Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
sandra2186

Hilfe gesucht! Hund dreht auf, bellt und schnappt nach mir

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

wir haben ein Problem mit unserem einjährigen labrador Coopder.

bzw ist es gestern das erste mal so schlimm aufgetreten. wir waren letzte Woche an der Ostsee Urlaub machen.

alles total aufregend für ihn.nach der gestrigen Heimreise sind wir bei meinen Eltern eingekehrt und haben etwas gegessen.nun zu unserem Problem.aus heiterem Himmel fing Cooper an mich anzubellen.das habe ich ignoriert.daraufhin fing er an in meinen Pullover und in meine Hand zu schnappen! dann bin ich aufgestanden habe ihn versucht abzudrängen und gab ihm ein scharfes nein! leider hat das nicht geholfen und er sprang an mir hoch zu springen und zwickte mich in den Oberschenkel. ich habe ihn dann erstmal aus dem Zimmer verbannt und wir sind dann nach Hause gefahren.im Auto hat er dann sofort geschlafen.war das evtl. alles zu viel für ihn oder was hat das zu bedeuten? ich hoffe es kann uns jemand einen Tipp geben wie wir uns da zu verhalten haben? das gleiche passiert auch wenn wir zum Beispiel mit ihm in der eisdiele sitzen.nach fünf Minuten passt es ihm nicht und ihm wird langweilig.dann wird laut stark gebellt und in die Leine gebissen.hat da auch jemand einen Tipp wie wir uns bei sowas verhalten können? ich weiß er muss das erst lernen aber es ist für die anderen Gäste auch ziemlich nervig und wir wissen nicht wie wir reagieren sollen.

ich danke euch schon mal für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ihr an der Ostsee gewesen seid, dann war es ja vermutlich schon eine längere Autofahrt. Kann schon sein, dass der Urlaub aufregend war und der Hund im Auto keine Möglichkeit hatte, die Aufregung durch Bewegung loszuwerden. Ich halte es jedenfalls nicht für ungewöhnlich, wenn ein einjähriger Rüde so reagiert und finde deine Reaktion darauf auch okay.

Wie ist es denn bei euch zuhause? Hat der Hund einen festen Platz und akzeptiert er es, dort auch mal "geparkt" zu werden? Oder kann er selbst entscheiden, wo er liegt? Entscheidet er, wann er Lust auf streicheln oder spielen hat oder ruft ihr ihn dafür zu euch? Falls er zuhause noch nie damit konfrontiert wurde, Ruhe zu halten, dann ist es auch kein Wunder, wenn es in der Eisdiele nicht klappt. Würde ich auch erstmal nur machen, wenn der Hund schon angemessene körperliche und geistige Auslastung hatte und weder zu fit noch schon übermüdet und überdreht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Corinna,

Lieben dank für deine Antwort. Also zu Hause hat er seinen festen Platz.klappt mal mehr mal weniger gut das er auch dort bleibt wenn man es ihm sagt.denn da kommt es auch manchmal vor das er uns anbellt wenn es ihm nicht passt..da arbeiten wir aber auch dran.er darf aber sich auch wo anders Hin legen es sei denn er soll natürlich auf seinen Platz. Gespielt wird nur wenn wir ihn auffordern.beim streicheln erwischen wir uns dann aber öfters mal das er zu uns kommt und dann auch leider die Aufmerksamkeit erhält :-(

Zu Hause läuft eigentlich alles prima.aber wehe wir sind woanders.dann geht es los das er lautstark äussert wenn es ihm nicht passt Ruhe zu halten.in die Leine beissen,sich auf den rücken drehen und wenden und gestern sogar das anspringen und schnappen. Ich bin in solchen Situationen leider etwas überfordert und weiß nicht so recht was oder ob ich es dann auch richtig mache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir als weitere Empfehlung nur sagen: Ruhig bleiben und dran bleiben. ;)

Und schau mal in den Thread von Anja (steht unter Welpen, aber Coffie ist inzwischen auch schon 10 Monate alt, wenn ich richtig rechne ;) ), da findest du vielleicht auch noch Input: Coffie-Thread

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat denn jemand noch Tipps wie ich an der Frusttoleranz arbeiten kann mit verschiedenen Übungen oder wie ich ihn woanders zur Ruhe bringen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich kenne das von meiner Schäferhündin. Im Alter von ca einem Jahr hat sie das auch zwei-, dreimal gebracht; einmal aus dem Spiel heraus (es geriet quasi außer Kontrolle) einmal aber auch schlicht aus Frust, weil ihr etwas nicht passte.

Ich habe das in dem Moment sehr klar als Herausforderung und Machtkampf empfunden und dementsprechend drauf reagiert: ich habe sie im Nacken gepackt, hingelegt und festgehalten.

(Ja, unbeliebte Methode. Klappt aber, wenn man es richtig macht, und wirkt dann äußerst nachhaltig.)

Unser Trainer empfahl meist, den Hund irgendwo anzubinden, sich aus seinem Wirkkreis zu entfernen und ihn erst wieder abzuholen, wenn er sich beruhigt hat.

Das ist zweifellos die sicherere Variante, dauert u.U. aber viel länger.

Das café würde ich dann aber vorher verlassen ;)

Zur Frustrationstoleranz mag ich ruhige Leckerchen-Spiele. Z.B. ein Leckerchen mit Nein belegen, vor den Hund legen (oder werfen), zu Anfang mit Abstand (man selbst steht dazwischen) später ganz nah, den Raum verlassen, auf die Pfoten legen ... all das trainiert die Geduld und das auf positive Weise, denn am Ende bekommt der Hund etwas dafür (nicht unbedingt das eine Leckerchen).

Oder klassisches Apportierspiel, bei dem der Hund warten muss, ehe er dem Spielzeug nachflitzen darf. Wenn das klappt kommen vielfältige Übungen dazu.

Z.B. Dummy werfen, Hund bleibt im PLatz. Dann Steh, Sitz, PLatz. und dann erst darf er laufen.

Oder er darf die halbe Strecken laufen, wird dann gestoppt, muss stehen (sitzen oder platzen) und darf weiterlaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibt es eine "Abmachung". In ein Lokal gehen wir erst nach einem Spaziergang. Dann gibt Grischa ca. 1-1,5 Stunden Ruhe. Meistens bevor er zu meckern anfängt gehen wir wieder. Schließlich will ich seine Frustrationstoleranz nicht zu sehr strapazieren :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir gerade diese Spielregeln durchgelesen.

Finde ich sehr gut und werde sie bei Hermann umsetzen.

Danke Christiane.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das auch ein prima Spiel. Wird fuer meinen Hund ein Klacks sein (für Futter macht der alles, auch still sitzen), aber ein paar Freundinnen werden da Spass dran haben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.