Jump to content
Hundeforum Der Hund
BorderFrischling

Begleithundeprüfung selbst laufen oder laufen lassen? Wie steht ihr dazu?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Ich sehe da kein Problem drin. Besser mit nem Fremden als garnicht. Zumal ich zur BH eh meine eigene Meinung habe :so

Wieso, besser als gar keine ? Bei diesen Hundehaltern ist es doch für das Umfeld völlig wurscht ob sie eine BH machen oder nicht. Wenn ich sowas lese, dann nehme ich an die machen ein Minimum auf dem Platz und auch nur das was ohne grosse Anstrengung klappt, da nehme ich nicht an das sie das Erarbeitete ausserhalb des Hundeplatzes anwenden und trainieren.

Eine BH ist für mein Empfinden "wichtig" um heraus zu stellen, dass ich meinen Hund unter Kontrolle habe und das nicht nur auf dem HP. Der Hund kann sich also theoretisch auf dem Platz benehmen, ausserhalb eigentlich auch , aber halt nur mit einem Fremden. Kommt HH mit dem Hund um die Ecke, bringt man sich lieber in Sicherheit ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja also es ist ja wohl immernoch nen Unterschied ob man den Hund von Fremden dauerhaft therapieren bzw ausbilden lässt oder ob man den Hund seinem Trainer gibt damit der dann mit ihm für 10min über ne Wiese dackelt. :so Denn mehr ist die BH ja inzwischen wirklich kaum noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf Turnieren in Vereinen, die im BLV (Bayerischer Landesverband für Hundesport) Mitglied sind, ist es so geregelt, dass nur ein BH Team ein Turnier bestreiten darf, also der Mensch muss mit dem startenden Hund auf die BH gelaufen sein.

Allerdings ist es auch schon vorgekommen, dass Mensch/Hund-Teams angetreten sind, ohne zusammen eine BH absolviert zu haben. Nicht immer wird das kontrolliert.

Bei THS läuft man ja Vierkampf, da ist Unterordnung enthalten, also eine BH mehr als sinnvoll.

Aber auch für Agi sollte man mit seinem Hund eine BH gelaufen sein.

Viele belächeln diese Prüfung -warum aber dann dieser Schiss davor, zu versagen?

Wenn ich es nicht mal schaffe, meinen Hund so zu motivieren, dass er dieses Schema läuft und bis zur letzten Minute aufmerksam bleibt, wie ist dann erst die andere Arbeit mit dem Hund?

Wie schon gesagt, das sind keine Sportler für mich.

Traurig genug, dass diese Praktik überhaupt erlaubt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, erst einmal zu der Frage, ob man das überhaupt darf und die BH dann Gültigkeit hat: Ja, darf man, denn die BH, sofern gemacht in einem VDH angeschlossenen Verein, gehört dem Hund, nicht dem Hundeführer.

Für mich ist das nicht sooooo ungewöhnlich.

Wobei ich es eher von der Richtung kenne, dass Menschen, die ihren Hund zur Zucht einsetzen möchten und gewisse Prüfungen brauchen, diese von Hundesportlern machen lassen, weil sie selbst mit dem Sport nichts am Hut haben.

Auch ist so, dass die "ganz großen" im Hundesport den Grundaufbau von jemand anderem übernehmen lassen (nicht alle, aber manche).

Allerdings, abgesehen vom Hundesport scheint der Trend allgemein zur Fremdausbildung zu gehen.

Da werden Welpis geholt und unter der Woche zum Trainer gegeben, am Wochenende zu sich geholt und wenn der Hund "fertig" ist kommt er ganz zu seinen Besitzern...

Ich selbst kann mir das nicht vorstellen und würde es auch nicht toll finden, wenn ich an vom Trainer geführten Hunden gemessen werden würde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zumal mM nach die BH die im bzw für den Sportbereich gemacht wird wenig bis garnichts mit "Teambildung" oder gar "Alltag" zu tun hat. Ein antrainiertes Verhalten das abgespult wird um danach Turniere laufen zu dürfen - viel mehr ists doch oft garnicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Na ja also es ist ja wohl immernoch nen Unterschied ob man den Hund von Fremden dauerhaft therapieren bzw ausbilden lässt oder ob man den Hund seinem Trainer gibt damit der dann mit ihm für 10min über ne Wiese dackelt. :so Denn mehr ist die BH ja inzwischen wirklich kaum noch.

Naja, mir wird mit dem Fremdlaufen suggeriert, dass der HH sich nicht in der Lage fühlt diese "Kleinigkeit" selbst zu händeln. Wie will denn HH eine unangenehme Begegnung ausserhalb des HP händeln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegenfrage. Warum sollte er sie zwangsläufig "besser" händeln können nur weil er dem Richter gezeigt hat, dass er seinem Hund beibringen konnte für ein paar Schritte unter fast schon "sterilen Verhältnissen" auf seiner Höhe mitzudackeln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Also im HSVRM ist es so, dass die BH dem Hund "gehört". Wer sie mit ihm läuft ist völlig egal.

Und WER macht da dann den therotischen Teil?

Ich habe es nur ein einziges Mal gesehen, dass ein Hund nicht mit seinem Besitzer gelaufen ist. Allerdings hatte Hund und Läufer schon jeweils die BH erfolgreich abgelegt und es war "just for fun", wie der Hund mit einem anderen Läufer die BH ablegen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Auf Turnieren in Vereinen, die im BLV (Bayerischer Landesverband für Hundesport) Mitglied sind, ist es so geregelt, dass nur ein BH Team ein Turnier bestreiten darf, also der Mensch muss mit dem startenden Hund auf die BH gelaufen sein.

So klingt es vernünftig für mich.

Ich will mit meinen Hund Tuniere laufen, also sollte auch ich auch mit diesem Hund die Vorausssetzungen (die BH) dafür erfüllt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Sachkunde macht der HF. Die muss aber nicht zwangsläufig am selben Tag sein und hat man sie einmal gilt sie für immer. Ich habe meine SK 2003 gemacht sprich ich könnte jeden meiner Nachwuchshunde zum Prüfungslaufen "abgeben"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alter Hund - Probleme beim Laufen - weitere Behandlungsideen oder Erfahrungen?

      Unser Hund ist alt.... Mindestens 11 Jahre und 3 Monate. Er hat hinten an beiden Beinen HD und vorne rechts Arthrose in der Schulter. Er hatte bisher immer mal bessere und schlechtere Tage, ist generell etwas lauffaul, aber in den letzten 3 - 4 Wochen läuft er fast durchgängig sehr langsam.   Was ich bisher schon gemacht habe: - mit nur geringen PausenTrocoxil seit ca. 3 Jahren - regelmäßige Arztkontrollen; Besprechungen, welche Medikamente (Wie lange Trocoxil?) In letzter Ze

      in Hundekrankheiten

    • Zitternde Hinterbeine, eingeklemmter Schwanz, Probleme beim Laufen

      Guten Morgen, vor nicht mal zwei Monaten hatte mein Hund (Münsterländer-Mix, 4 Jahre) ziemliche Probleme beim Laufen, seine Hinterbeine haben stark gezittert, der Schwanz war ständig eingeklemmt und er hat einen leichten Buckel gemacht. Er kam kaum die Treppen hoch, wollte auch nicht mehr auf die Couch oder auf's Bett wie sonst. Normalerweise springt er mit einem Satz hinauf, aber plötzlich hätte man meinen können er wäre ein Opa, so langsam und behutsam er sich angestellt hat. Zudem hat er vie

      in Hundekrankheiten

    • An der Leine laufen

      Hallo liebes Team, hat jemand zufällig ein bisschen Erfahrung mit z.B. einer Zwergpudelhündin  (3 Jahre alt) aus der Tiernotrettung, welche sich wirklich ungern anleinen lässt.Kann es damit eventuell zusammen hängen , das die Hündin eventuell in einer Wohnung (1 Zimmer) angeleint über einen längeren Zeitraum am Tag ausharren musste? Oder welche Anzeichen/ Probleme/ Störungen können Hunde haben, die längere Zeit angeleint irgendwo sich selbst überlassen wurden?  Welche andere Ursachen k

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Malinoi verliert kot beim laufen

      Guten Tag  Meine Hündin hera(malinoi) knapp 2 Jahre alte verliert seid paar Tagen während sie läuft kot und geht auch nicht mehr zur wiese wenn sie muss   Hatte jemand schon mal dieses oder ein ähnliches Problem und könnte mir eventuell ein wenig weiterhelfen ?  

      in Gesundheit

    • Kann Betty jemals wieder laufen? Was wenn nicht?

      Betty ist eine 6jahre junge Boston Terrier Hündin, mit 5kg körpergewicht sehr klein und zierlich. Ein Pferd hat ihr von oben direkt auf den Rücken getreten...,ich schildere erst mal den Ablauf mit röntgenbildern und so.. Ich muss den Beitrag auch stückeln weil das für mich extrem emotional ist... Und nu heul ich auch schon wieder... Teil 1. 14.05 Klinik 1 So sah das erste Röntgen nach dem tritt aus... Tierarzt meinte erlösen weil die Kosten für den Versuch das zu reparieren extrem hoch wären.

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.