Jump to content
Hundeforum Der Hund
kneubel

Hund verträgt kein Trockenfutter?!?

Empfohlene Beiträge

Das sind Parasiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, Würmer sind es keine , aber schon Darmparasiten, winzig kleine Einzeller, die sich an den Dünndarmwänden andocken und ziemlich fiese Durchfälle verursachen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als es Nelli damals ganz schlecht ging habe ich einen Allergietest machen lassen.

Sie ist gegen Gräser, Pollen, Husstaub-Milben, Futtermilben und einen Großteil aller Fleischsorten allergisch.

Ich habe dann angefangen ihr ausnahmslos nur die Dinge zu geben auf die sie nicht reagiert.

Nachdem sie wieder fit war konnte ich anfangen auszutesten was sie noch verträgt.

Es ist eigendlich so: Ist das Faß halb leer machen ein paar Tropfen nichts aus. Ist es allerdings voll so reichen ein paar Tropfen um es zum überlaufen zu bringen.

Nelli hatte Durchfall,Bauchweh, Juckreiz und Sekundärinfektionen.

Das war nicht schön.

Heute ist sie so stabil das sie sogar Trockenfutter fressen kann. Nur 1-2spezielle Sorten aber das macht nix.

Abends bekommt sie Naßfutter.

Ich kann halt nicht viel Abwechslung bieten aber darauf kommt es nicht an.

Sie ist fit und es geht ihr gut, das ist es was für mich zählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ihhh wie gemein diese Dinger,und die kann man nur mit Cortison behandeln? Werden die bei einer wurmkur nicht gekillt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die werden nicht mit Cortison behandelt sondern mit "starken Wurmkuren".

Google doch zur Not einfach mal ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, da hast Du was falsch verstanden, Cortison hilft da nix und eine "normale" Wurmkur auch nicht, es gibt spezielle Medikamente, die bei Giardien eingesetzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cortison hilft bei Allergien, nicht bei Parasiten (einfach ausgedrückt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegen Parasiten helfen Antiparasitika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um Jottes Willen - werde jetzt nicht Richtung Cortison steuern - wenns nicht nötig ist/wird ;)

Genau, in dem Kotbild was gemacht wurde, als er so um die 3 Monate alt war, wurde festgestellt das er keinen Aufbau der Darmflora hat.

Seitdem gaben wir Symbiopet. Abgesetzt ab Giardienbehandlung.

Um Leckerchen keine Sorgen machen ist leichter gesagt als getan. Er ist 8 Monate alt. Nur Bällecken werfen ist nicht. Gehorsamsübungen für ne müde Streicheleinheit auch eher nicht ;)

Was nicht heißt das ich ihn nur mit Belohnungen im Griff hätte.

Klar, er ist krank, aber er liegt ja nicht bloß lethargisch rum, er fordert natürlich auch.

Ich denke ihr versteht schon was ich meine ;)

Hundeschule/platz haben wir anfangs gemacht. Fällt ja schon ewig flach jetzt. Erst weil ich merkte das etwas nicht stimmt. Nun weils bestätigt wurde.

Ich füttere gekochtes Huhn mit Kartoffeln. Möhren kommen auch nur flüssig wieder raus. Kann mir jemand sagen wieviel er tatsächlich zum zunehmen täglich bräuchte (auch von dem Knochenmehl z.b.? Er sollte auf +/- 25kg zusteuern. Seine Geschwister liegen bei ca 20kg im moment, er ist wieder unter 16kg.

Und kann ich das irgendwo auch günstiger beziehen? z.Zt. kaufe ich immer von der Theke/Supermarkt.

Oder weiß da jemand Lektüre? Also was in die Richtung empfindlicher Hund geht? Den man eben erstmal noch nicht "richtig barft"?

Ich selbst kann zu dem Allergietest ja nicht viel sagen. Nur eben das die Klinik meinte die fahren damit sehr gut. Da sehe man dann genau dies, das und Blubb wird nicht vertragen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich glaube, Symbiopet hat er schon bekommen, Kristin. Vielleicht verwechsle ich da aber auch was.

Schade, in Bottrop kenne ich niemanden, in Berlin hätte ich dir eine gute Tierärztin empfehlen können.

Originalbeitrag

Bei unserem wars andersrum, wir haben gesagt bekommen was wir nicht mer füttern dürfen (Lamm, Rind, Milchprodukte).

Ich habe aber gelesen, dass diese Stoffe die sind, die man zuletzt am meisten gefüttert hat (kommt auch hin) und deshalb vermehrt im Blut vorkommen.

Hmmmmmmmmmmmm, bei uns kommt das irgendwie nicht hin. :???

Ach, ich habe für medizinische Dinge einfach keine Gehirnkapazität frei.

Unser Tierarzt vertritt die Meinung, dass Futterallergietests nur Geldmacherei sind. Erklärt hat er mir das folgendermaßen:

Nachweisen lassen sich in der Regel die Stoffe, die der Hund in den letzen 2-3 Wochen gegessen hat. Alles, was vorher verzehrt hat, ist nicht mehr im Organismus vorhanden und erscheint daher auch in keinem Test. Die Tests seien aufgrund dieser Tatsache ein Trugschluss - was mir persönlich auch logisch einleuchtet.

Einziges Mittel eine Futtermittelallergie festzustellen, ist eine Ausschlussdiät. Egal ob über Barfen, Reinfleischdosen, Trockenfutter - wichtig ist, dass nur eine Proteinquelle gegeben wird und man dann auf die Reaktion wartet. Ist diese positiv wechselt man zur nächsten Quelle. Ist diese negativ, fängt man an an Kohlehydrate, Gemüse etc. - aber immer nur einzeln - hinzuzugeben.

So haben wir es damals bei Lilly gemacht und waren damit sehr erfolgreich. Und by the Way - es gibt auch Hunde die Kartoffeln nicht vertragen. Pauschal zu sagen: Versuchs mal mit Pferd und Kartoffeln kann auch nach hinten losgehen.

Wichtig wäre auch bei Leckerlis drauf zu achten, dass der Hund Dinge bekommt, die er noch nie im Leben aufgenommen hat. Antilope, Knu, Zebra, Wasserbüfel, Bison etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ALDI Süd Trockenfutter Romeo

      Hallo Zusammen,   nach ständigem Googl und alten Testberichten möchte ich mal fragen ob einer Erfahrung mit dem Futter gemacht hat. Um eins direkt klarzustellen, mir geht es nicht um billig zu füttern!!!  Bis jetzt bekommt unserer Belcando Puppy   Lg

      in Hundefutter

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

      Hallo, da unser Micky leider überhaupt nicht zufrieden ist mit unserem anfänglich gekauften Trockenfutter von Bosch, wollte ich ihm jetzt ein paar andere Marken zur Auswahl geben, da ich ihn eigentlich gerne seine Trockenfutterprotion "verdienen" lassen würde, es sollte also schon lecker bzw. begehert sein. Bisher nimmt er es nur, wenn er nach seiner Nassfutter-Portion noch hungrig ist im Laufe des Tages, aber als "Leckerlie" - keine Chance. Nun habe ich mich hier und anderweitig ein bisschen be

      in Hundefutter

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter ohne Fleischmehl ? Toll oder nur tolles Marketing ?

      Hallo ,   ich frage aus reinem Interesse. Wir füttern kein Trockenfutter wegen Futtermilbenallergie. ( Höchstens mal Black Angus von MM als Leckerchen zwischendurch)    Heute bei uns im Tierladen stand der neueste Schrei riesig aufgebahrt  http://www.belcando.de/de/mastercraft/meisterstuecke?gclid=EAIaIQobChMI9vPw_OyN2wIVFIbVCh1tsQxoEAAYASAAEgLAEPD_BwE   Trockenfutter ohne Fleischmehl . 80% Fleisch . Das Design der Säcke & das Marketing ist schonmal toll  

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.