Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Irmi

Hund jagd Hasen, Besitzerin gibt ihnen den Rest, in NRW

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Eine Bürgerin aus NRW schrieb heute in einem JR-T Forum:

Text vom Team entfernt wegen Verstoß gegen das Urheberrecht!

Meine Meinung:

Wer seinen Hund derart verantwortungslos jagen lässt, gehört angezeigt!!!

Was denkt ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:wall:

Meine Gedanke in Bildern

Is die bescheuert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde auch, dass das eine Anzeige wert ist. Es scheint ja nicht so, als dass er mal versehentlich jagen gegangen wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist leider wenn du sie anzeigst bekommt der Hund Leinen knast und der Besitzer garnichts solang man sie nicht dabei erwischt.

Bzw ob überhaupt was passiert weil jeder kann im Netz ja schreiben auch wenn es nicht stimmt.

Asozial ist es alle mal.

Und reißt uns HH wieder alle mit runter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Alte hat den Knall nicht gehört...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich kenne auch so Leute. Die haben nach dem 20. Kaninchen in einem Jahr aufgehört zu zählen - und da war erst Mai. Wenn die Kaninchen noch leben wird ihnen auch der Rest gegeben indem sie gegen den nächsten Baum gehauen werden. Das wird sich dann schön geredet von wegen "die hatten alle Mixomatose sonst hätte die mein Hund eh nicht gekriegt und so hat er sie wenigstens von ihrem Leiden erlöst". Leider sind diese Leute mit dem Jagdpächter sehr gut befreundet und darum toleriert er das Jagen, auch wenn ers nicht gut findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kennt jemand die entsprechenden Verordnungen in Niederkassel? Das ist der Rhein-Sieg-Kreis.

Ich kann das nicht so einfach stehen lassen, da mache ich mich doch mitschuldig, oder?

Und wie schon gesagt wurde: Es fällt immer auf alle Hundehalter zurück...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leute gibt's ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die hat doch mal wirklich nicht mehr alle Nadeln an der Tanne!!!! :motz::motz::motz:

Wenn ich die erwischen würde... :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Kennt jemand die entsprechenden Verordnungen in Niederkassel? Das ist der Rhein-Sieg-Kreis.

Landeshundesgesetz für NRW:

§ 3 Gefährliche Hunde

[...]

(3) Im Einzelfall gefährliche Hunde sind

[...]

Hunde, die gezeigt haben, dass sie unkontrolliert Wild, Vieh, Katzen oder andere Tiere hetzen, beißen oder reißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.