Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Alvin

Unser Hund juckt sich und bekommt stumpfes braunes Fell

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Wir haben einen schwarzen Labrador Mischling. Letzes Jahr im Frühling fing er an sich zu kratzen und beißen. Daraufhin bekam er kahle stellen an den hinteren Oberschenkeln und am Körper. Wir waren beim Tierarzt der uns aber nicht weiterhelfen konnte (Milben oder ähnliches konnten ausgeschlossen werden). Daraufhin haben wir einige Male das Futter gewechselt, ihn mit verschiedenen Lotionen behandelt und Entgiftungskuren gemacht. Zum Winter wurde es dann wieder besser und wir haben gedacht, dass alles wieder gut ist.

Jetzt fängt er aber wieder an sich zu jucken und das Fell fängt teilweise an von unten braun und stumpf zu werden...

Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

Danke!

Alvin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Futtermittelallergie ausgeschlossen? Habt ihr eine Ausschlußdiät gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Ausschlußdiät haben wir nicht gemacht, aber er bekommt das Futter jetzt schon ein halbes Jahr. Und mit diesem Futter ist es letztes Jahr auch besser geworden, daher glaube ich nicht, dass es daran liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Allergie kann ganz plötzlich auftreten, auch auf etwas, was er bis jetzt gut vertragen hat.

Was fütterst du denn z.Z.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir füttern MaxiDog Vital Brocken von Reico (Trockenfutter).

Wesshalb ich aber nicht an das Futter als Auslöser denke ist, dass das Problem letztes Jahr um die gleiche Zeit aufgetreten ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht steckt da eine Grasallergie hinter?

Ist nur so eine Idee.

Ich weiß ja nicht ob ihr viel über Wiesen lauft.

Vielleicht kannst du das ja mal für ein paar Wochen versuchen zu meiden.

Ist bestimmt schwer aber vielleicht einen Versuch wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir kam jetzt die Grasmilbe spontan in den Kopf ?! :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er kann natürlich "Läuse und Flöhe" haben, also auf Gräser und auf Futter allergisch reagieren.

Ich kenne das von meinem Riesen, Futtermittelallergie, allergisch auf verschiedene Gräser und Pollenallergie :(

Trotzdem würde ich versuchen ihn anders zu ernähren, eine Eiweißquelle füttern, die er noch nie bekommen hat (z.B. Wild, Pferd), dazu eine Kohlenhydratquelle die wenig allergieauslösend wirkt, z.B.Kartoffeln.

Das ein paar Wochen durchhalten und dann siehst du eigentlich gleich ob eine Besserung eintritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Tröte: Das habe ich auch schon überlegt... wir wohnen auf dem Dorf an einem Naturschutzgebiet... da ist es natürlich schwer irgendwo hinzugehen wo kein Gras wächst...

@Xeron: Ist das aber nicht zu früh für Grasmilben? Und auf Milben haben wir ihn auch vom Arzt untersuchen lassen.

@Raudi: vielleicht wäre das mal einen Versuch wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht denn die Haut zwischen den Zehenballen aus? Leckt er da viel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Kiwi bekommt Junge

      Hallo Ihr Lieben, einige haben schon mitbbekommen das ich ungewollt Hundeoma werde. Ich habe mir einen 2ten Hund geholt und habe Anfang der Woche erfahren das die Süße Maus Schwanger ist und ungefähr in 2 Wochen die Babys bekommt. Die Ärztin hat 3 ertastet. Die kleine Maus ist erst 6/7 Monate alt und ich hoffe das alles reibungslos verläuft. Ich habe hier in ein paar Threads geschaut und mich informiert. Aber habe dennoch ein paar Fragen. Kiwi schleckt sich oft an Ihrer Scheide, ist das normal, da kommt auch so ein komischer durchsichtiger Schleim raus. Ich finde sie macht auch zu wenig Pipi. Wie sieht es aus mit Treppensteigen. Darf sie es, also runter trage ich sie immer aber hoch rennt sie von alleine. Was brauch ich alles für die Geburt. Wann merke ich das es los geht. Bin totaler Neuling in der Sache. Danke für Euro zahlreichen Antworten im voraus.

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Wieviel (Hunde) Leder und Fell tragen wir ?

      *** Vorsicht, explizite Beschreibungen tierquälerischer Methoden ***   Ein Thema, was mich seit langem bewegt und nur schwer zu ertragen ist. Von Jacken, Hosen, über Geldbeutel bis hin zur Bommel aus Fell und/oder Leder macht China das große Geschäft mit Hunden neben dem Kochtopf. Alles, aber auch alles wird verwertet.   https://motherboard.vice.com/de/article/mg7d5p/tierschutzaktivisten-zeigen-grausame-hundehinrichtungen-fuer-die-lederproduktion-444   https://www.stylight.de/Magazine/Fashion/Katzen-Und-Hundeleder-Woran-Erkennt-Man-Es/   Ich habe schon viele Menschen gesehen, die 'Hund' tragen ohne es zu wissen oder vielleicht doch........? Richtig oder falsch ? Was kann der Rest der Welt gegen 'chinesische Sitten' tun ? Schrecklich, unfassbar.....dabei sind wir alle *nur Gast auf dieser Welt* und haben uns verdammt zu benehmen gegenüber allen Lebewesen. Respekt und Achtung sind inzwischen wahrscheinlich zu Fremdwörtern verkommen, die irgendwann selbst im Duden nicht mehr zu finden sind.  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Das effizienteste Werkzeug, um Unterwolle aus langem, seidigen Fell auszubürsten

      Leider haart mein winzig kleiner Neuzugang aktuell mindestens so schlimm wie ein Neufundländer Wird sicher mit der Zeit und gutem Futter besser, aber aktuell ist das kein haltbarer Zustand und ich muss einen Weg finden ihn auszubürsten. Denn leider ist es aktuell so, dass jeder, der auch nur ihm gegenüber gesessen hat, im Anschluss anfängt Haare von seiner Kleidung zu zupfen Seine feinen Haare schweben durch den ganze Raum und warten nur darauf, sich auf Kleidung festzusetzen.    Nun habe ich für das Ömchen eine ganz normale Bürste wie man sie auch für Menschen kennt sowie den Trixie-Universalstriegel, mit dem ich im Fellwechsel sehr wirkungsvoll und schnell die Unterwolle raushole, sodass wir da kaum Ärger haben. Beides ist aber bei seinem Fell quasi wirkungslos...    Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben, was bei ganz feinem, seidigen Fell mit Unterwolle effektiv ist, ich habe wirklich so gar keine Ahnung Er neigt leider auch etwas zu verfilzten Stellen, das kenne ich vom Ömchen so gar nicht. 

      in Hundezubehör

    • Woran erkenne ich sein Fell?

      Woran kann ich erkennen welches Fell mein Jack Russell bekommt? Es gibt ja schließlich glatt, rau- oder stichelhaarige Jackys. Hier mal ein Bild von meinem der jetzt 10 Wochen alt ist.

      in Terrier

    • ganzes Tier, mit Fell verfuettern? Jagdverhalten

      Hallo alle Zusammen,   ich hætte mal eine allgemeine Frage zur Tierkadaver-Verfuetterung, denn dahingehend fehlt es mir an Erfahrungen.    Ich habe einen Hof mit einem Rudel Hunden, Huehnern, Ziegen und Enten. Meine Hunde bekamen seither immer eine Frischfleischmischung mit Gemuese und Fett.  Jetzt habe ich aber Zugang zu neugeborenen Zicklein, die sonst weggeworfen wuerden, wenn ich sie nicht nehme.    Ich wuerde sie gerne gefroren und zerteilt, aber sonst mit Fell usw. verfuettern. Nun habe ich aber selber Ziegen und auch, ab und an Læmmer, die ich !!NICHT!! den Hunden geben will.    Schuere ich deren Jagdverhalten, wenn ich ihnen die Zicklein mit Fell gebe? Bisher halten sie Abstand zu Ziegen, und ich will auch, dass das so bleibt.   Falls ich im falschen Thema bin, verschiebt mich doch bitte.    Liebe Gruesse Baikal    

      in BARF - Rohfütterung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.