Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lunas

Luna soll einen Maulkorb tragen?

Empfohlene Beiträge

Hallo ich wohe in eine mehrfamilien haus jetz wollen meine nachbaren das Luna im Hausflur und garten Maulkorb trägt weil sie so groß ist und die kinder beißen könnte jedoch ist die idee Mit der Maulkorbspflicht von den Hunde besitzer im 5ten stock der eine Pudel hält gekommen weil Luna nicht mit sein Pudel kann. Und jetz wollte ich fragen könne die das druchsetzen das Luna Maulkorb tragen muss? weil Luna ist ein schäferhundmischling der jetz 1 Jahr alt ist

Der Pudel besitzer hat mir auch schon geraten weil luna relativ stark zeit (ist halt noch in der erziehung) das ich ihr ein Stachelhalsband kaufe verstößt das den nciht eilgich gegen die deutschen haltungsregeln?

Also noch mal zusammen gefasst dürfen sie Luna eine Mk pflicht auferlegen und und ein stachelhaslband in deutschland verboten?

Danke schon mla für die antworten

Ps.Luna ist schon an eine Maulkobr gewöhnt

Ps.ps. falls jemand zu viel rechtschreibfehler sioeht bitte ich um entschuldigung ich habe leider ein rechtschreibschwäche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn sie an den Maulkorb gewöhnt ist, tu doch den Leuten den Gefallen und leg ihn ihr im Hausflur und Garten an. Spart Dir eine Menge Aufregung und Ärger, und alle sind beruhigt.

Stachelhalsband? Ob legal oder illegal: man kann einem Hund beibringen, nicht zu ziehen, ohne ihm weh zu tun. Dazu findest Du hier und im Netz jede Menge gute Ideen. Dauert ein bißchen, aber lohnt sich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegenfrage.. wenn Du nun verlangst, dass der Pudel aus dem 5. einen Maulkorb tragen soll, würden sie es machen? :)

Ersteinmal herzlich willkommen hier.

Wünschen kann man ja viel, aber die Sicherung im Haus und Garten mit der Leine sollte ja (wenn vorher keine Auffälligkeiten waren und man den Hund beaufsichtigt) reichen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow das ging aber schnell mit den antworten :D

Hmm ich galube würde ich ihn sagen das sein hund ein mk tragen soll gäbs größere probleme da er leider der Hausverwalter ist also gehe ich davon aus der würde mir nur den vogel zeigen..

Natürlich kann ich Luna im Hausflur den maulkorb umbiden ist ja kein problem aber im garten , wo sie den halben tag wenn ich nicht mit ihr unterwegs bin ist auch den mk umzubinden ist finde ich ziemlich hart gibts evtuel so was was wie ein mk ausieht aber keiner ist womit aber wiederum der hund nicht gestört wird z.b. Halti oder so?

Das mit den stachelhaslband schaue ich mir mal an mal sehen was man so findet

Aber eine gegen frage Ribanna03 würdest du dein HUnd im garten die Ganze zeit eine mk umbiden? wenn er unauffälig und ein kampfschmuser ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Offiziell durchsetzen können sie das nicht, dafür müsste erst ein entsprechender Vorfall geschehen. (dein Hund greift jemanden in Beschädigungsabsicht an)

Diesem Pudelbesitzer würde ich allerdings auch gerne einen Stachler anlegen,.....nur mal so zur Demonstation. Verboten sind die in Deutschland leider nicht.

Gehst du mit dem Hund in eine Hundeschule oder bildest du ihn allein aus? Ich weiß ein Schäfer (oder auch ein Mix davon) sehen beeindruckend aus, vor allem wenn sie sich nicht benehmen können. Von daher macht es Sinn einen Schäferhund gut auszubilden damit man entsprechenden Anfeindungen etwas entgegen zu setzen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber eine gegen frage Ribanna03 würdest du dein HUnd im garten die Ganze zeit eine mk umbiden? wenn er unauffälig und ein kampfschmuser ist

Es gibt ja solche, die den Hund nicht weiter stören, wenn er daran gewöhnt ist. Er kann dann z.B. trotzdem trinken. Wieso das dann "hart" sein soll, weiß ich nicht. Ist der Hund allein im Garten? Ist das Dein Garten? Oder ist es ein Gemeinschaftsgarten, in dem auch Kinder sind? Oder Menschen, die aus welchem Grund auch immer, Angst vor Hunden haben?

Wenn es ein Gemeinschaftsgarten ist, musst Du Dich der Gemeinschaft auch anpassen - so einfach ist das. In dem Fall sind dann die Menschen wichtiger als der Hund! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt sehr leichte Maulkörbe, die den Hund nicht stören.

Aber ich würde es nicht machen, wenn mein Hund nicht den Ansatz macht zu beißen.

Weil es völliger Nonsens ist.

Nur weil jemand das möchte, würde ich auch im Haus nicht die Kinder knebeln, weil sie herum schreien.

Bzw. würde es von meiner Nachbarin nicht verlangen.

Ich würde den Hund sichern und am Ziehen arbeiten, aber nicht mit Stachelahalsband.

Da gibt es etliche Methoden, die besser geeignet sind.

Notfalls halt mal mit einem Trainer arbeiten und sich zeigen lassen, wie man diesem Hund bei bringt, dass Ziehen nicht erwünscht ist.

Stachelhalsband finde ich vollkommen daneben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde dem nachgeben, gleichzeitig aber auf eine Maulkorbfreie-Spielzeit im Garten drüngen.

Man kann ja wohl über alles erstmal Reden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

stachelhalsband ist ein sehr effektives ausbildungsmittel. hochtriebige Hunde im Dienstgebrauch tragen so ein teil auch im altag. Nachteil ist das man da nicht rein greifen kann. du solltest dir das genau über legen und wenn dann nur wenn ein Trainer der Schäfer kennt sagt ja, ist bei deinem Hund sinnvoll.

das ist aber kein Instrument für Autodidakten. bei falscher Anwendung ist der Hund viel zu schnell verbrannt.

Hunde haben keinen Sinn für Optik. dummerweise verbinden Laien leider einen Maulkorb gerne mit aggressiv , bissig. ich würde den Maulkorb immer dabei haben und die Nachbarn in der Situation einfach fragen ob der Hund den Korb tragen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hmm danke für die antworten ich werde Luna dann wohl erst mal im haus wenigstens den mk ummachen der garten ist so gesehen ein gemeischaftlicher garten jedoch jeder besitzer davon hat ein stück davon für sich abgetrennt für den gemeinschaftlich hätte ich kein probelm aber sie soll ja auch in mein eigenen garten den mk tragen

Luna hat zur zeit diesen maulkorb : http://www.hundegeschirre-store.de/images/Maulkorb-Leder-Schaeferhund.jpg

Wir gehn beide in die Hunde schule von dene habe ich auch diesen maulkorb vorgschlagen bekommen und ich sag mal so ich werde Luna zu 99% keins dir komisch stachelwürge halsbänder oder sonstige erziehungs halsbänder kaufen wenns nciht nötig ist

Es ist jedenfalls gut zu wissen das sie das nicht bestimmen können dürfen .

Ist dieser Maulkorb so was wie ihr meit leicht und co? ichbin erlich ich habe den gekauft weil die hundeschule ihn für Luna empfholen hat ich habe bis aber noch nie ein hund ihr in der gegend mit einen maulkorb auser diesen komischen Naylon dinger rumlaufen sehen

ps das foto ist aus den internet weil ich keine kamera habe sonst hätte ich Luna`s mk selber fotogarfiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • HD mit Zweifachpfannenschwenkung, luna 8 Monate

      Hallo, bin da eingestiegen, weil m. Hündin Luna am 17.12.2018 eine OP mit zweifacher pfannenschwenkung  bei HD-D und HD-C hatte. Hat jemand Erfahrungen damit, postoperativ? kurze Info: Entscheidung war schwer, von Hüftkopfresektion, bis Hüftprothese - Frage ob das später bei d. schwachen Bemuskelung hält, - hab mich dann für obiges entschieden.Ersten Tag wirklich schlimm, hab noch nie suppe für m. Hund gekocht, damit sie zumindest Flüssigkeit zu sich nimmt. Heute hat sie d. Trichter herunter bekommen, wird immer mehr Hund. Darf sich bis zum ersten Kontrollröntgen möglichst wenig bewegen, dh. nur leine - auch im Garten-, keine Stufen, seit gestern hab ich vorsichtiges Puppi-spielen gestrichen, weil bei der Zweifach-pfannenschwenkung viel Belastung auf die Implantate kommt, Meine Frage: hat jemand Erfahrungen damit? Luna hat 11 Kilo, ist hier vorteilhaft.

      in Hundekrankheiten

    • Passt der Maulkorb oder lieber weitersuchen?

      Hallo zusammen,   derzeit machen wir mit Louis eine Maulkorbgewöhnung. Da Louis skeptisch gegenüber Fremden ist und es schon zu knurren, verbellen und Luft-Warnschnappen kam (leider weil wir zu dem Zeitpunkt nicht das richtige Handling kannten - nun sind wir in professionellen Händen), möchten wir nun dass er in kritischen Situationen einen Mauli trägt. Dieser sollte daher auch mehrere Stunden bequem sitzen. Nun haben wir erstmal in unserer "Not" einen beim Futterhaus gekauft "Baserkville Ultra Gr. 2". Wir möchten gerne einen aus Plastik der Trainingsfreundlich ist, d.h. in den Leckerlis reingeschoben werden können. Draht oder Leder sagt uns nicht so zu.
      Nun sind wir fleißig am positiven Aufbauen des Korbes, doch die Frage bleibt: passt der Maulkorb eigentlich? Unser Trainer meinte nämlich, der sei zu klein. Was meint ihr? Die nächstgrößere Größe kam uns viel zu riesig vor und das Nasenteil konnte viel zu einfach in die Augen rutschen. 
      Welche Modelle könnten wir bei Louis denn ausprobieren?

      Liebe Grüße Jeyjo    

      in Hundezubehör

    • Labrador frisst alles - wie abgewöhnen - Maulkorb als Hilfe?

      Hallo, nun seit Dezember 2017 ist Marley ja Teil unsrer Familie. Er ist ein Labrador Rüde, welcher bald 2 Jahre alt wird. Bereits im Alter von 6 Monaten wurde er von den Vorbesitzern kastriert. Und unser Problem aktuell ist, dass er alles frisst und wir schon wie lange am üben und trainieren sind, dass er dies unterlässt, aber nichts früchte trägt. Denn er kann sich quasi selbst belohnen. Ist er im Hof alleine findet er immer irgendwo Katzenkot, da wir hier viele Streuner haben... Da stürzt er sich drauf als gäbe es kein morgen mehr. Wollen wir uns irgendwo hinsetzen draußen fängt er an mit Gras fressen, Holz fressen, Mirabellen, Äpfel, Kot egal von welchen Tieren usw.!!! Er findet auch wirklich alles, selbst auf mehreren Metern riecht er Brötchen usw wo eben von den Menschen hingeworfen werden...   Es ist nichts vor ihm sicher. Eigentlich müsste man ihm non stop hinterherlaufen und schauen ob er nicht gerade irgendwo was finden könnte Das führt dann eben auch dazu, dass er manchmal auch beim Zimmer meiner Schwester bereits Milchschnitte mitsamt der Plastikverpackung gefuttert hat.   Wir sind echt einfach nur noch genervt. Denn auf ein normales "aus" oder "nein" reagiert er überhaupt nicht. Das haben wir mit Leckerlis und dem "ja" und "nein" Spiel zwar schon trainiert, aber bis heute fruchtet das einfach nicht.   Draußen ist er entweder auf der Suche nach Futter oder aber auf der Suche nach Wildspuren. Es interessiert ihn eben einfach nichts anderes. Ab und an spielt er mit unsrem Ersthund, aber auch das wird dann schnell langweilig und dann ist die Nase auf dem Boden und es wird gesucht ob es nicht irgendwo was zu fressen gibt...   Er wird mittlerweile nur noch 1x am Tag gefüttert. Wir füttern roh.   Jetzt ist eben die Frage, wie kann man das ganze noch trainieren? Was gibt es da noch für Möglichkeiten? Wir sind momentan am überlegen ihm wirklich einen Maulkorb anzuziehen, damit er einfach kein Erfolgserlebnis mehr hat. Wir müssen mit beiden Hunden gleichzeitig spazieren gehen und ich habe momentan nur noch die augen auf Marley gerichtet, aber sehr oft kann ich gar nicht schnell genug sein, wie er irgendwas im Maul hat.   Sowas verfressenes wie ihn habe ich noch nicht erlebt. Unser Ersthund ist ebenso ein Labrador, aber hier konnten wir eben von klein auf agieren und von anfang an ihm beibringen das er vom Boden draußen nix aufzunehmen hat.   Wir sind mit unsrem Latein langsam am Ende. Hier vor Ort in einer Hundeschule wurde nur gesagt, dass es eben so sei bei Labbis und man da eben nichts machen könnte, schon gar nicht wenn diese kastriert sind.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Maulkorb?!

      Habe heute früh einen Artikel gelesen und konnte leider übers Handy keinen Thread dazu erstellen... jetzt finde ich den Artikel nicht mehr, sonst wäre er verlinkt, war nicht aus Deutschland der Fall, meine ich zumindest.   Im Groben: Frau geht morgens die erste Runde mit ihrem Yorkie und ihrem Shi Tzu, Shi Tzu an der Leine, Yorki frei. Aus einem Schrebergarten kommen 3 Schäferhund-Mixe angerannt und fallen ihren Yorki an, der wird tot gebissen. Ihren Shi Tzu konnte sie an der Leine noch hochreißen und somit retten. Halterin der 3 kommt dazu, sichert ihre Hunde, Polizei wird gerufen. Familie des tot gebissenen Hundes verlangt nun eine Maulkorb-/ und Leinenpflicht für alle Hunde ab einer bestimmten Größe.   Mal vollkommen ab davon, dass sowas natürlich wirklich schrecklich ist und vermutlich mit das Schlimmste, was jemandem als Hundehalter passieren kann... Aber... Pfuuuu... ernsthaft? Für mich hat das so einen gewissen Beigeschmack von "Alle anderen, nur ich nicht."   Warum nur große Hunde? Kleine Hunde untereinander können sich doch auch gegenseitig töten (auch wenn es bei einem kleinen und einem großen vielleicht schneller geht), oder sehe ich das falsch? Warum war ihr zweiter Hund nicht an der Leine? Vielleicht hätte sie ja dann beide retten können? Dann wären wir aber doch bei der Leinenpflicht für kleine Hunde? Und diese Hunde kamen aus dem Garten... soll ich dann, wenn ich einen großen Hund habe, diesen auch auf meinem eigenen Grundstück (oder im Garten) sichern? Also immer?

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • welche passendes maulkorb für kleine hund ( yorki mix)

      also hatte früher schon mal maulkorb für mein hund aber war selbe zeit .. jetzt nun erwachsen ich überlege welche maulkorb nehmen soll gibts so viele auswahl  wie mir vorstelle? >mein ziehl ist von draußen nix frisst z.b giftköter   aber er müsste trinken können damit  >nächste ist wenn mal  was ist  z.b schmerzen hat  nicht vor angst zu schnappt ..( bei TA) oder wenn einer maulkorb verlangt ( z.b öffliche verkehr )   also bitte keine halti oder ändliches ..     

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.