Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Pit63

Länge berechnen für Zugstop Halsband

Empfohlene Beiträge

Hallo :winken:

Ich habe da mal wieder eine Frage.... :)

....erstmal was Anderes, wenn ich ein Päckchen Bandset kaufe, mit Steckschließe, D Ring und Schieber, geh ich doch davon aus, das dass für ein Hundehalsband ist. Oder habe ich da einen Denkfehler?? Ich habe ja für meine Süße ein Halsband genäht und gestern lag es offen in der Wohnung. Auf meine Anfrage hin, bekam ich dann geantwortet "diese Steckschließen sind nicht für Hundehalsbänder geeignet" :wall::wall:

.....Sorry, ich habe mich da so drüber aufgeregt, das musste mal raus. Und evtl. gibt es ja hier noch Jemanden der selbst nähen möchte, das noch nie gemacht hat und auch, praktischerweise, so ein Set kaufen will.....

Ich möchte ja gerne für meine Süße, ein Halsband nähen, das Gassitauglich ist. Wie berechne ich denn die Länge für so ein Zugstopband? So gut wie die hier im Forum bekomme ich das natürlich nicht hin, aber es gibt ja diese fertigen Ketten, da muss doch nur noch Gurtband dran, oder?

Sitzt das, wenn es zugezogen ist, fest am Hals? Mit "fest" meine ich, dass noch zwei Finger dazwischen passen.

Liebe Grüße aus dem, gerade mal, sonnigen Rheingau :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Halsumfang messen und zwar knapp, eben nur der wirkliche Halsumfang. Dort wird später auch der Stopper vom Halsband sitzen, dann gibst Du noch so viel an Umfang zu, wie Du benötigst um das Halsband gut über den Kopf zu ziehen. Das sind in der Regel 10 - 15 cm . Dort kommt dann der Ring dran um die Leine zu befestigen.

Nicht zu lang machen, sonst schlaggert es beim Freilauf dem Hunde um den Hals, lässt sich abstrippen und geht verloren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder es hängt so tief das sie im blödsten Fall mit der Pfote drin hängen bleiben könnten. Das hatte ich beim dicken einmal als er sein Winterzugstop im Sommer (da ist er geschorren) getragen hatte und dies viel zu lang/breit war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, vielen Dank :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach es doch verstellbar, dann kannst du auch wenn es fertig ist variieren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meinst das Hauptteil mit einem Schieber? Das ist auch eine Idee. Zieht sich das nicht auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach so ! :) Ich muss mir nochmal Bilder von solchen Halsbändern ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast doch geschrieben du hättest einen Schieber, ich denke der sieht nicht so aus wie der aus dem Link?

Und nein da hat sich noch nie eins aufgezogen. Da ich mir mit dem messen auch nie 100% sicher bin, ist es mir lieber ich kann es verstellen. Halt wie ein normales verstellbares Halsband, nur halt als Zugstopp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann hatte ich es doch richtig verstanden !

Dankeschön :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der Schöpfung auch nur gewagt hat, sie anzusehen. in der ersten Januarwoche spielte sich alles wieder ein, sie war wieder normal und auch die Rüden gingen wieder gerade an ihr vorbei. Seit drei Tagen lasse ich sie wieder mit anderen spielen, da waren auch unkastrierte Rüden bei, alles kein Problem.   Nur heute vormittag nicht... Sie hat mit einem Hund (einjähriger, unkastrierter Rüde) gespielt, die zwei hatten Spaß. Dann jedoch, innerhalb von Sekunden, kippte das ganze, er schmiss sie auf dem Rücken, stellte sich über sie und fing an zu rammeln. Der Halter war innerhalb von fünf Sekunden da und hat ihn runter genommen. Der Gute war nichtmal an der richtigen Stelle und wahrscheinlich sind einfach seine Pubertätshormone mit ihm durchgegangen (wir haben das auch schon mal fernab von jeglicher Läufigkeit erlebt!).   Trotzdem kam mir die Frage in den Sinn: Wenn er jetzt alles richtig gemacht hätte... wäre innerhalb dieser fünf Sekunden und vier Wochen nach Beginn der Läufigkeit überhaupt was möglich gewesen?   LG Geli

      in Gesundheit

    • Neues Halsband gesucht!

      Ich suche jetzt schon seit längerem nach einem schönen neuen Halsband für padme. Finde aber irgendwie nicht das richtige. Ich verlinke mal @Hoellenhunde, da ich das gepostete Halsband extrem schön finde und mich frage, ob besagte Freundin vielleicht auch irgendwo verkauft (leider konnte ich dir keine pn schicken) Vielleicht haben ja aber auch noch andere ein paar Ideen.  Ich mag es nicht zu ausgefallen. Über eine hellblau Kombi würde ich mich sehr freuen. Ich mag es nicht zu breit und vor allem nicht steif. Ich finde geflochtene sehr schön, gerne auch zugstop.  Bin nicht bereit 50euro für ein Halsband zu bezahlen.

      in Hundezubehör

    • Mein Welpe hält sehr lange ein

      Hallo!  Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar!  Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte.  In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht.  Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten.  Denn wenn ich mit ihm einfach so rausgehe würden wir stundenland nur dastehen. Er macht nur, wenn es sehr dringend ist. Wenn ich mit Ihm mit dem Bus fahre und zu meiner Arbeit (ruhiger eigener Laden in dem er Im hinteren Raum einfach pennt solange ich arbeite, es wird jede Stunde nach ihm gesehen, ist er ganz entspannt und macht alles mit. Allerdings muss er höchstens einmal morgens um 7 raus, sein großes Geschäft erledigt er nur ein bis zweimal am Tag. Manchmal pinkelt er bis zu 10 Stunden am Stück garnicht.  Also alles sehr extreme Zeitspannen. Ich mache mir Sorgen dass er das Wetter gerade zu ungemütlich findet, da er schnell wieder rein will, und drinnen darf er ja nicht pinkeln (leider beim Züchter haben die das auf den Fliesenboden im wohnzimmer überall hinmachen dürfen).  Ist das ungesund für den Kleinen so wie er es jetzt handhabt? Er hatte auch extreme Probleme wenn zuviel los war, zu machen. Aber bei uns gibt es kaum ruhige Ecken, es laeuft immer mal Jemand vorbei oder ein Auto fährt vorbei. Das hatte ihn immer gestört dabei. aber wir dachten er muss es lernen auch bei sowas machen zu können. Haben wir ihm damit zuviel Stress zugemutet indem wir verharrt sind und solange gewartet haben bis er gemacht hat?    lg

      in Hundewelpen

    • Verbindung von Halsband zu Geschirr?

      Hallo,ich hoffe man kann mit der Überschrift was anfangen...!? Also ich erkläre es mal so Ich hatte immer ein Geschirr für Niki benutzt,da sie von Anfang an recht ängstlich war und gerne ausbrechen wollte. Leider läßt sie sich damit aber immer schwerer händeln,zieht,rennt in die Leine etc.ich kann sie so kaum noch halten.Nun habe ich den Rat bekommen ein Halsband zu benutzen und siehe da-es läuft schon viel besser.Sie reagiert sensibler und merkt auf einmal den Widerstand Ins Geschirr legen hat ja bis dato nur mich gestört,nicht sie...Alo ich kann sie nun viel besser "führen",sie geht wesentlich entspannter an lockerer Leine. Trotzdem haben wir noch das Problem Angst.Sie ist unsicher Fremden gegenüber oder auch im Straßenverkehr.Nur mit Halsband hatte ich nun schon öfter das Problem,dass sie natürlich rausschlüpfen kann.Konnte immer gerade noch dagegen wirken. Ich würde das K9 gerne trotzdem noch weiter nutzen (brauche ich für die SL ja sowieso)um sie noch zusätzlich zu sichern.Also irgendwie eine Verbindung vom Halsband zum Haltegriff oder Ring vom Geschirr um sie halt noch "an der Leine" zu haben falls sie doch mal rausflutscht... Gibts da was?Oder selbst was basteln mit 2 Karabinern so als zwischenstück? Freue mich auf Ideen....

      in Hundezubehör

    • Wie lange Hunde alleine lassen?

      Hi, wie lange sollte ein Hund eurer Meinung nach regelmäßig maximal alleine sein und wie regelt ihr das im Alltag?   Ich frage, weil ich selber schon lange nicht mehr arbeite oder nur von zuhause aus und jetzt überlege wieder eine Beschäftigung von 20 Stunden pro Woche anzunehmen.   Es gibt gewisse Aktivitäten, die ich dann den Hunden zuliebe aufgeben würde wie Sportverein, Gitarrengruppe oder Ehrenamt. Aber ich treffe mich für gewöhnlich auch rund 20 Stunden die Woche mit Freunden auswärts, was ich natürlich nicht einschränken möchte. Hinzu kommen ja noch so Dinge wie Einkaufen, Tierarzt, Geburtstage, etc. was ja auch nur bedingt mit Hunden möglich ist.   Daher würde mich mal interessieren wie ihr das seht bzw. wie das bei euch so abläuft. Ist es für den Hund was anderes, wenn es 3x täglich für 3 Stunden alleine bleibt als 1x täglich für 9 Stunden? Also jetzt mal abgesehen davon, dass man 3 Stunden ohne pinkeln besser aushält als 9 Stunden. Fühlt sich ein Hund bei 3x 3 Stunden großartig alleine?   MfG

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.