Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
gast

Unsere Kater zanken sich neuerdings

Empfohlene Beiträge

Ich habe heute mal eine Frage an die Katzenkenner unter uns. Wir haben ja 3 Katzen, 2 Kater und eine Katzendame.

Die Kater Gismo (11 Jahre) und Gonzo (10 Jahre) machen mir etwas Sorge, weil Gonzo den Gismo seit kurzem permanent stresst und teilweise angeht. Gismo wird langsam alt von den Bewegungen her, er hatte als Welpe einen Beckenbruch und eine Knieverletzung und konnte noch nie supergut springen, jetzt fällt ihm das richtig schwer. Wir stellen ihn in Kürze dem Tierarzt vor, wir müssen eh einen Termin wegen Jacki machen (Blutbild).

Die beiden Kater hatten auch nie viel miteinander zu tun, gemeinsames Kuscheln oder so haben die nicht gemacht, als friedliche Koexistenz würde ich das beschreiben. Gemeinsam aus einem Napf fressen - alles kein Thema. Das Gonzo jetzt so grantig zum Gismo ist, wundert mich schon etwas. Habt ihr Ideen dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eventuell müssen sie ihr Revier neu "ausmachen". Wir hatten das gleiche vor einigen Jahren. Zu unserem alten Perserkater ca 8 Jahre, lief uns unser jetziger Kater zu. Ein paar Jahre ging alles ohne Probleme und sie schliefen sogar in einem Körbchen. Doch irgendwann kam es immer mehr zu Streitereien zwischen den Katern und unser "alter Perserkater" zog 3 Häuser weiter bei den Nachbarn ein! ......

Sind deine Freigänger oder Wohnungskatzen?

Übrigens liegt das an unserem jetzigen Kater... Der ist ein totaler Kämpfer! Normalerweise läuft uns hier alle paar Jahre eine Katze zu. Seid wir ihne haben, haben wir nur noch EINE Katze :) Sehr angenehm ........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben 5 kastrierte " reine draußen Katerlinchen " die

verstehen sich eigentlich ganz gut .

Sie haben aber auch Phasen in denen sie sich heftigst

prügeln und gegenseitig vom Hof verscheuchen .

Danach ist dann irgendwann , bis zum nächsten mal wieder

alles easy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hilft ein dritter Kater.... ;)

Nein, ernsthaft....ich vermute auch, dass sie ihre Hackordnung neu herstellen. Gerade weil es einem Kater nicht so gut geht.

Vielleicht kannst Du Gismo irgendwo einen Rückzugsort einrichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Ideen. Alle Katzen sind Freigänger. Gismo zieht sich inzwischen gerne zurück, aber Gonzo stänkert den dann trotzdem ab und zu mal an, zumal wenn Jacki den Gonzo auch "verscheucht", weil der zu penetrant/aufdringlich wird.

11 Jahre ist aber eigentlich nicht alt für eine Katze, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber schon zu den "älteren" zählend ;)

Meine werden schon mit 7 Jahren ruhiger, was sich in einer Stunde mehr Schlaf ( ca. ) äußert :D

Hört sich für meinen Geschmack auch nach neuer Hackordnung an. Ich würde allerdings ab einem bestimmten Punkt dazwischengehen. Bevor es ZU heftig wird. Kenne ich von meinen beiden Tyrannen nämlich auch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

11 Jahre ist aber eigentlich nicht alt für eine Katze, oder?

Nicht wirklich aber wenn sich jetzt in letzter Zeit bemerkbar gemacht hat das er nicht mehr so kann sieht der Jüngere gerad vllt seine Chance ihm die Hosen zu entreißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt würde ich sagen auf die Rasse an. Unser Perserkater (er war wirklich ein Bild der Hässlichkeit! Den hat ganz sicher jemand ausgesetzt!) hatte so eine platte Nase und Triefaugen und war mit 8 Jahren schon deutlich ALT! Unser Hauskater ist mit seinen 8 Jahren hingegen noch ein totaler Jungspund.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben die gleiche Konfiguration wie ihr, 1 Mädel, lieb und nett, weiß aber, wsas sie will und was nicht und 2 Kater. Alle 3 kastriert, Freigänger.

Der eine Kater ist ein "Waschlappen" und der andere in Tyrann, da fetzt es auch manchmal ganz schön zwischen ihnen. Bis hin zu lauten Schreien vom Lucky, dem "Waschlappen", da gehe ich dann auch zwischen! Sonst verstehen sie sich sehr gut und kuscheln zwischendurch immer wieder, auch von beiden Seiten aus!

Aber manchmal!!! Männer eben!!! :D

Denke auch, dass sie versuchen ne neue Hackordnung zu schließen!!! ;) Wenns zu wild wird, würde ich zwisvchen gehen, sie aber ansonsten alles untereinander ausmachen lassen, sofern es friedlich bleibt und sie auch zusammen fressen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.