Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Aurora39

Hektisches Fressverhalten

Empfohlene Beiträge

Hallöchen,

Sins ist beim Fressen sehr hecktisch,sobald jemand in die küche kommt/drin ist,frisst sie sehr hecktisch wenn man auch nur redet wedelt sie mit dem Wanz und wird beim fressen immer schneller.

Wie kann ich ihr klar machen,das ihr niemand etwas weg nimmt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Ruhe und Geduld....

Bei unserem Jack war es die erste Zeit auch, als er eingezogen war.

Klar, er musste sich auch das Futter mit 8 Geschwistern teilen.

Die Zeit brachte Ruhe und Sicherheit.

Ich achte aber IMMER darauf, dass er Ruhe beim Fressen hat- also, dass er von niemandem gestört oder bedrängt wird.

Auch ist immer genügend Zeit zum Fressen da, also ich stell zB das Futter nicht hin und fang dann an zu saugen oder zieh mich an, um das Haus zu verlassen....

Als hier noch beide Hunde waren, wurde drauf geachtet, dass beide in Ruhe fressen können. Was bedeutete, dass ich dabei stehen musste, weil der Jungspund schneller fertig war, als der Opa oder der Opa den Jungspund von seinem Napf verscheuchen wollte um beide Portionen futtern zu können...

Jetzt frisst Jack ganz ruhig und entspannt, schaut auch mal auf....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rede mit ihr deutlicher als mit uns :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die wenigen Minuten (wenn überhaupt solange) wie ein Hund zu fressen braucht, kann man ihm auch einfach Ruhe gönnen.

Ich selber habe auch keinen Bock darauf, wenn ich eigentlich gemütlich essen möchte und dann jemand um mich herum wusselt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Rede mit ihr deutlicher als mit uns :kaffee:

Wie meinnst Du das ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Rede mit ihr deutlicher als mit uns :kaffee:

Oh huch....

Andere laufend in die Schranken weisen, wie unfreundlich sie doch sind und hier solch ein Kommentar hinterlassen... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Die wenigen Minuten (wenn überhaupt solange) wie ein Hund zu fressen braucht, kann man ihm auch einfach Ruhe gönnen.

Ich selber habe auch keinen Bock darauf, wenn ich eigentlich gemütlich essen möchte und dann jemand um mich herum wusselt

Sie frisst auch sehr hecktisch wenn keiner in der Küche ist,Ich lass auch den Futternapf stehn ,so das sie eigendlich nicht das gehfühl haben dürfte das man ihr was weg nimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Aurora, das soll heißen, dass ich echt Probleme habe, durchzusteigen *seufz* Macht ja nichts, das ist ja mein Ding ;)

Also, diesiso :o Ich habe Dir schon MINDESTENS 5431587943245 Mal gesagt, Du sollst nicht so übertreiben!! *mit dem erhobenen Zeigefinger wedel*

:zunge::zunge:

Ich geh mal nach anderen Beiträgen schauen, in denen ich weiter laufend Unfreundlichkeit nachweisen kann *loshetz*

:D

EDIT: OH - lieber nicht, da hätte ich ja viel zu tun :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist mir sehr wurscht, wie oft Du mir schon irgendwas gesagt hast.

Halt Dich einfach mal an das, was Du anderen vorwirfst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verweise auf meine PN - Funktion, damit der Thread nicht weiter geschreddert wird und verweise weiterhin auf meine gute Hoffnung, dass die PN - Funktion nicht genutzt wird :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Instinktsicher im Fressverhalten

      Hallo,   Wissen unsere Haushunde immer so was Futtertechnisch gut für sie ist?    Im Frühjahr stellt man sich für süße Kirschen auf die " Hinterfüße" im Sommer klaut man die Himbeeren. Falls ich nicht schnell genug bin auch mein die Eier von den Hühnern. Äpfel, Birnen und Pflaumen reif muss es sein. Derzeit spielt man gern auf dem Maisfeld " kolbenfresser" und selbst die vertrockneten Kirschsteine haben noch ihren Reiz.     kann man sich auf eine gewisse instinktsicherheit verlassen?     

      in Hundefutter

    • Verändern eure Hunde ihr Fressverhalten?

      Hallo,   mich würde mal interessieren, ob sich bei euren Hunden in der Hinsicht etwas verändert, wenn die Temperaturen ansteigen, oder aber aus Altersgründen, oder aber wegen einer anderen Sache.   Meine Hunde sind gut 14 Jahre und 9. Früher bekamen die Hunde zwei Mahlzeiten, morgens und abends, plus einen Kausnack am Nachmittag. Mittlerweile frisst Fly ihre Mahlzeit morgens (Trockenfutter) aber nicht mehr auf. Ich lasse den Rest dann stehen und sie bedient sich mittags. Abends ist es ähnlich. Die erste Portion frisst sie, wenn ich das Futter hin stelle, den Rest, wenn sie von der Gassirunde kommt.    Und Minos macht es ihr neuerdings abends nach und lässt auch was von seiner Portion übrig, wenn es "nur" Trockenfutter gibt, wo ich aber die Sorten auch wechsel. Zwischendurch koche ich aber auch. Da Beide ihr Gewicht halten, soll es mir grundsätzlich egal sein, wann sie fressen, deshalb lasse ich sie gewähren.    Könnt ihr auch Veränderungen im Fressverhalten eurer Hunde feststellen, oder ist das vom Junghundalter bis ins Seniorenalter immer gleich geblieben?         

      in Hundefutter

    • Fressverhalten beim Welpen

      Basko ist ja ein wirklich süsser Knopf, ein lustiger Clown und lernt schnell.   Aber eins bringt mich irgendwie fast an den rand des Wahnsinns:   1. Er frisst nur in *Konkurrenz*, heisst, alleine fressen ist doof, Finley muss auch dabei stehen und auch fressen!   2. Die Portion auf einmal geht nicht: 2/3 fressen, eine Runde durch die Wohnung drehen, evtl. was saufen, dann geht es weiter. Wenn ich Glück hab, frisst er dann den Rest, ansonsten das gleiche Spiel von vorne!   Stell ich das Futter nicht wieder hin (ich MUSS es hochstellen, sonst ist Finley schneller und nimmt halt den Rest!  ) macht er irgend nen Blödsinn, knabbert irgendwas an.   Da ich derzeit froh bin, dass er die für einen Welpen benötigte Ration am Tag zu sich nimmt, lass ich mich auf das *Spiel* ein!   Morgens und Mittags, wenn ich wieder zur Arbeit muss, macht mich das dann doch wahnsinnig, denn die ganze *Prozedur* kann sich schon mal 15-12 Minuten hinziehen!   Is das Verhalten für nen Welpen normal?   Von Shelly kannte ich das in der Form nicht!

      in Hundewelpen

    • Fressverhalten beim jungen Hund hat sich verändert

      Hallo Alle! Ich bin wieder mal ziemlich unsicher mit unserem Kleinen und wäre dankbar für Ratschläge. Seit einigen Tagen verändert sich sein Fressverhalten ganz grundlegend. Er wäre draussen wenn man ihn lassen würde, immer noch ein Müllschlucker, auch in der Wohnung versucht er nach wie vor alles anzufressen was nicht geeignet ist, das weiss ich aber meist zu verhindern. Er war bis vor einigen Tagen ein sehr guter Esser, fast zu gut, neuerdings lässt er aber sein Trockenfutter ( Bosch Mini Junior) recht lange stehen bevor er mal drangeht und frisst nur sein Mittagessen, Reis, Karotten und Huhn sofort. Er ist munter, hat auch bis jetzt noch normale Verdauung, aber ich bin jetzt unsicher. Das kenne ich nicht an ihm. Was würdet ihr mir raten? Das Trockenfutter absetzen? Ich hab noch nie ein anderes Hundefutter gefüttert, nur das Huhn-Reis-Karotten.Menü das ich selbst für ihn koche, kriegt er regelmässig einmal am Tag. Ab und zu bekommt er auch einen abgekochten Knochen bei dem ich die fetten Anteile vom dranhängenden Fleisch abschneide. Was ist richtig: Soll ich das angebotene Trockenfutter nach einiiger Zeit wegnehmen wenn er es nicht frisst, oder besser stehenlassen, damit er jederzeit dran kann? Oder auf Nassfutter umstellen? Was ist eigentlich " Barf"? Ich lese das so oft. Von menem Gefühl her würde ich dem Kleinen am liebsten ein Steak braten, Der hat vor mehr als sechs Stunden ztum letztenmal gefressen, der muss doch Hunger haben

      in Junghunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.