Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
charly&me15

Ständiges Kratzen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr..

Mein Charly kratzt sich in letzter seit sehr oft. Man erkennt aber keine fellprobleme und Schuppen hat er auch nicht. Mit meinen bloßen Auge sehe ich auch kein Ungeziefer...

Sobald man ihm über den Rücken fasst dann drückt er den Rücken etwas nah oben und fängt mit einem Hinterbein an kratzbewegungen zu machen. Ich habe das schon gegoogelt abe da steht dass so etwas von der Bandscheibe konmen kann aber mein Charly ist erst 9 Monate alt....

Was könnte es denn noch sein..? Habt ihr auch Erfahrungen mit soetwas?

Lg Marie und Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat er vielleicht ein Zeckenhalsband um?

Wäre jetzt mein erster Gedanke, ohne gleich an Schlimmeres zu denken.

Mein Hund verträgt es sein Kurzem auch nicht mehr und hat sich deshalb gekratzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also als es angefangen hat mit dem Kratzen da habe ich ihm floh und zeckenschutz rausgespruht da ich dachte dass er vllt Flöhe hat... Also es war schon vorher d.h. Daran kann es nicht gelegen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marie!

Nur nochmal die Nachfrage, damit ich das richtig verstehe:

Kratzt er sich von selbst, oder so wie Du angedeutet hast, wenn Du ihn an einer bestimmten Stelle am Rücken berührst (und er dann mit Kratzbewegungen reagiert)? Wenn Letzteres der Auslöser ist, dann kenne ich das von vielen Tieren, die "mitkratzen" wollen, wenn man sie an einer auslösenden Stelle berührt/schubbert.

Wenn das nicht zutrifft, dann schreib mal bitte, an welchen Stellen und wie oft am Tag er sich kratzt. Knabbert und beisst er sich auch?

LG,

G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kratzen tut er sich im Verlgeich zu vorher mehr... Und er kratzt sich halt vorwiegend da wo er ran kommt also mit der Hinterpfote an der brust. Er versucht sich am rücken zu knabbern aber so richtig kahle Stellen sehe ich nicht ausser am Hinterschenkel aber das war irgendwie schon bevor er sich immer gekratzt hat. Hmmm wie oft er sich kratzt kann ich nicht so genau sagen auf jeden fall mehr als ein normaler hund das tut.

Lg

Marie und Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm...nach einer allergischen Reaktion hört sich das irgendwie nicht an. Er beknabbert auch seine Pfoten nicht, keine Entzündungen sichtbar... :Oo

Kannst Du einen "normalen" Flohbefall ausschliessen momentan?

Ich habe keine zündende Idee und hoffe, dass andere noch weiterführende Fragen stellen und/oder sinnige Ideen haben!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Schäfi`s hatten das auch und es war eine Allergie.Umwelt- sowie Futtermittelallergie.

Ich rate dir mal zu barfen, und das TF weglassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann auch von dem gespritzten Gras kommen. Meine rennen da mit Vorliebe durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn er Flöhe haette, würde man die sehen?? Das Trockenfutter können oder leider nicht weglassen da er sonst wieder zu schnell wächst und Entzündungen zwischen den Knochen bekommt. Der Tierarzt meinte sogar bis zum 1. Lebensjahr am besten nur Trockenfutter geben. Wir geben ihm aber trotzdem 1 mal am Tag nassfuttet da er damals kein Trockenfutter wollte. Was würde denn noch für eine Allergie sprechen und Achso barfen ist mir etwas zu aufwendig.. Also damit meine ich dass ich frühe nicht erstmal was kochen kann da ich shon früh raus zur Schule muss und ich sag mal so ich haette es schon lieber wenn der hund Trockenfutter und nassfuttet bekommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, bei uns hatte es genauso angefangen. Es wurde mit jedem Tag extremer. Nach kurzer Zeit hatte er sichtbare Hautirritationen und auch schon kleine kahle Stellen an den Innenschenkeln. Der Tierarzt verdächtigte damals die Analdrüse und leerte sie. Es hieß, wenn es trotzdem nicht besser wird muss es eine Allergie sein.

Naja, es war weder die Analdrüse noch eine Allergie...

Er hatte einfach "nur" Flöhe, die weder ich noch der Tierarzt gesehen hatte.

Also bekam er Advantage und das ewige Kratzen hatte endlich ein Ende :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.