße, d.h. vorallem am Wochenende pilgern massenweise Spaziergänger direkt an unserem Garten vorbei. Da der Garten nicht sehr groß ist und so gut wie gar nicht bepflanzt ist, haben vorbeigehende Leute einen schönen Blick auf meine Terrasse. Mir gefällt es weniger auf dem Präsentierteller zu sitzen, deshalb haben wir auf die schnelle einen günstigen Sichtschutzzaun aus Holz aufgestellt.

Nun ja, der Anblick gefällt mir gar nicht :(

Ich hätte es gerne grün, aber wir werden hier voraussichtlich nur zwei Jahre wohnen. Daher scheidet eine übliche Heckenbepfanzung mit Thujas oder ähnlichem aus. Bis diese einen ausreichenden Sichtschutz bilden, oder wenigstens die Holzpanele verdecken sind wir wahrscheinlich schon wieder ausgezogen...

Ich habe nicht viel Ahnung von Garten und Co, deswegen hoffe ich, ihr könnt mir weiter helfen.

Welche Alternativen gibt es? Vielleicht wäre Chinaschilf oder ein anderes Ziergras eine Möglichkeit?

Vielen Dank schonmal!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

rankende Kapuzinerkresse erstmal? Alles Andere was mir einfällt ist entweder giftig oder brauch eine gewisse Zeit. Schilfgras evtl aber dann je nach Sorte an die Wurzelsperre denken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du was Schnelles, unkompliziertes möchtest empfehl ich dir Kapuzinerkresse.

Die rankt, wächst wie Teufel und blüht in Gelb-/Orangetönen. Innerhalb von ein paar Wochen ist euer Sichtschutz nicht mehr zu sehen. :)

Nachteil ist, dass sie nur bis Oktober blüht und dann beim ersten Frost hops geht.

Vorteil ist, dass sie total unkompliziert ist und wirklich wie Unkraut wächst. Kannst sie jetzt ausähen und in 6 Wochen haste nen Blumenteppich an der Wand :)

In Grün kann ich dir Knöterich empfehlen. Rankt auch, aber ich weiss nicht wie lange der für eure Wand braucht.

Er kommt auch jedes Jahr wieder, blüht in weiss und sieht im Winter ganz furchtbar aus ;)

Trotzdem kommt er wieder :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich klinke mich einfach mal ein :)

kann man Kapuzienerkresse auch zu Hause im Topf ziehen? So das sie sehr groß und auch als sichtschutz fungiert?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kapuzinerkresse hätte ich jetzt auch empfohlen. Alles andere dauert zu lange, bis es gewachsen ist.

Hopfen wäre auch schön, wächst auch wie der Teufel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Kletterlöwenmäulchen und die Susannen wachsen mindestens genauso schnell wie die Kapuzinerkresse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wächst Kapuzinerkresse überall ;) Töpfe, Kübel ... da ich bisher keinen Plan hab was ich mit gewissen Gartenecken machen will, hab ich erstmal Kapuzinerkressen überall reingepflanzt und nun hab ich bis nächstes Jahr Denkpause :D

Und die Blüten und Blätter machen sich auch im Salat sehr schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das hört sich gut an @bucalino :D wir haben eines unserer Terarien weggegeben und der Platz ist so leer....

ich werde es mal mit einem Balkonkasten versuchen. Dann könen sie bis unter die Decke wachse... (hoffe ich mal)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, Kapuzinerkresse und die anderen genannten Kletterpflanzen klingen super, Knöterich wäre allerdings auch toll wenn er jedes Jahr wieder kommt.

Vielleicht kommt aber auch Hopfen in Frage...

Hm, das werd ich dann mal mit meiner besseren Hälfte besprechen ;)

Vielen lieben Dank an euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.