Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fusselnase

Worüber habt ihr euch heute gefreut?

Empfohlene Beiträge

Über einen total netten und fröhlichen Kassierer an der Supermarktkasse, hat den ungeliebten Einkauf ungemein entspannt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zyramaus Ein stinknormaler Korn der im Faß gelagert wurde darf sich Whisky nennen. Ein Whisky ist prinzipiell ja nichts anderes als ein gelagerter Kornbrand, demnach brennen die Deutschen schon ewig "Whisky", nennt sich dann z.B. "Alter Korn" . Bei vielen aber eben nun auch Whisky, wohl da Korn aufgrund industrieller Massenfertigung wirklich keinen guten Ruf hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb Zurimor:

Ein stinknormaler Korn der im Faß gelagert wurde darf sich Whisky nennen.

 

Wenn er in der EU produziert wurde, gemäß Verordnung (EG) 110/2008 normalerweise nicht. 🧐

Im Zweifel müsste natürlich höchstrichterlich entschieden werden, ob ein traditionell hergestellter Korn, dessen Maische durch Zusatz von etwas Malz verzuckert wird, die Bedingung "durch Destillation einer Maische aus gemälztem Getreide mit oder ohne das volle Korn anderer Getreidearten" erfüllt. Ich denke die Regelungsabsicht war das eben gerade nicht.

Ein Korn, der aus einer durch Zugabe isolierter Amylase verzuckerten Maische hergestellt wurde (was heutzutage wohl die meisten sein dürften) ist da in jedem Fall raus.

 

Wenn das Zeug unter die Drittländer-Spirituosen-Anerkennungsverordnung fällt, sieht das natürlich ganz anders aus. Dann dürfte sich das Zeug zumindest "Whiskey" nennen. 

 

Jaja, EG-Verordnungen sind doch etwas schönes... :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@KuK https://www.zeit.de/lebensart/essen-trinken/2013-03/whisky-duesseldorf

 

Zitat

"Whisky ist eigentlich nichts anderes als ein gelagerter Korn", sagt Spirituosen-Fachmann und Whisky-Kenner Jürgen Deibel aus Hannover und nennt auch gleich den Grund für den anhaltenden Boom der deutschen Version. "Der Markt für Whisky gibt erstaunliche Preise her, das weckt Begehrlichkeiten." Und den Ehrgeiz, etwas Besonderes zu schaffen. Dabei ist es gar nicht mehr so einfach, aus der deutschen Whisky-Welle herauszuragen.

 

Der Korn von dem du da redest ist übrigens wohl der billige Industriekorn, dem der Korn seinen heute eher schlechten Ruf zu verdanken hat. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zurimor Das hat der Herr Deibel wohl eher spöttisch gemeint. Tatsächlich wird auch traditionell der Maische für Korn erst nach dem "Kochen" des Stärkebreis nur relativ wenig Malz zugesetzt, um die Enzyme rein zu bekommen. Natürlich hat das auch einen Anteil am Geschmack, aber das ist gerade nicht das Ziel (weshalb dafür besonders enzymreiches Malz verwendet wird).

https://kornkompetenz.de/herstellung/

http://www.weizenbrennerei-hahn.de/herstellung_des_weizenkorns.html

 

Nach diesem Dokument ist der Malzanteil sogar auf 20% der gesamten Getreidemenge begrenzt:

https://www.ble.de/SharedDocs/Downloads/DE/Ernaehrung-Lebensmittel/EU-Qualitaetskennzeichen/GTSpezialitaeten/Spirituosen/Korn.pdf?__blob=publicationFile&v=1

 

Mit isolierter Amylase kommt man dem eigentlich Ziel vermutlich sogar näher, das macht das Endprodukt also nicht minderwertig. Da heutzutage im Genussbereich aber Natürlichkeit und Handarbeit einen hohen Stellenwert haben, werden Brennereien, die ein hochpreisiges Produkt vermarkten wollen, wohl überwiegend mit althergebrachten Methoden arbeiten (oder sich das zumindest auf die Fahnen schreiben).

 

Und auch die o.g. Verordnung 110/2008 unterscheidet die Art der Maischeherstellung bei Whisky ("durch Destillation einer Maische aus gemälztem Getreide mit oder ohne das volle Korn anderer Getreidearten, die durch die in ihr enthaltenen Malzamylasen mit oder ohne andere natürliche Enzyme verzuckert wird") und Getreidebrand ("durch Destillation einer vergorenen Maische aus dem vollen Korn von Getreide gewonnen").

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Notenkonferenz - Check: ✔️

 

Wie entspannend!

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 8.6.2019 um 21:30 schrieb Shary:

Ich hatte doch eine Verabredung mit dem Wilhelm :)

Kannst du in der Gegend gute Wanderrouten empfehlen? 

 

Ups, die war mir bisher durchgerutscht!

Das kommt etwas darauf an, wie für Dich Länge und Beschaffenheit einer guten Wanderroute aussehen. Ich lege z.B. keinen großen Wert auf Sehenswürdigkeiten, mir reicht Natur und ein reizvolles Geländeprofil (letzteres ist hier in der Gegend "nicht überall" gegeben...). Allerdings gehe ich auch seltenst "wandern". Meine Frau kann man für längere Touren nicht wirklich begeistern und meine zwei Trödelkönige kommen angeleint mit mir alleine zwar noch auf einen Schnitt von 3..4 km/h (weil wir wenigstens zwischen den Schnüffel- und Glotzstellen flott unterwegs sind), wenn Frauchen dabei ist (wir also zwischen dem Stehen nur gemütlich gehen), kommen wir aber gefühlt kaum vom Fleck.

 

Wenn Du beim Willi warst, bist Du ja vermutlich auch über den Kamm des Wiehengebirges gelaufen (hoffentlich wenigstens bis zur Kreuzkirche, wenn man schon mal da ist, sollte man auch die Sehenswürdigkeiten mitnehmen).

 

Nördlich des Wiehengebirges ist es ziemlich platt und langweilig. Das Hiller Moor (https://www.wanderwege-nrw.de/wandern-in-nrw/ostwestfalen-lippe/das-grosse-torfmoor-bei-luebbecke-und-hille.php) ist ganz nett, aber eher ein Spaziergang als eine Wanderung.

Das gleiche gilt für den großen Weserbogen (südlich der Berge; https://www.routeyou.com/de-de/route/view/4363053/hikingroute/rund-um-das-rittergut-rothenhoff). Zwischen Südlicher See und Weser trifft man dort (insb. am Wochenende) viele Hunde, zum großen Teil auch freilaufend. Wenn man das nicht will, ist diese Route nicht zu empfehlen.

 

Ansonsten kenne hier leider keine Wanderrouten. 🤷‍♂️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Worüber habt ihr euch heute geärgert?

      Es passieren ja nicht nur erfreuliche Dinge, auch Ärger gehört dazu.   In diesem Thread ist Platz zum Ärger abladen. Tut ja manchmal ganz gut und dann gehts einem auch schnell wieder gut und man kann sich den Schönen Dingen des Lebens zuwenden.    Hier ist also die seelische Müllkippe sozusagen.             

      in Plauderecke

    • Worüber habt Ihr heute gestaunt?

      Über die Bigotterie im Forum... Riesenaufstand wegen "Crating" und komplette "Scheißegal" Haltung, wenn man davon berichtet wie ein Hund geschlagen wird...    Warum also noch ernsthaft bleiben?    so weit Maico

      in Plauderecke

    • Worüber habt ihr euch heute geärgert? Die freie Version

      Darueber das in ein "freies" Land, und ein "offenes" Diskussionsforum einen text wie der hier geloescht wird.      Ich kann mich da noch am letzten Foren-Exodus erinnern, wo manche Ex-User noch einen Nachtritt bekamen von diejenigen die jetzt auch freiwillig gegangen sind.   So ein Forum ist doch eigentlich eine Platform zum Meinungsaustausch?    Jedenfalls, das loeschen von Renates Beitrag hat mich heute gehoerig geaergert

      in Plauderecke

    • Heute habe ich mich mal wieder richtig gefreut ...

      .... mein lieber Mann hat mir was gaaaaaaaaaaaaanz tolles zum Geburtstag geschenkt Die ersten 67 km habe ich heute schon drauf gefahren.... und das hat so Spaß gemacht. Morgen roller ich zu meiner Oma.... die wird Augen machen

      in Plauderecke

    • Post von Kendra ... und ich hab mich sooo gefreut ... ;)

      ... als ich das amazonpäckchen aufgemacht hab aber von anfang an ... jessy (tochter) brachte am samstag spät abends als sie heim kam, eine postbenachrichtigung mit nach oben. da wunderte ich mich schon, waren wir doch den ganzen tag zuhause und geklingelt hat keiner aber g.s.d. lag das päckchen bei der nachbarin und so ging ich dann sonntags zu ihr und bekam ein päckchen. komisch nur, das ich nix bestellt hatte und schon gar nicht bei amazon, da bin ich nicht mal kunde. nun gut, nach län

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.