Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Welche Rassen könnten in Emma sein

Empfohlene Beiträge

Das ist Emma, ca. 4 Monate und aus Spanien. Man sagte mir nun schon öfter, dass ein Pastor Vasco beteiligt sein könnte. Was seht ihr in Emma?

post-34505-1406420953,05_thumb.jpg

post-34505-1406420953,08_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe keine Ahnung ... auser das sie super Süß ist !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sieht sehr nach einem rauhaarigen Podenco aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Bekannte hat eine Hündin aus Spanien, sie ist ein Rauhaar-Podenco-Mix und sieht deiner Emma sehr ähnlich. :)

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Podenco habe ich auch schon gedacht, vor allem wegen ihrem Jagdfieber.

Aber es muss noch was "kompakteres" drin sein, lach. Sie läuft plumper, ähm, also nicht windhundartig wie ein Podenco.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

deine Maus erinnert mich etwas an meine Nala ;) Nur, dass Nala Locken hat!

Also Nala ist ein Schnauzer-Mix....wegen den Locken tippe ich noch auf Pudel. Sie ist aber auch ziemlich kräftig und ganz und gar nicht graziel, wie Pudel und Schnauzer eher sind......suche also auch noch etwas "plumperes" in ihren Genen ;) Bin also gespannt auf die Vorschläge hier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, die Nala sieht Emma wirklich ähnlich :)

Also ich lebe in Spanien und habe Emma in einer abgelegenen Bucht gefunden. In der Nähe sind Schafställe. Könnte also schon ein Hütehund beteiligt sein. Im Grunde ist es mir wurscht :) Emma ist halt Emma. Interessant wäre es dennoch zu erfahren, was da in ihr steckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was nutzt denn der Beitzer der Schafe für Hunde? Gibt ja auch rauhaarige/ bärtige Hüter (zB Schafpudel).

Vielleicht kommst du so den Ahnen ein wenig auf die Spur? Könnte ja wirklich Podi und irgendwas vom Schäfer - Mix sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Piflo: ich habe bisher gar nicht so darauf geachtet, welche Hunde die verwenden. Habe z.B. erst jetzt, seitdem wir Emma haben, vom Gos d'Atura erfahren, der hier wohl auch oft benutzt wird.

Demnächst sind wir wieder öfter an dieser Bucht und ich werde mir die Hunde der Schäfer genauer ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welche Rassen könnten dabei sein

      Wir haben seit 2 Wochen einen Welpen aus dem Tierschutz, sie ist laut Pass 4,5 Monate und wiegt 5 kg.Wie groß wird sie werden und welche Rassen könnten enthalten sein??

      in Hundewelpen

    • Welche Rassen könnten sich hier verstecken?

      Hallo!   Wir überlegen, diesen Hund zu adoptieren. Sind allerdings bzgl. der Rassen, die ihn ihm stecken könnten etwas unsicher. Wir sind hundeerfahren und wissen, wie gut die Entwcheidung überlegt sein will... :) Vielleicht hat jemand von euch eine Idee?    Eckdaten: Rüde aus Spanien ca. 5 Monate alt 39 cm Schulterhöhe 8,3 kg   Freue mich auf Nachrichten. LG. 

      in Hundewelpen

    • Emma - Fotos und Berichte

      Nun habe ich einen neuen Thread eröffnet und will mal ein bisschen erzählen.  Wie ihr wisst, habe ich sogenannte Kalkschultern. Links fing es an und irgendwann war es auch an der rechten Schulter spürbar. Kalk legt sich dabei auf die Sehne ab. Naja, egal. Ist nun so und wird wohl noch ne Weile dauern.  Emmas Verhalten hat mich mal wieder fasziniert. Der Schleimbeutel in der rechten Schulter hatte sich entzündet und das verursachte wirklich höllische Schmerzen. Liegen ging nicht mehr und so verbrachte ich einige Nächte im Sitzen, Stehen und mit durchs Haus gehen. Durch die Schmerzen und die starken Schmerzmittel war ich alles andere als fit. Aber, wenn ich auch sonst nix mehr tun konnte (zieht halt alles bis in die Finger), die Spaziergänge mit Emma wollte ich unbedingt gehen. So schlich ich morgens durch die Natur und Emma, die sonst Vorläuferin ist, blieb stets bei mir. Wenn sie mal vor lief, drehte sie sich immer wieder um. Aus den Augen ließ sie mich nicht.   Da ich sie eh weder anleinen noch mit Leine hätte halten können, musste nun alles ohne Leine gehen. Das war und ist Gott sei Dank gar kein Problem. Im Gegenteil, es war ganz gut, dass ich die Möglichkeit zum Anleinen gar nicht hatte. Denn nun musste das "Bei Fuß" klappen - und es klappte sehr gut. Dadurch ist es nun auch kein Problem mehr,sie an Campingwagen samt Hunden ohne Leine vorbei zu führen. Irgendwie hat alles einen Sinn und hinsichtlich Emma-Marion-Team ist die Schultergeschichte gut,  um wieder das gegenseitige Vertrauen wachsen zu lassen.   Nach so einem Gang musste ich mich zuhause direkt hinlegen. Emma legte sich neben mich. Das macht sie sowieso oft, aber normalerweise dreht sie sich dann erstmal auf den Rücken, damit der Bauch gekrault werden kann, tsts. Jetzt war es anders. Sie legte sich so, dass wir Kopf an Kopf lagen und sie blieb ganz still liegen.    Ich fühlte mich so, als hätte ich eine hündische Krankenschwester an meiner Seite. Das war schon sehr bemerkenswert, welche Aufgabe sich diese kleine Hündin angetan hat.   Aber, keine Sorge, sie lag nun nicht 24 Stunden täglich neben mir   Ja, und weil ich nix tun konnte entschieden wir, dass wir einfach ein paar Tage mit Kulti an den Strand fahren. Tja, und dann entschieden wir, dass wir nun Nägel mit Köpfen machen und unser Gerede der letzten zwei Jahr in die Tat umsetzen. So zogen wir aus dem Haus aus und ins Wohnmobil ein. Wie lange wir wieder im WoMo leben werden, wissen wir nicht. Einfach mal leiten lassen und sehen, was so kommen wird und wie sich alles entwickeln wird.   Emma findet es auf alle Fälle sehr gut und genießt es, viel mehr draußen zu sein und dabei immer wieder andere Gegenden kennenzulernen.    

      in Hundefotos & Videos

    • Einfache Rassen - schwierige Rassen?

      Ich bin durch einige Beiträge in einem andere Thema auf die Frage gekommen, ob es tatsächlich schwierige Rassen gibt. Mal ganz abgesehen von der gesundheitlichen Seite, frage ich mich, ob es nicht meistens eine unglückliche Hund-Halter-Kombination ist, die für den schlechten Ruf einer Rasse sorgt.   Was denkt Ihr?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Emma

      Emma, ihres Zeichens Save Bracke, 2 Jahre alt, durfte bis vor gut einem Jahr ohne Leine laufen. Dann ist sie das erste Mal ihrem Trieb gefolgt und war ab durch die Mitte. Weit weg war sie nicht, aber es dauerte gute 2 Stunden, bis sie wieder zurückgekommen ist. Nachdem sie nun wusste, wie sie sich selbst belohnen konnte und dies auch mehrfach ausprobiert hat (unter anderem mehrmals über eine stark befahrene Bundesstraße, allerdings ist sie da aus dem Auto gesprungen), war mit Freilauf nichts mehr drin. Ein Jahr des gemeinsamen Trainings lag vor uns. Ich habe sie auch immer mit Suchen, Mantrailing etc. beschäftigt. Dann kam ich auf die Idee, es mit einem Sprühhalsband zu versuchen. Wenn ich "zu mir" gerufen habe, gleichzeitig den Piepton gedrückt. Als wir das lange genug geübt haben, habe ich auf unserer Hundewiese einfach die Leine fallen lassen und sie ist sofort abgedüst. Einmal Piepton, keine Reaktion, sofort kurzen Sprühstoß und danach sofort Piepton - und wer kam auf mich zugerannt - Emma!!!! Wir haben zusammen einen mega Party gefeiert. Seit gut einer Woche darf sie wieder frei laufen. Sie hat zwar das Halsband um, aber die Sprühfunktion brauche ich (hoffentlich) nicht mehr. Als ich sie auf den Feldern das erste Mal losgelassen habe, hatte ich eine klatschnasse Hand, die die Fernbedienung umklammert hat, aber ich habe sie nicht gebraucht. Mittlerweile ist es so, dass sie immer wieder stehen bleibt und sich nach mir umschaut, dann gibt es Lob. Auch kommt sie ohne Aufforderung zu mir gerannt, dann wird natürlich feste gelobt. Die Arbeit hat sich gelohnt und jetzt können wir beide wieder entspannt über die Felder schleichen.

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.