Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
femmefruital

Die Neue will sich vorstellen

Empfohlene Beiträge

Hallo Liebe Polar-Chatter,

erstmal ein paar Infos zu mir:

Ich bin 20 Jahre alt, komme aus Hannover, bin noch Azubi.

Ich hatte mein ganzes Leben lang Hunde:

zu erst einen Schäferhund, dann zwei Dackel. "Übrig" geblieben ist ein Dackel, den ich aber durch Streit mit meinem Vater nicht mehr sehen kann, was mir natürlich das Herz zerreißt, aber es ist wie es ist.

Durch meinen Freund bin ich nun, nennen wir es mal "indirekte Besitzerin" von zwei wirklich wunderbaren Hunden geworden. Da gibt es einmal D., Weibchen, 3 Jahre jung, gekauft mit 6 Monaten. Die Verkäufer wollten sie meinem Freund als eine Staffordshire Bullterrier andrehen, sie sieht aber nicht danach aus. Schäferhund ist definitiv mit drin, sie ist halt nur zierlicher als ein reinrassiger Schäferhund. Dann gibt es da noch M., ebenfalls ein Mädchen, 1,5 Jahre alt und erst seit 6 Monaten bei uns. Sie ist ein (lt. Aussage meines Freundes) Staffordshire Bullterrier/Bulldog Mix. Beide sind nicht von Züchtern gekauft sondern von privaten Züchtern. Ich muss dazu sagen das die beiden sozusagen "gerettet" wurden. Beide kommen aus schlechter Haltung und waren total abgemagert. Mittlerweile geht es aber beiden bestens! D. hat sich sehr schnell erholt, ist top-fit und in rasender Geschwindigkeit unterwegs ;) M. ist nun auch ein kräftiger und wunderschöner Stafford, wobei sie das schon immer war, abgesehen vom Gewicht.

Ich habe mich hier angemeldet um einfach ein paar Tips, Tricks und Erfahrungen mit Hundebesitzern austauschen zu können, da in unserem Bekanntenkreis kaum Hundebesitzer/Halter sind.

Ich freue mich dabei zu sein und man schreibt sich bestimmt.

Liebe Grüße aus dem verregneten Hannover :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Willkommen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen bei uns :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und ein fröhliches Willkommen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo..., :winken:

forumfaepjg1l9n.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.

Fühl dich wohl bei uns :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:winken:

post-25262-1406420919,62_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

post-9565-1406420919,91_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neue Studien Bewegung

      Habe ich eben in einem anderen Forum entdeckt und möchte es gerne hier verlinken:   http://www.stvv.ch/merkblaetter/BewegungWelpe_d.pdf

      in Hundewelpen

    • Initiative Lebenstiere e.V. geht neue Wege - wir starten ein Weideprojekt mit Heckrindern/Auerochsen

      Ich habe hier in der letzten Zeit nicht viel geschrieben. Das lag einerseits daran, dass ich mehr Zeit für mich brauchte und auch daran, dass vor etwas mehr als einem Monat ein Freund, den ich durch die Rinderrettung kennenlernen durfte, sehr plötzlich und auch tragisch verstorben ist. Nun aber möchte ich euch berichten, was sich in den letzten Wochen bei uns getan hat, denn nach der "Schockstarre" und den Herrausforderungen, die an uns durch den Tod gestellt wurden, müssen wir nun aktiv werden. Immerhin haben wir nun noch mehr Verantwortung. Ich stelle hier den Post ein, den wir gestern so auf Facebook veröffentlicht haben:   Nun ist es über einen Monat her, dass unser Klauenpfleger und Freund Yakwilli nicht mehr da ist. Noch vor seinem Tod hat er uns die Verantwortung für seine geliebten Heckrinder/Auerochsen anvertraut. Damit kam nun viel auf uns zu. Neben der emotionalen Komponente – er fehlt noch immer sehr – mussten wir viel organisieren. Wo sollten wir 13 Heckrinder so schnell unterbringen? Woher sollten wir nach dem trockenen Sommer weiteres Heu her bekommen? Wie sollen wir die Versorgungskosten für die Tiere stemmen? Wir haben viel gegrübelt, uns beraten und nicht nur eine Träne verdrückt, doch wir sind einer Lösung so nah, dass wir Euch nun mehr darüber berichten möchten. Wir haben ein 11 Hektar großes Gelände mit Wald und Bach hier in der Nähe gefunden, wo die gesamte Herde den Winter verbringen kann. Außerdem haben wir Kontakte zum Biosphärenreservat Rhön knüpfen können. Wir bekommen dort ab dem Frühjahr ein großes Naturschutzgebiet zur Beweidung für die Auerochsen. Dort können sie einen Beitrag zur Landschaftspflege im Rahmen des Naturschutzes und zugunsten der Artenvielfalt leisten. Damit gehen wir neue Wege. Bisher kennen wir kein einziges, vergleichbares Naturschutzprojekt in Deutschland mit geretteten Rindern, die weder geschlachtet noch zur Zucht eingesetzt werden.
      Auch die Überlegung, woher wir Heu bekommen könnten, hat uns lange beschäftigt. Wir telefonierten sogar mit Landwirten in Osteuropa. Über Umwege haben wir dann sogar in nur rund 50 km Entfernung noch gutes Heu gefunden. Der Transport zu uns stellte uns dann vor die nächste Herausforderung. Über unseren Tierarzt haben wir dann jemanden gefunden, der uns das Heu holen konnte. Ganze 3000€ mussten wir für Heu und Transport bezahlen. Wir hatten einfach keine andere Wahl, denn uns fehlte die Vorbereitungszeit. Dazu kommen weitere Versorgungskosten für die Unterbringung der Tiere. Auch vor dem Umzug zu uns, sind bereits Kosten entstanden, bei denen uns zum Glück unsere Freunde der Stiftung Hof Butenland sehr geholfen haben. Wir haben die ganze Herde sehr ins Herz geschlossen. Trotzdem wissen wir noch nicht, ob wir als kleiner Verein alle Heckrinder auf Dauer versorgen können. Die Finanzierung von so vielen weiteren Tieren ist eine echte Herausforderung, zumal auch einigen unserer anderen Lebenskühen noch Paten fehlen. Aber Yakwilli zuliebe, wollen wir es irgendwie schaffen. Yakwilli hat so viel für unsere Lebenstiere getan. Wir können und wollen ihn und seine Tiere nicht im Stich lassen.    

      in Andere Tiere

    • Wir möchten uns vorstellen!

      Hallo ihr Lieben,    bisher hab ich hier immer nur als „Gast“ mitgelesen und mich nun doch endlich mal angemeldet und möchte euch allen mal Hallo sagen:)    Ich bin die Chiara, 21 Jahre alt und komme aus Baden-Württemberg. Vor fast einem Jahr hab ich meine kleine Beagledame aus dem Tierheim in meinem Ort adoptiert. Meine Maus ist (laut Impfpass) neun Jahre alt, hört auf den Namen Rita und ist ein echter Goldschatz!    Ich freue mich auf einen netten Austausch und hoffentlich viele hilfreiche Tipps (die wir sicher ab und an noch gebrauchen können)    Liebe Grüße von uns beiden!  (und natürlich noch ein Bild von Wauzi)  

      in Vorstellung

    • Urlaubsbeiträge - Vorstellen von Unterkünften

      Hallo liebe Fories, Wie ihr sicher mitbekommen habt, gibt es jetzt eine neue, große Kategorie bei uns. Urlaub. Wir haben das jetzt in "Allgemeines" und einzelne Urlaubsländer unterteilt. Wenn ihr ein Land besucht habt, was noch nicht aufgeführt ist, dann sagt einfach Bescheid und wir erweitern das. Ziel des ganzen ist es, mal eine kleine Übersicht zu bekommen, wo ihr schon alle ward und sich so vielleicht ein paar Tipps und Ideen zu holen, wo der nächste Urlaub hingehen könnte. Um das ganze Thema Urlaub ein bißchen übersichtlich zu gestalten, wäre es toll, wenn ihr diese Art "Maske" etwas einhalten könntet. So kann sich jeder User, der auf der Suche nach einem Urlaubsziel ist, ein Bild machen. Allgemeine geografische Infos: Gebiet: Ort: Unterkunft: Link: Lage: Entfernung zum Strand: Einkaufsmöglichkeiten: Grunstück: Das Haus: Wohnfläche: Zimmerzahl: Anzahl Schlafgelegenheiten: Anzahl Bäder: Terrassen: Sonstiges... Innenausstattung des Hauses: ... Vorhandene Geräte und Zubehör: ... Austattung der Küche: ... Preise: ... Nebenkosten: ... Schön wären ein paar Bilder von der Unterkunft. Dann vielleicht noch wann ihr dort ward, mit wievielen Hunden und was es in der Gegend für mögliche Ausflugziele/Sehenswertes gibt. Und zu guter Letzt natürlich auch ein kleiner Bericht, wie es euch gefallen hat. (natürlich auch gerne mit Bildern)[/b] Na dann... legt los.

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Bauernhof in Frankreich - Neue Wege gehen

      Nu mache ich hier mal darauf aufmerksam. Eine gute Bekannte, die Silvia, lebt mit ihrem Lebensgefährten in Frankreich, in den Vogesen.    Ich kopiere hier mal den Text, den sie jetzt auf deren Facebookseite veröffentlicht hat:     Sie haben "nur" eine Facebookseite, aber ich denke, die können auch Nicht-Facebooker sehen?   https://www.facebook.com/Bauernhof111/

      in Andere Tiere


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.