Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Babsi90

Schlafplatz

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander! :winken:

Ich bekomme nächste Woche meinen Samojeden - Welpen und ich hab heute alles mögliche Zubehör für ihn gekauft :)

So jetzt meine Frage:

Mein Freund und ich haben uns einen Platz für sein Bettchen überlegt. Da ich weiß, dass man mit einem Welpen alle 2-3 Stunden rauß muss weil er mal muss, wollt ich fragen wie ihr dass denn macht bzw. gemacht habt?

Habt ihr nachts einen Wecker gestellt und den Hund dann geweckt zum raußgehen? Hat sich euer Hund bemerkbar gemacht?

Mein Problem mit seinem Bett ist nämlich das, wir wollen nicht dass der Hund bei uns im Bett schläft, aber so kann ich ja nicht merken wenn er muss, wenn ich im Schlafzimmer bin.

Ich will ihn jetzt auch nicht als Welpen hineinlassen, damit er sich das nicht angewöhnt.

Oder meint ihr, ich soll mir einfach meinen Schlafsack nehmen und anfangs bei seinem Körbchen schlafen?

Bitte helft mir, ich würde mich freuen! ;)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe 4 Wochen mit Welpe auf dem Sofa geschlafen, habe gemerkt, wenn er unruhig wurde und konnte mit ihm rausgehen. Mit ins Schlafzimmer darf er, schläft auch heute dort, aber eben nicht mit ins Bett.

Da ich aber gerade am Anfang auch den engen Kontakt wichtig fand, haben wir halt zusammen auf dem Sofa genächtigt, Hund meist entweder neben mir unter der Decke oder auf meinem Hintern *g*

Das hat uns nicht nur was die Stubenreinheit betrifft, enorm weitergebracht. Ich bin auch der Meinung, dass es die Beziehung gefestigt hat. Er hat von Anfang an den Kontakt sehr gesucht, hat sich in den ersten zwei Nächten (da lag ich noch mit Luftmatraze auf dem Boden) immer näher gearbeitet. In der zweiten Nacht landete er dann irgendwann an meinen Bauch gekuschelt, ab da klebte er an mir *g*

Ich würde es jederzeit wieder so machen!

Wecker gestellt habe ich mir nie, wie gesagt, wurde er unruhig, wurde ich davon wach und wir gingen raus...

LG

Sina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner (schon der 2.) schief in einer Gitterbox neben meinem Bett. Ich bin nur mit ihnen raus, wenn sie sich bemerkbar machten. Danach kein spielen und kein schmusen, einfach wieder rein in die Box und gut.

Ich kann nicht behaupten das einer von ihnen alle 2 Stunden in der Nacht musste. Die haben geschlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die ersten Zeit neben meinem Hund geschlafen. Zum Glück hat er nachts durch geschlafen. Er brauchte aber meine Nähe, um einschlafen zu können.

Man kann einen Welpen auch die erste Zeit mit ins Schlafzimmer nehmen und vielleicht an eine Box gewöhnen und diese dann nachher umstellen und den Hund wieder an einen anderen Schlafplatz gewöhnen.

Vielleicht überlegt ihr euch mit der Zeit aber auch noch, dass der Hund doch neben dem Bett schlafen darf oder zumindest die Tür zu euch auf bleibt, falls mal was ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben die erste Woche neben Louis auf dem Sofa geschlafen (er im Kennel) und ich habe mir den Wecker auf 2:00 Uhr gestellt. Das hat super geklappt und schon nach wenigen Nächten konnten wir den Wecker immer eine halbe Stunde später stellen.

Da mein Mann eh um kurz nach 5:00 Uhr aufstehen musste, hat Louis nach weniger als 3 Wochen durchgeschlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Danke für die vielen Ratschläge :) Das Problem mit dem im-Schlafzimmer-schlafen ist das, dass wir auch eine Katze haben. Die ist erst ein Jahr alt und noch ziemlich verspielt. Das heißt, man kann sich nicht mal bewegen, ohne dass sie einen anspringt. Deswegen will ich eg nicht die Schlafzimmertüre offen lassen. Also meint ihr, ich soll einfach bei ihm schlafen neben seinem Körbchen damit ich merke falls er raus muss? Das "gute" ist ja, dass ich sowieso um halb 5 aufstehen muss, da kann ich dann eg schon mit ihm raus. Und mein Freund geht sowieso nicht vor halb 12 od. 12 schlafen. Aber das wird wahrscheinlich trotzdem zu lange sein, oder?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo!

Danke für die vielen Ratschläge :) Das Problem mit dem im-Schlafzimmer-schlafen ist das, dass wir auch eine Katze haben. Die ist erst ein Jahr alt und noch ziemlich verspielt. Das heißt, man kann sich nicht mal bewegen, ohne dass sie einen anspringt. Deswegen will ich eg nicht die Schlafzimmertüre offen lassen. Also meint ihr, ich soll einfach bei ihm schlafen neben seinem Körbchen damit ich merke falls er raus muss? Das "gute" ist ja, dass ich sowieso um halb 5 aufstehen muss, da kann ich dann eg schon mit ihm raus. Und mein Freund geht sowieso nicht vor halb 12 od. 12 schlafen. Aber das wird wahrscheinlich trotzdem zu lange sein, oder?

Lg

Wenn du ihn nicht im SZ schlafen lassen möchtest, wäre das die beste Lösung. Welpen können sich sonst auch mal klammheimlich in ne Ecke schleichen und da pieseln ohne sich zu melden :) 4,5 Stunden wird er anfangs nicht durchhalten, aber das gibt sich schnell. Unsere Maus hat glaube ich nur 4 oder 5 Nächste alle 2-3 Stunden raus gemusst. Nach 2,5 Wochen hat sie durchgeschlafen (8 Stunden) und tut dies immer noch. Also ist eine begrenzte Zeit ;) Wir hatten sie aber auch im Kennel neben dem Bett und sie hat sich daher bemerkbar gemacht, wenn sie raus musste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, dann werd ich das so machen.

Vielen Dank für eure Antworten! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was bei und auch ganz gut geklappt hat war Arbeitsteilung. Mein Freund blieb bis 2/3 Uhr nachts wach und hat alle Abendspaziergänge ab 10 übernommen. Ich bin dann um 5/6 aufgestanden und da ich ja um 10 oder 11 schlafen gegangen bin, hatte ich trotzdem meine 7 Stunden Schlaf und mein Freund auch, weil er dafür morgens ausschlafen konnte. Aber das geht natürlich nur wenn beide gerade Urlaub haben.

Viel Glück euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Welpen haben bisher alle von Mitternacht bis 7 Uhr morgens durchgeschlafen :) Dann musste es allerdings fix gehen :D Sprich: Zum Anziehen musste ich sie auf den Arm nehmen, sonst hätten sie nicht eingehalten... Aber sie haben alle bei uns geschlafen, wir wären also erwacht, wenn sie sich bemerkbar gemacht hätten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.