Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gini89

Brauche Hilfe wegen meinem Rüden: Entzündung am Penis

Empfohlene Beiträge

hallo mein 6 monate alter Rüde hatt eine Entzündung an seinem schnipel könnt ihr mir vielleicht ein paar tipps geben was ich zur Linderung machen könnte der Tierarzt hatt heute ja leider geachlossen und würde i jetz gerne bis Montag eine Linderung verschaffen bis wir montag hingehen können? ?? hofge ihr babt ein paar tipps für mich

danke im voraus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du gar nix im Haus hast, am besten einen Kamilletee kochen, abkühlen lassen und in eine große Spritze ( OHNE Nadel) aufziehen. Damit die Flüssigkeit unter die Vorhaut spritzen und ein bißchen zuheben, damit nicht gleich alles wieder rausläuft.

Das kannst du ruhig mehrmals wiederholen, damit linderst du auch den Juckreiz.

Aber dann schleunigst zum TA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es bei Dir in der Nähe keine Tierarzt Praxis mit 24h Notdienst? Oder eine Tierklinik ?

Das wäre sicherlich die beste Lösung.

Ich habe bei meinen Rüden ansonsten sehr gute Erfolge mit Calendula Essenz Tropfen(Apotheke) zur Spülung gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, kein Kamillientee! Dort schwimmen kleine partikel vom Teesatz rum und können weitere verletzungen am Penis verursachen!!

Wenn du betaisadonna Salbe da hast, die in Handwarmenwasser auflösen und damit dann Spühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du betaisadonna Salbe da hast, die in Handwarmenwasser auflösen und damit dann Spühlen.

Das Zeugs brennt doch wie die Hölle, oder ist es in verdünnter Form erträglich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei dem notdienst habe ich heute schon mehrmals versucht jemanden zu erreichen aber es geht keiner ran ich weis ja nicht was da los ist deshalb hab ich gedacht ich frage besser hier als wie ich ihn so lasse es tropft aus seiner Vorhaut ich habe das schon mit einem feuchten zuch sauber gewischt aber ich wussze nicht ob ich sowas wie bepanthen creme oder bettaisadona benutzen kann hatte Angst das ihm sein schnipel abfallen konnte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn du betaisadonna Salbe da hast, die in Handwarmenwasser auflösen und damit dann Spühlen.

Das Zeugs brennt doch wie die Hölle, oder ist es in verdünnter Form erträglich?

Das brennt gar nicht!!

Verwechselst du es vielleicht mit Jod?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das brennt gar nicht!!

Verwechselst du es vielleicht mit Jod?

Es ist doch eine Jodsalbe und als ich mir die mal auf eine offene Wunde aufgetragen habe, hat das mächtig gebrannt.

Mir kam nur gerade der Gedanke, diese (für mich) brennende Salbe auf den wunden Penis aufzutragen.....*Kopfkino*

Ich benutze für diese heikle Stelle meines Rüden doch lieber Calendula Essenz :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das brennt gar nicht!!

Verwechselst du es vielleicht mit Jod?

Es ist doch eine Jodsalbe und als ich mir die mal auf eine offene Wunde aufgetragen habe, hat das mächtig gebrannt.

Mir kam nur gerade der Gedanke, diese (für mich) brennende Salbe auf den wunden Penis aufzutragen.....*Kopfkino*

Ich benutze für diese heikle Stelle meines Rüden doch lieber Calendula Essenz :D

Das hör ich gerade wirklich zum ersten mal, keiner der die Benutzt und das ist meine ganze Familie, hat je gesagt das die brennt oO

Auch bei mir hat die noch nie gebrannt und die Wunde kann noch so offen sein.

Und Chuma hat sich bis jetzt auch noch nicht beschwert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sexualverhalten von kastrierten Rüden

      Angeregt durch eine Aussage aus einem anderen Thread, stelle ich mir gerade die Frage, wie sich eure kastrierten Rüden verhalten, wenn eine läufig Hündin in der Nähe ist.    Mein Dani wurde früh kastriert. Ich schätze mit ca. 10 Monaten, kurz bevor er zu mir kam. Er war jedenfalls noch nicht ausgewachsenen.    Trotzdem ist er sexuell interessiert an Hündinnen. Er schuffelt und flemt, wenn er läufige Hündinnen riecht. Er war auch schon der Hündin meiner Freundin drauf.  Wir dachten, naja der ist ja kastriert, die können wir ruhig zusammen laufen lassen. Aber er war drauf, unerfahren wie er ist, hat das wohl ziemlich weh getan. Zum Glück ist beiden nichts passiert.    Ich hatte auch Notfall mäßig mal eine läufige Hündin bei mir zu Hause. Dani war so durch, dass er irgendwann ins Schlafzimmer lief und völlig erschöpft eingepennt ist.    Ich lese immer wieder, daß man den Hunden durch die Kastration den Sexualtrieb nimmt, kann das so aber selbst nicht bestätigen.  Wie sieht das bei euch aus?   

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Wie erkenne ich eine Nieren Entzündung bei einem Hund

      Huhu 😊 Also mein Hund pinkelt ab und zu in die Wohnung... Ich weiß nur nicht ob er unsicher ist oder vielleicht doch andere Gesundheitliche Probleme dahinten stecken.... Daher meine Frage wie bekomme ich mit ob es vielleicht die Nieren oder blase ist....🤔😊

      in Hundekrankheiten

    • Prostata: Entzündung/ Tumor?!

      Hallo, unser Hund ist 8 Jahre alt und unkatriert. Er hatte lange Zeit Probleme mit dem Darm und oft Durchfall, haben wir aber jetzt mit einem neuen Futter gut hinbekommen.   Seit ein paar Wochen geht es ihm immer schlechter. Jammert beim Springen ins Haut, beim Kot lassen. TA hat dann eine vergrößerte Prostata diagnostiziert. Er hat dann Medikamente bekommen um diese zu verkleinern. Die ersten Tage ging es bergauf. Seit 2 Tagen ist er nun aber total “weggetreten”, liegt nur noch und jammert bei jeder Bewegung. Sobald wir ihn zum laufen aufgeholfen laufen und er in Schwung kommt läuft er recht normal und will manchmal sogar gar nicht mehr heim, sondern weiter laufen. Er lässt aber noch Kot und Urin, frisst sporadisch. Seine recht Hinterpfoten hingt auch beim laufen.   Am Mittwoch bekommen wir die Ergebnisse der Biopsie. Ich habe total Angst, dass es ein Tumor ist. Laut CT wurden keine Metastasen gefunden. Hat jemand damit Erfahrung bei seinem Hund? Ich wäre sehr dankbar um Feedback. Grüße

      in Gesundheit

    • Entzündung mit Futter beheben

      Hallo,   mein name ist Bella. Ich hab eine bernersenn-Collie Rentnerin mit stolzen 14 Jahren.    Vor 2,5 Wochen wurde ihr in einer Not Op die Gebärmutter entfernt, da sie sich entzündet hatte. Soweit ist alles gut verheilt, sie hat zwar immer noch ein sehr merkwürdiges Fressverhalten, braucht mehr Zuneigung (was sie sonst gar nciht sooo möchte 😅) aber ansonsten gehts ihr gut.    Problematisch ist derzeit, dass sich der „stumpf“ welcher zurückgeblieben ist (da sich dort die Harnleiter etc befinden und schwerlich in Gänze entfernt werden konnte) noch entzündet hat. Also geben wir ihr weiter Antibiotikum, sowie ein Schmerz- und Entzündungshemmendes Mittel (Metacam) sowie ein Gerinnungshemmer.  Ich würde ihr gerne von außen helfen die Entzündung zu bekämpfen oder zumindest um ihr Immunsystem zu unterstützen. Habt ihr tips und Tricks? Futterempfehlungen?    Ich würde mich über Antworten freuen :)

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.