Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
LuzieRonja

Jeden Tag neues Trockenfutter auf Hundespazierweg

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Auf einem Weg, der von vielen Hundebesitzern als Gassirunde benutzt wird liegt nun sei ca 2 wochen immer wieder anderes Hundetrockenfutter.Zuerst waren es ganze Hundestäbchen, 2 Tage später waren es Hundestäbchenstücke und dann abwechselnd Trockenfutter Jeden morgen neu, außer am Wochenende!

Es liegt auf ein Stück begrenzt so ca 50m. Habe beim Tierarzt angerufen, der hat uns die Polizei empfohlen. Polizei sagt, wenn am Montagmorgen wieder Futter liegt, sollen wir gleich anrufen dann schicken sie eine Streife vorbei.

Wir wohnen in einem Vorort, da ist der Polizeiposten am Wochenende nicht besetzt.

Wir Hundebesitzer wissen nun natürlich nicht, ist es vergiftetes Trockenfutter oder will uns jemanden einen Schreck einjagen.

Viele Hundebesitzer räumen auf dieser Strecke leider die relativ großen Hinterlassenschaften ihrer Hunde nicht weg, obwohl Tütchen und Tonnen zur Verfügung stehen !

Ist es möglich Trockenfutter mit Gift zu preparieren? Was könnte man noch dagegen tun? Wie ist Eure Meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Möglich ist alles!

Diesen Weg vorsorglich meiden! Wenn schon bekannt ist, dass da keiner die Häufchen wegräumt, dann kann es auch Hundehasser geben.

Einfach meiden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es einsammeln, dem Tierarzt oder der Polizei unter Ortsangebe, wo genau gefunden, abgeben mit dem Auftrag, es auf "gängige Gifte" zu untersuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß nioemand von euch, ob man Trockenfutter mit Gift vermischen kann, wäre wirklich wichtig, auch die anderen Hundehalter warten auf meine Antwort! Vielleicht hat schon jemand was in seiner Umgebung gehört!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammele es ein und lass es überprüfen! Alles andere ist doch nur Theorie!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich kann man das. Gibt ja genuegend flüssige Gifte, die man drauf träufeln kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Natürlich kann man auch Trockenfutter mit Gift präparieren. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Wie PfotenHoch schon schrieb "Möglich ist alles"

Ich würde es einsammeln, dem Tierarzt oder der Polizei unter Ortsangebe, wo genau gefunden, abgeben mit dem Auftrag, es auf "gängige Gifte" zu untersuchen.zitieren

Genau das würde ich auch machen.

Grüsse

Tomte

Tante Edit: Uuuups, Ihr ward schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind es denn solche Massen? Ich verliere beim Gassi gehen auch mal Leckerlis aus dem Beutel......es kann also nicht sein, dass jdm die Leckerlis verloren hat?!

Würd den Weg auch erstmal meiden....u denke auch, dass man Trockenfutter präparieren kann!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Würd den Weg auch erstmal meiden....u denke auch, dass man Trockenfutter präparieren kann!!

Ohne dem nachzugehen?

Und der nächste Hund eines unwissenden Halters frisst es und es ist Gift?

Wenn es frei rumliegt (immer wieder!) kann es doch nicht so schwierig sein, es mitzunehmen und eine Untersuchung in Auftrag zu geben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Weiß nioemand von euch, ob man Trockenfutter mit Gift vermischen kann, wäre wirklich wichtig, auch die anderen Hundehalter warten auf meine Antwort! Vielleicht hat schon jemand was in seiner Umgebung gehört!!

Ja natürlich kann man das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.