Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Diaz

Dauerndes Kratzen und rote Haut...

Empfohlene Beiträge

ich mal wieder... Diaz kratzt sich seit Tagen wieder und seine Haut ist total rot :( wie letztes Jahr...

es ist keine Allergie o.ä. es war auch den ganzen Herbst/Winter gut, jetzt fängt es wieder an, Fressen, Halsband oder sonstiges, nichts war/ist neu am Hund...

Er hatte diese Woche allerdings 4 Zecken (neues Zeug ist vorgestern drauf gemacht worden) und reagiert auf diese allergisch, die Stellen wo die Zecken sitzen sind immer massiv dick und hart. Wir haben auch immer ne Notfallspritze vom Tierarzt dabei wenn er mal von ner Biene oder so gestochen wird...

Meine Frage jetzt: Kann es sein das er auf die Zecken bzw deren "Gift" so reagiert?

Zecken habe ich vorgestern rausgeholt und seit gestern juckt er sich so :(

Habt ihr eine Idee ob das sein kann?

Danke schonmal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was hast Du denn drauf gemacht vorgestern?

Ich bin sehr skeptisch bei Spot on und Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist das vierte Ding und er hatte noch nie eine Reaktion darauf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keiner eine Idee ob es durch das Zeckengift verursacht werden kann? :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammy reagiert auf den Speichel von Zecken.

Ich würde bei Diaz aber auch nicht ausschliessen, dass er auf Gräser/Pollen reagiert.

Und sei es "nur" durch empfindliche Haut.

Du könntest ihn versuchsweise nach jedem Spaziergang kurz abduschen.

Hat er bestimmt Stellen, an denen er sich mehr kratzt, als an anderen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meistens Duschen wir ihn schon ab da er immer so dreckig ist weil er ja in jedes Schlammloch geht, er wird dann mit klarem Wasser abgeduscht. Danach ist es aber nicht besser gewesen :(

Er kratzt sich vermehrt an den Pfoten, Beinen, unterm Bauch und am Hals, also eigentlich über all "unten" nicht auf dem Rücken aber auch an den Seiten (Rippengegend)...

Ich habe ihn gestern nochmal mit Grünem Tee abgerieben, danach wurde es besser, das wurde uns irgendwann mal empfohlen...

Tierarzt sagte ja schon öfter das er allergisch auf Zecken reagiert, aber er kratzt sich an Stellen und hat an Stellen rote Haut wo nicht mal Zecken waren, deswegen frage ich, weil ich nicht weiß ob das sooo großflächig verteilt wird das Gift/der Speichel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Sammy sich kratzt, fange ich an, nach Zecken zu suchen.

Die finden sich dann meist an völlig anderen Stellen, als da, wo er sich gekratzt hat.

Ich wehre Zecken mit Kokosöl ab, das wirkt bei meinen beiden sehr gut und ist halt pflanzlich.

Ausserdem fettet es halt auch die Haut noch zusätzlich.

Dass die Hunde sich nicht explizit da kratzen, wo die Zecke saß, erkläre ich mir eher damit, dass sie halt auch nict überall rankommen.

Bei Sammy ist es so, dass er sich die Achseln kratzt, wenn der Rücken juckt.

Das ist nur drinnen so, draussen schmeisst er sich dann hin und schrubbelt über die Wiese.

Sammy kratzt sich aber insgesamt recht viel, weil er zahlreiche Allergien hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber dann würde das ja eigentlich Sinn ergeben, Er hat erst angefangen sich zu Kratzen wo ich paar Stunden später Zecken gefunden habe, vorher nicht und heute hat er sich auch noch nicht gekratzt und die Haut war nicht mehr sooo rot.

Ich benutze bogacare, das ist auch pflanzlich, jeden Tag Kokosöl, hab ich ehrlich gesagt nicht so die Lust zu und mit dem Zeug fahren wir eigentlich sehr gut...

Ich werde das jetzt mal weiter beobachten und ihn jetzt jeden Tag nach dem Spaziergang abduschen. Ich hoffe das wird besser, er hat vom Kratzen schon ganz viele kleine Wunden... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das mit den Wunden kenne ich :(

Du kannst noch Calendula Globuli geben oder Calendulaöl ins Futter geben.

Das beschleunigt die Heilung der Haut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut zu wissen, danke dir :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rote juckende Stellen Hund

      Hallo liebe Mitglieder,    ich war mit meinem Hund schon beim TA und der meinte, es ist wohl eine Futtermittelallergie (ich füttere roh, ohne Getreide etc.) oder eine Umweltallergie. 
      Ich habe sein Essen schon eingeschränkt und füttere nur noch Kaninchen, trotzdem ist es noch nicht besser geworden. 
      Ich zweifle an der Theorie der Futtermittelallergie, da 
      1. Wir waren in Frankreich, da hatte er keine Beschwerden - gleiches Futter.  2. Es ist nur an Stellen,wo er wenig Fell hat. 
      3. Er hat es nicht immer und es juckt auch nicht immer.   Er hat gerötete Pfoten und leckt die auch manchmal.
      Die Ohren sind manchmal gerötet und warm. 
      Der Ausschlag sieht aus wie auf dem Bild und manchmal hat er kleine Eiterpickel. 
      Es juckt ihn, aber nicht extrem, wenn ich Aloe Vera drauf mache ist es meistens besser. 
      Nach ca. eine Minute jucken hört er auf und es scheint so, als ob es ihn nicht mehr stören würde. 
      Draußen juckt er sich nicht.   

      Hat jemand Erfahrung? Wie stellt man eine Umweltallergie fest? Wie muss ich weiter vorgehen, wer hat ähnliche Erfahrung? 
      Ich bin für alle Informationen Ideen froh. 

      Vielen Dank
      Anja   

      in Hundekrankheiten

    • Braune Flecken und schuppige Haut

      Hallo ihr lieben, ich bin langsam leider am verzweifeln mein Yorki mix (5Jahre, rüde, kastriert) hat auffällige stellen auf der Haut. Ich war insgesamt bei 3 Tierärzten. Der Erste gab ihm eine spritze gegen Pilz die in 2 Wochen wiederholt wurde. Leider kein erfolg. Der Zweite sagte ich solle nichts tun es kann nichts schlimmes sein, und gab mir Mitex das ich 10 tage verwenden sollte(kein erfolg). Der Dritte legte eine Pilzkultur an über 4 Wochen die aber leider ohne Ergebnis blieb(also negativ). Der nächste Schritt wäre Narkose und ein Teil der Haut (ich glaube biopsie) soll entfernt und überprüft werden. Bevor ich diesen Schritt mache wollte ich mal die Community um Rat fragen. Jede Idee hilft mir weiter! Das ganze zieht sich nun über 3-4 Monate hin..
      Danke im vorraus  Bilder im Anhang

      in Hundekrankheiten

    • Warze/Pickel auf Haut

      Hey Leute, ich habe mal eine Frage. Mein Hund hat schon seit einiger Zeit ein warzenartiges Pickelchen auf seiner Haut. Weiß vielleicht jemand was das ist oder ob man da was dagegen tun kann? Ich bin damit noch nicht zum Arzt gegangen, ich denke auch nicht dass ws was schlimmes ist, da mein Hund keine Schmerzen, Juckreiz oder ähnliches verspührt. Es wurde vor kurzem auch eine Blutuntersuchung durchgeführt wegen eines Magen-Darm Infektes und da war aufjedenfall alles in Ordnung. Danke schon mal für eure Ratschläge! LG

      in Hundekrankheiten

    • Weiße zahn artige stücke aus der Haut am Hüftgelenk

      Guten Tag liebes Forum, mein Hund Rambo hat ungefähr seit paar Monate am Hüftgelenk an einer stelle so weiße zahnartige stücke die aus der Haut ragen, wenn ich mein Hund dort anpacke reagiert er um zu symbolisieren das er das nicht mag, gesundheitlich ist er in top form keine Anzeichen für komisches Verhalten. Könnt ihr mir bitte sagen was das sein kann, mfg Rambo

      in Hundekrankheiten

    • Martha, rote Huskyhündin, sucht ein Zuhause

      Martha wurde mitten auf einer dreckigen Strasse gefunden, bewegungslos zusammengebrochen. Sie wurde von unseren freiwilligen Helfern aufgesammelt und in die Tierklink gebracht. Glücklicherweise bestand die Diagnose nur aus Erschöpfung. Nach einigen Wochen in einer Pflegestelle hat Martha ihre Stärke zurückbekommen und ist in eine Hundepension umgezogen. Sie ist freundlich zu Menschen, aber eine Beziehung aufzubauen und ihre Aufmerksamkeit zu bekommen dauert eine Weile. Sie ist gut an der Leine und kommt im Allgemeinen mit anderen Hunden aus. Momentan teilt sie sich ihren Zwinger mit Timba (neunjähriger Husky Rüde) und sie sind tolle Spielkameraden.   In der richtigen Umgebung, mit den passenden Leuten wird Martha der perfekte Hund sein. Sie wirkt nciht wie der aktivste Husky (für Husky Standards), aber das kann sich in einem Zuhause natürlich ändern.   Update zu Martha: es sind jetzt einige Wochen die Martha in der Pension ist. Seit Samstag teilt sie sich ihren Zwinger mit Timba und sie spielen viel zusammen. was ihr Leben etwas angenehmer macht, da es nicht genug Helfer für Gassigänge gibt. Martha ist lustig. So lustig wie ein Husky nur sein kann. Sie ist neugierig auf die Sachen rund um sie herum, sie spielt gerne Drama Queen, ist ein Aufmerksamkeitssucher, sie liebt Gassigehen und Hühner zu jagen und ganz tief drinnen wissen wir das sie davon träumt all die Menschen zu verdrängen und die Weltherrschaft zu übernehmen.
      Sind das nicht die Eigenschaften die wir an Huskys lieben, gegen alle Vernunft? Ernsthaft betrachtet ist Martha ein sehr guter Hund und mit ein bisschen Training und Anleitung wird sie das allerbeste Haustier.   Bei uns seit November 2016.   Mehr Infos, Bilder und Videos auf ihrer Webseite: Marthas Webseite     *** Vermittlung *** Bei Interesse einen Hund zu adoptieren oder ihm eine Pflegestelle zu bieten bitten wir um das Ausfüllen des Anfrageformulares auf unserer Webseite: Anfrageformular Deutsch Anschliessend organiseren wir eine Vorkontrolle und - sollte alles passen - organisieren den Flug ins neue Zuhause. Vor der Übergabe wird ein Schutzvertrag geschlossen und eine Schutzgebühr erhoben.   *** Mittelmeerkrankheiten *** Da Zypern im Mittelmeer liegt treten dort leider auch alle typischen "Mittelmeerkrankkeiten" auf: Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose und Dirofilariose/Herzwurm. Die Hunde werden bei Übernahme mit einem Blutschnelltest untersucht und bei Verdacht auf eine Infektion wird eine Blutprobe im Labor untersucht. Ist ein Hund infiziert, wird er entsprechend behandelt. Bei Infektionen wie z.B. der Leishmaniose, die u.U. eine lebenslange Medikamentengabe benötigen, wird das in den Vermittlungstexten angemerkt, damit Interessenten informiert sind. Auf Wunsch der Adoptanten führen wir direkt vor Ausreise nochmals einen Bluttest durch.   *** Transport *** Unsere Hunde befinden sich auf Zypern, deshalb fliegen Sie mit Hilfe von Flugpaten in ihr neues Zuhause. Alle Hunde reisen mit TRACES Papieren, sie haben einen EU-Heimtierpass, sind geimpft, gechipt, kastriert (soweit das vom Alter und Gesundheitszustand her möglich ist) und wurden auf Mittelmeerkrankheiten untersucht. Normalerweise werden sie vor dem Flug noch einmal gegen Parasiten behandelt und gebürstet.   *** Über Sled Dog Rescue *** Sled Dog Rescue ist eine unabhängige, gemeinnützige, international tätige Organisation (eine Stiftung nach niederländischem Recht mit Sitz in Den Haag) die hilfsbedürftigen Hunden, besondern den Nordischen Rassen, hilft. Unser Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Rettung von Huskys, Malamutes und Samojeden auf Zypern.   *** Kontakt *** Fragen beantworten wir gerne entweder hier per PN, per eMail (info@sled-dog-rescue.com - nur in Englisch), über das Kontaktformular auf unserer Webseite oder über unsere Facebookseite SledDogRescue   *** Spenden *** Wir freuen uns über jegliche Hilfe. Wer helfen möchte findet eine Liste mit Hilfsmöglichkeiten auf unserer Webseite. Besonders dringend sind wir - wie alle Tierschutzorganisationen - auf Geldspenden angewiesen, entweder per Paypal an info@sled-dog-rescue.com oder per Überweisung an STICHTING SLED DOG RESCUE, IBAN: NL83 ABNA 0547 9873 74, BIC: ABNANL2A

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.