Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
luna und katja

Hund allein lassen

Empfohlene Beiträge

Hallo,folgendes Problem. Mein Mann und ich arbeiten versetzt Schichten,so ist Luna maximal ne Stunde allein daheim. Diese Woche ist es so das ich Nacht habe und er Spät. Als er heute fort ist lag ich noch im Bett und Luna hat wohl vergessen das noch jemand daheim ist. Dann ging das volle Programm los. Winseln,jaulen,bellen.... Hab ein paar minuten gewartet,weil ich dachte sie hört von allein auf,aber habe sie dann vom Schlafzimmer aus ermahnt und dann war sie auch ruhig. Allerdings weiß ich nicht was ist wenn sie die Stunde allein ist,wie lang sie winselt. Irgendwann ist es auch mal so das wir zusammen Schicht haben und bis dahin sollte sie sich dran gewöhnt haben allein zu bleiben. Ich mach auch kein großes verabschiedungsprogramm wenn ich geh. Sie kriegt ihr Leckerlie auf ihren Platz und ich geh einfach. Hab sie auch schon paar mal allein in der Wohnung gelassen und bin ne Zeit lang raus,da war sie ruhig.

Was könnte ich machen,damit sie sich dran gewöhnt.

Hoffe auf viele Tips und Anregungen. :)

LG katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wird nur Üben, Üben, und nochmals Üben helfen.

Darf sie sich in der kompletten Wohnung bewegen, wenn Ihr nicht da seid?

Oft kommen Hunde damit nicht gut zurecht.

Hier gibt es einen kurzen Satz, und dann weiß meine, dass ich gleich wieder komme.

Und dass sie bleiben muss.

Wenn sie Probleme hat, würde ich tagtäglich mehrmals ÜBen, immer wieder kleine Momente, wo der Hund alleine bleiben muss.

Und immer erst wieder "heimkommen", wenn Ruhe herrscht.

Wegen der Frage, was sie macht, wenn sie alleine ist, ich habe bei meiner eine Webcam aufgestellt und sie gefilmt.

Daher weiß ich mittlerweile, dass sie sich hinlegt und pennt, wenn ich nicht da bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Katja und willkommen!

So wie ich das verstehe, ist es das erste mal, dass einer von Euch noch da war, als der andere ging. Um irgendetwas beurteilen zu können, bräuchte es weitere Angaben:

Z.B.: Wie alt ist Euer Hund? Habt Ihr ihn von klein auf? Wenn nicht, was wisst Ihr über sein Vorleben? Habt Ihr Nachbarn, die Euch viell. unterstützen können und mal an der Türe hören, was Euer Hund so akkustisch von sich gibt, während Ihr weg seid? Wie lange geht das schon so mit Euerem "Schichtwechsel"?

LG,

Gundi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ahh, noch vergessen:

Habt Ihr das Alleinesein mit ihr geübt, bevor Ihr sie 1 h am Stück alleine gelassen habt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So etwas ist schwer zu kontrollieren. Der Hund meines Nachbars hat immer gejault wenn er alleine war. Sie wollten es nicht glauben. Ich habe sie dann zu mir eingeladen und sie konnten das herzzerreisendes jammer fast nicht mit anhören. Wenn sie allerdings zuhause waren gabe es so etwas nicht. Die Frage ist, wie willst du den Hund in Abwesenheit dressieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also zur Vorgeschichte:

Luna hab ich jetz seit 2 Wochen und sie wird im August 2 Jahre. So ist sie ne ganz liebe und hört auch gut. Der Vorbesitzer meinte sie kann mehrere Stunden allein bleiben.

Allerdings bin ich schon gleich stutzig geworden wenn wir sie streicheln wollten,oder die Katzen mal etwas lauter ermahnt haben das sie vom Tisch runter sollen...da ist sie gleich zusammen gezuckt und ist mit eingezogenen schwanz weg. Die Auskünfte von dem Vorbesitzer waren auch so lala und dann hab ich auf seinen FB Profil nen Komentar entdeckt wo ich dann mal genauer nachgeforscht hab. Hab dann von einen Mädel erfahren das sie geschlagen wurde und auch öfters mal fast nen ganzen Tag allein gelassen wurde. Sie hat dann natürlich in die Wohnung gemacht,was verständlich ist und hat dann wieder Schläge gekriegt.

Sie ist mittlerweile sehr auf mich bezogen und ich kann auch in der Wohnung keinen Schritt machen ohne das sie mir hinterher läuft. Die ersten paar Tage als ich zur Arbeit musste hat sie nur mal kurz gewinselt und dann war Ruhe. Mein Mann hat auch nix gehört als er kurze Zeit später heim kam.

Ich denke,da sie so an mir hängt,das sie wieder Angst hat verlassen zu werden. Ganz allein ist sie ja auch nicht,sind ja noch Katzen da. Aber das wird ihr in der Situation kein großer Trost sein. :)

Ich mach es jetz schon immer so,das ich öfters mal aus der Wohnung geh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach und sie darf sich in der ganzen Wohnung bewegen,außer das Schlafzimmer ist tabu.

Bevor wir sie die Stunde allein gelassen haben, haben wir es schon mal geübt und sind für kurze zeit raus. Wie gesagt,da ging es eigentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Katja!

Danke für die Infos. Damit sieht für mich die Sache schon klarer (und einfacher) aus.

An der traurigen Vorgeschichte kann man nun nix mehr ändern u. was mir alles zu solchen Typen wie dem ehem. HH einfällt, behalte ich mal besser für mich, sonst artet das aus!

Da sie ja erst 2 Wochen bei Euch ist, muss sie sich an viel Neues und auch neue Tagesabläufe gewöhnen. Das ist sehr viel für einen Hund.

Damit Ihr erstmal wirklich wisst, was sie in Abwesenheit treibt, Video od. Tonaufnahme (wie schon empfohlen).

Falls sie nun viel wimmert, bellt od. jault, solltet Ihr nochmal von vorne anfangen und nur für kurze Zeit gehen (einzel und zu zweit). Sie sollte davor ordentlich Bewegung gehabt haben und wenn sie zur Ruhe gekommen ist, könnt Ihr still aber sichtbar gehen. Anfangs kurz, dann länger.

Wenn Eure Arbeitszeiten sich überschneiden für die 1 h, wäre dann ein Helferlein angebracht, der das überbrückt.

Ich denke insgesamt, dass sie sich an den Ablauf "beide weg/sie kommen wieder" wieder gewöhnen wird und die Situation nach einiger Zeit (und das können auch ein paar Monate sein) einschätzen kann. Wenn sie sich nach Eurer Abwesenheit (auch wenn es "nur" 1 h ist, draussen lösen kann, wird das der Sache auch nicht schaden ;)

LG,

Gundi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Gundi,

vielen dank für die Tips. Das mit der Kamera,so wie ihr es empfohlen habt werde ich machen. Schon allein weil ich viel zu neugierig bin. Ich mach es jetz auch so,das ich ne Stunde bevor ich zur Arbeit geh immer mal wieder kurz raus geh. Hab das gestern so ca. 4-5 mal gemacht und auch meine Jacke und Tasche vorher mit raus genommen,damit sie nich so aufgedreht is wenn ich mich anziehe. Das passt zwar jetz nich zum Thema,aber der ehemalige HH hatte schon mehre Hunde in wenigen Jahren. Einer ist ihm sogar weg genommen worden! Er sieht die Tiere nur als Spielzeug und wenn es keinen Spaß mehr macht kommt es weg und ein neues rann. Einfach ohne Worte. Hätte ich das vorher gewusst das er Luna weg gibt, weil er jetz zur abwechslung mal einen Mops haben will, hätte der von mir kein Geld gekriegt,oder nur wenig. Jetz habe ich seine spinnerei noch unterstützt. Aber das wichtigste ist,das es Luna jetz gut hat und sie hat auch wieder Glanz in den Augen,was sie am Anfang nicht hatte.

LG Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe auch Probleme mit meinem Hund mit dem Alleinbleiben. Manchmal wenn ich gehe schreit sie so herzzereißend, da würd ich am liebsten umdrehen und direkt zurück gehen (zum Schutz der Nachbarn). jertzt hab ich mal ein Video laufen lassen und es war echt interessant zu sehen, was sie so macht. sie jault/schreit ca 1min durch und dann kommen ab und zu mal Heuler alle paar Minuten, also längst nicht sooo schlimm wie befürchtet ;) ich habs aber auch noch nicht länger als 15min ausprobiert, aber dennoch fügt sie sich immer mehr in ihr Schicksal und jault nicht sofort durch.

Bei meinem Hund ist es so, dass sie sehr wohl versteht, ob ich nur mal kurz zum Briefkasten gehe oder zum Müll oder tatsächlich das Haus verlasse. irgendwie spüren sie das ;)

Ansonsten tja, bleibt uns nichts anderes übrig als weiter zu üben. Deine Maus hat ja wirklich ne schlimme Vorgeschichte und ist erst so frisch bei euch, das sind viele Veränderungen, die sie erst einmal verarbeiten muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.