Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Beate-Maria

Online Hundetrainer

Empfohlene Beiträge

Hat jemand von euch schonmal von dieser Trainerin gehört, bzw. jemand etwas ähnliches ausprobiert?

https://www.facebook.com/pages/Der-Hundetrainer-Online-12-Wochen-Kurs-zum-optimalen-Begleiter/539855936047424

Was habt ihr für Erfahrungen?

Ich habe bereits einen online Filzkurs gemacht und bin davon begeistert gewesen.

Allerdings gab es da erstmal 3 Probelektionen gratis, so daß man den Inhalt einschätzen konnte und auch, ob man mit den Erklärungen zurechtkommt.

Hier muß man sofort bezahlen, ohne vorher einen Einblick in die Arbeit zu bekommen , das stört mich doch sehr.

Ansonsten fände ich die Idee nämlich sehr ansprechend - unabhängig von bestimmten Zeiten und ohne lange Anfahrtswege...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte es eigentlich für sehr wichtig, dass der Hundetrainer den Umgang mit dem Hund sieht und ggfls. korrigieren kann. Wenn du irgendeine Übung falsch umsetzt ist online niemand da der das könnte. Oder funktioniert das irgendwie anders?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ehrlich geantwortet.Garnix!!

Ein vernünftiger Trainer erkennt am Hund seine Köpersprache und Mimik.Kann Dir so auch gezielt Hilfestellung geben.

Dann würde ich schon eher ein preiswerteres Buch kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arachne, sie arbeitet mit Videoanleitung.

Klar, ein guter Trainer ist immer besser, aber die Betonung liegt eben auf " guter".

Finde den erstmal...

Okay, ich hab keine wirklich großen Probleme - ich hätte es eben ganz interessant gefunden,.

Wie schon gesagt, mein anderer Kurs war klasse, wenn auch ganz andere Thematik, aber da war inhaltlich mehr dabei, als ich mir in 10 Büchern hätte zusammensuchen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok aber wenn du beim Filzen etwas gravierend falsch machst, dann wirfst du das Dingen eben einfach weg ;) . Beim Hund kann sich ein Fehler ziemlich schlecht machen.

Eine Möglichkeit könnte sein so etwas mit einem anderen Hundehalter gemeinsam zu machen. So dass man einen hat der wirklich drauf schaut.

Aber ehrlich,.....ich halte nicht viel davon, also allgemein.

Da es aber ja um dich geht, warum willst du so einen Kurs machen? Willst du dein Wissen auffrischen oder dir Wissen aneignen? Hat dein Hund Ausbildung oder fängst du von vorne an?

Ich sag mal so, wenn man sein eigenes Wissen eigentlich auffrischen will, ist so etwas wohl in Ordnung. Wenn man noch kein fundiertes Wissen über die Ausbildung eines Hundes hat, ist es meiner Meinung nach nicht wirklich geeignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich rege mich schon seit geraumer Zeit über diese Werbung auf. Da wird immer und immer wieder festgestellt, dass Probleme in der Erziehung des Hundes oft ein ganz individuelles Problem sind - wegen des Charakters des Hundes und des Halters. Und dann les ich da: In 14 Tagen den perfekten Hund! Per Online-Video-Anleitung. Und dann sehe ich, wer das angebietet und was das kostet und wie viele Leute das liken... und dann ärgere ich mich wieder...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut dieses Angebot klingt für mich auch ziemlich unseriös.

Generell ablehnen würde ich das allerdings nicht. Die besten Tips/Anleitungen zu mir und meinem Hund bekam ich hier über das Forum. Diese Tips stellten zwar die Vorgehensweise meiner Trainerin vor Ort in Frage, aber der Erfolg spricht für sich ;):) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anregungen holen kann man sich super über Internet, Filme, Bücher ...

Training kann man das allerdings kaum nennen, denn zum Training gehört es, individuell auf Mensch und Hund einzugehen. Standartlösungen sind für die Katz.

Körpersprache, Timing, richtiges Loben und Korrigieren - das lässt sich nur im direkten Kontakt beurteilen.

Als Anregung wie gesagt okay, aber da gibt es einen Haufen kostenloser Videos auf Youtube, sodass ich mir das Geld sparen würde.

Und zuletzt: Jemand, der mir weiß machen will, dass er jeden Hund mit seinen Methoden in x Wochen dazu bringt, nicht mehr an der Leine zu ziehen, nicht zu jagen, problemlos frei zu laufen, den würde ich allenfalls belächeln.

Das ist Unsinn. (Wenn auch verlockender Unsinn.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ok aber wenn du beim Filzen etwas gravierend falsch machst, dann wirfst du das Dingen eben einfach weg ;) .

Nee, ich hab da auch gelernt, aus verhunztem noch was zu machen :D:D:D

Ihr habt alle sicherlich recht - bei der Hundeerziehung agieren zwei und nicht nur einer - da ist es wohl wirklich besser, die Interaktion von außen zu beurteilen.

Ich hab halt noch 2 Baustellen, die ich noch angehen wollte und weiß aus früherer Erfahrung, daß es sehr schwer ist, einen passenden Trainer zu finden.

Hundetrainer zu sein, ist ja zwischenzeitlich auch " Mode" und Hinz und Kunz nennt sich so.

35 Euro für eine Stunde, die nicht viel bringt, ist auch nicht gerade prickelnd.

Da unsere Baustellen nicht wirklich gravierend unser Leben beeinflussen, hab ich das halt auch etwas schleifen lassen, ich geb es zu.

Aber ich hab jetzt mal geschaut, wen es in der Umgebung alles gibt und probiere doch erst mal in "Natura" aus !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß nicht ob ich hier richtig bin,will ja nicht wieder irgendwas falsch sagen oder machen.

Weiß aber auch nicht ob ich das hier oder wo anders schreiben soll oder darf,es ist etwas verwirrend hier.Also ich hab da so eine verrückte Idee,ich liebe Hunde und jetzt kommts aber meinen Momentanen Job hasse ich.Also habe ich mir Überlegt warum nicht meine liebe zu Hunden zu meinen Job zu machen.Ich möchte eine Tierpension eröffnen,Platz genung haben wir,einen Großen Garten und das Obere Geschoss ist frei.Meine frage ist muß ich da irgendwas beachten irgendwelche Vorschriften und so weiter?Und die Hunde sind ja dann nicht mehr alleine,mein Mann und meine Mutter und ich sind da.Aber um den Umgang mit Hunden richtig zu lernen muß ich wohl eine Ausbildung machen oder? =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundetrainer

      Hallo hab da ein Problem mit meinem Hundetrainer. Ich war beim Training und mein Hund musste leider auf dem Trainingsgelände ein Häufchen machen war er natürlich nicht machen sollte ich gab ihm darauf eine Ruck an der Leine worauf mein Trainer mich Anschreite und mir zu verstehen gab das ich sofort den Platz verlassen soll was ich auch tat . was meint ihr dazu das ein Trainer seine Kundschaft anschreit und das war nicht das erstemal macht er auch bei den anderen Teilnehmern wir sind meistens eine Gruppen von 6 bis 10 Hunden 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundetrainer/-schulen Raum Berlin für Anti-Jagd-Training

      Hallo an Alle,    wir haben eine Hündin mit sehr extremem Jagdtrieb, den wir gern kontrollieren lernen würden. Da sie aus unbekannter Herkunft stammt, ist denkbar, dass sie bereits großen Jagderfolg gehabt hat. Sie jagt nicht nur auf Bewegung, sondern möchte auch z.B. grasendes Vieh erlegen.    Wir waren bei zwei Anti-Jagd-Trainings, durch die wir das Problem bisher nicht vollständig lösen konnten. Man kann sie nur loslassen, wo weit und breit ganz sicher kein Wild oder Vieh ist, denn nur dann kann sie zuverlässig abgerufen werden.    Da die Trainer_innensuche im Internet recht undurchsichtig ist, suchen wir hier nach Tipps für Hundetrainer/-schulen im Raum Berlin.   Auch wenn es nett gemeint ist: wir suchen (zumindest im Internet) nicht nach konkreten Trainingsratschläge. Das frustriert leider nur!    Vielen Dank im Voraus!!! 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Empfehlung Hundetrainer im Raum Berlin gesucht

      Hallo,    Unsere 20 Monate alte Mali-Mix-Hündin hat einen starken Jagdtrieb und dazu Panik vor Pferden.    Wir waren schon bei einigen Hundeschulen, die uns auch geholfen haben. Nun suchen wir aber nach einer Fachfrau/einem Fachmann, die/der sich unsere Hündin einmal genau anschaut, d.h. eine Analyse durchführt und mit uns ein auf sie abgestimmtes Training erstellt.    Hat jemand einen guten Tipp im Raum Berlin?    Viele Grüße!   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fall gegen H. S. "Hundetrainer "

      Hi  ich heiße Sylvia G und ich suche Leute die schlechte Erfahrungen mit H. S. "hundetrainer" aus G. hatten. ich habe mit ihm einen Rechtsfall laufen. Mein Hund Georges , Chihuahua mix -ca 6kg sollte 2 Wochen bei Herr S. in training sein ,war aber nach 4  Tagen tot . ich hoffe auf antworte , Danke .  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Aachen, ab Dez. '17 - Ausbildung zum Hundepsychologen/ Hundetrainer

      Dauer: 1 Jahr Wochenendseminare

      Unsere Ausbildung vermittelt den Teilnehmern wichtiges und hilfreiches Wissen über das Verhalten von Hund und Mensch. Biologische, soziale und psychologische Hintergründe des Verhaltens werden betrachtet. Erste Hilfe beim Hund, Physiotherapie, Veterinärmedizin, Kommunikation, Recht, und viele weitere Themen sind nicht nur im Beruf als Hundetrainer von großer Bedeutung, sondern auch für jeden privaten Hundehalter unerlässlich. Unsere Ausbildung richtet sich deshalb an alle Interessierten Hundefreunde, die entweder privat mehr über sich und ihren Vierbeiner erfahren wollen oder die beruflich oder als Hobby den Weg des Hundepsychologen bzw. Hundetrainers bestreiten möchten. Die Ausbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Diese dient unter anderem als Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung nach §11 TierSchG.

      Was macht ein Hundetrainer/ Hundepsychologe?

      Ein Hundetrainer bzw. Hundepsychologe schult und trainiert den Hundehalter im Erkennen, Deuten, und Verstehen der Signale seines Hundes. Der Hundetrainer/ Hundepsychologe begleitet den Hundehalter in Fragen der Erziehung sowie Therapie bei Verhaltensstörungen des Hundes. Hierbei ist für den Hundetrainer/Hundepsychologen vorallem die Interaktion zwischen Mensch und Tier von großer Bedeutung.

      Teilnehmern, die unsere Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben wurde auf Antrag von verschiedenen zuständigen Veterinärbehörden die Berufserlaubnis nach §11 TierSchG ohne weitere Fachgespräche erteilt. Da die Zuständigkeit bei den zuständigen Veterinärbehörden liegt, können wir keine einheitliche Aussage über die Anerkennung treffen, helfen dir jedoch gerne bei der Antragstellung und nehmen persönlich Kontakt zu deinem Veterinäramt auf.

      Unsere Ausbildung bereitet dich inhaltlich sehr gut auf die Prüfung zur Hundetrainerzertifizierung der Tierärztekammer Schleswig-Holstein vor. Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung.

      Informationen findest Du hier: http://eta-ifa.de/ausbildung-hundetrainer-hundepsychologe/

      in Seminare & Termine


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.