Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Loonee

Borelliose-Impfung - wie steckt Hund das weg?

Empfohlene Beiträge

Hallo in die Runde,

Balou hat Advantix drauf, das hilft wohl auch gegen Zecken. Dennoch hab ich heute die erste von seiner Nase gepflückt ehe sie beißen konnte. Darauf ist mir wieder eingefallen, dass es ja nun diese Impfung gibt. Ich halte sie für uns sinnvoll, die meisten Zecken find ich in seinem dichten Fell nämlich wahrscheinlich nicht sehr schnell.

TA hat mir einen Termin für obige Impfung für Samstag gemacht. Das ist eine halbe Stunde vor dem Unterricht in meiner Hundeschule. Aus organisatorischen Gründen ginge es nächste Woche erst nach dem Feiertag, und das ist mir ein wenig lang. Nun bin ich eigentlich aber eher der Meinung das ein Hund nach einer Impfung Ruhe haben sollte.

Die Dame am Telefon meinte allerdings, dass die Impfung so mild sei das er um elf in die Hundeschule kann.

Ich hatte die noch nie, vor 20 Jahren bei Speedy gabs das noch nicht bzw. ich kannte es nicht. Da gabs Zeckenhalsbänder, man hat die Viecher rausgezogen und gut wars.

Ist diese Impfung wirklich mild oder wäre ein Ruhetag besser? Je nachdem würd ich nämlich ihn dann morgen ein wenig mehr fordern und Samstag den Ruhetag einlegen. Ansonsten ist nämlich Samstag ein Actiontag und Sonntag ist Ruhetag für ihn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Borreliose-Impfung ist ja sehr umstritten, ich möchte Dir da nicht reinreden, aber vielleicht googelst du mal und liest dir verschiedene Infos durch.

Hier z.B. :

http://www.jagdspaniel-klub.de/dmed007.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unabhängig davon ob der Hund das gut oder schlecht verträgt, würde ich erst testen lassen ob er die Erreger schon mal hatte. Falls ja, würde ich ihn nicht impfen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, Christiane.

Wir haben da schon einiges an Gesprächen und Infos durch, für uns macht die Impfung Sinn. Deshalb gehts mir hier mehr darum, ob sie ihn stark belastet oder nicht. Ich möchte ihm natürlich auch nicht seine Hundekumpels vorenthalten wenns ok geht.

Trotzdem danke für den Link. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum willst du den Hund mit einer Impfung belasten, wenn der Wirkstoff für eine so seltene Bakterienart ist, die dein Hund wahrscheinlich gar nicht bekommen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mixery, er ist ein Junghund, der Doc wird aber die Details nochmal mit uns durchsprechen und so einen Blutcheck werde ich ansprechen. Die Zecke auf der Nase heute früh, die über das Fell krabbelte, ist die erste die ich an ihm sah. Er ist seit ich ihn habe mit Advantix gegen Zecken geschützt und ich hab ihn als Welpe bekommen.

Insofern ist ein Kontakt mit den Erregern im Moment noch sehr unwahrscheinlich, was sich aber dann diesen Sommer spätestens ändern könnte. Wir überlegen an einem Österreich-Urlaub oder wenigstens einem Tripp zu Freunden nach Bayern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe meinen Hund damals mit 15 Monaten impfen lassen...ohne Blutcheck. Danach war er mehr als 2 Jahre krank davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok... Impfen ist bei Kindern und wohl auch bei Tieren eine eher sensible Angelegenheit.

Ich habe bei meinen Kindern gut überlegt ob und was ich impfen lasse und ich habs mir bei Balou gut überlegt. Das möchte ich bitte nicht diskutieren. Aus solchen Diskussionen sind bis jetzt immer Streitigkeiten entstanden weil sich Fraktionen bilden oder man das Gegenüber von seiner Meinung überzeugen möchte. Religiöse und Impfthemen diskutiere ich daher grundsätzlich nicht.

Ich möchte für Balou diese Impfung, das hat sehr persönliche Gründe. Selbstverständlich geht noch einmal ein Gespräch mit meinem Tierarzt vorneweg, am Samstag. Darüber diskutieren oder streiten möchte ich nicht. Ich möchte einfach nur wissen, ob diese Impfung ihn ähnlich belastet wie die gegen Tollwut. Es wäre schön, wenn das so respektiert wird. Danke. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er kann schon letztes Jahr den Erreger aus einer Zecke abgekriegt haben. Also wenns sein müsste, dann würde ich das im Winter impfen lassen. Den Test machen, wenn garantiert keine neuen Zecken an den Hund kommen können bis das Ergebnis da ist und dann noch im Winter impfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm, ok... Das ist ein Rat der mir sehr einleuchtet. Das werd ich Samstag ansprechen, ich muß so oder so hin weil er auch ausgemessen werden soll und ich mir neues Advantix hole.

Österreich würde dann allerdings flach fallen müssen, dieses Jahr. Was aber das geringere Problem wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.