Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Balu23

Schuppiges Innenohr

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Seit einigen Tagen kratzt sich meine Kleiner immer IM Ohr.. nun konnte ich endlich mal in Ruhe schauen, was da sein könnte. Er hat sich das ein wenig schon blutig gekratzt (minimal) und es sind Hautabschuppungen zu erkennen. Wenn ich eine wenig daran reibe fallen einige ab aber nur wenige. Es sieht aus wie sone Schuppenflechte oder so ähnlich...

Könnt ihr mir vllt was genaueres sagen oder muss da schon der Tierarzt ran?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das könnten auch Ohrmilben sein, ich würde es abklären lassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig. Wenn das schon so heftig ist, dann wirst du was machen müssen. Ein Abstrich wird Aufschluß geben, um was es sich handelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, dann gehts ab zum Tierarzt und mal schaun was dahinter steckt :) Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So nun hab ich mal Zeit zum Berichten :)

Er hat leider eine starke Entzündung im Ohr :( Wir haben nun Surolan bekommen und schauen dann mal wies läuft...

Aber er kratzt sich immer weiter am Ohr, ist das irgendwie schlimm wegen den Tropfen, muss ich ihn davon abhalten? :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es geht, davon abhalten, aber die Tropfen massierst du ja in das Innenohr rein, oder? Dann sollte das mit dem Jucken bald Geschichte sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schuppiges Fell, Haarausfall und vermehrtes Kratzen

      Hallo, bei unseren beiden Hunden haben wir seit geraumer Zeit verstärktes Jucken und schuppiges Fell. Seit dem Fellwechsel im Frühjahr kommen meine Beiden nicht mehr aus der "Haarungsphase" heraus. Ich könnte eigentlich dreimal am Tag den Teppich absaugen. Vorher reichte alle drei bis vier Tage einmal aus, Fellwechsel ausgenommen. Bei den Blutwerten ergab sich bei beiden Hunden keine Auffälligkeiten. Unser Tierarzt rät mit Homöopathie dem Ganzen entgegenzuwirken. Habt Ihr Ideen, von was der ''"Spuk" seit Frühjahr, verstärkt seit ca. 4 Wochen, kommen könnte und wie man evtl. der Ursache auf den Grund kommen kann und dadurch Abhilfe schaffen kann? Gruß

      in Gesundheit

    • Stumpfes, schuppiges, trockenes Fell

      Hallo auch wenn es euch zu den Ohren rauskommt ABER was kann ich tun? Habe schon im I-Net geschaut aber alles sagen was anders Öl, falsches Futter, Viramine zugeben etc. Leonie hat momentan sehr stumpfes, schuppiges, brüchiges Fell, es stehen richtige Stippen ab die man büschelweise rausziehen kann. Sie wird aber nicht kahl. Ich bürste sie schon fast täglich mit dem Furmi. Jetzt überlege ich ihr einfach Ei und Olivenöl mit ins Futter zu geben?! ABER könnte das momentan auch einfach normal sein wegen Fellwechsel usw. Nicht das ich mir sorgen mache aber es ist schon komisch. Vieleicht auch eine Fehlernährung. Ich füttere Lupovet IB Dherma Hyposenses Danke für eure Antworten

      in Gesundheit

    • Schuppiges Fell (Katze)

      Meine Katzendame steckt grade wieder mitten im Fellwechsel. So schnell kann ich gar nicht saugen wie hier die Haare rumfliegen Zudem ist mir aufgefallen dass sie Schuppen hat. Weiß jmd was ich zufüttern kann, oder was da sonst hilft? Ich mache mich auch noch im Internet schlau, aber mich würden eure persönlichen Erfahrungen, falls vorhanden^^, interessieren.

      in Andere Tiere


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.