Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Hundebegegnungen, unsere persönliche Erkenntnis

Empfohlene Beiträge

Endlich! Wir haben uns seit Jahren gewundert, warum bei scheinbar denselben Hundetypen /-Charakteren die Maus einmal aggressiv reagiert und das andere Mal freundlich und nett.

Sogar bei denselben Hunden teilweise. An manchen Tage war sie freundlich, an anderen Tagen der asseligste Hund, den man sich vorstellen kann.

Wr haben alle möglichen absurden Erklärungsversuche gehabt, haben uns da aber immer auf die Hunde konzentriert und nun scheinen wir die Lösung gefunden zu haben. Wir haben den Grund immer bei den anderen Hunden gesucht und nichts als Widersprüche gefunden. Warum war sie jetzt zu der einen unsicheren Hündin freundlich und die nächste wollte sie wieder fressen? Fehler! Es kommt auf das andere Ende der Leine an, die Menschen, die den anderen Hund führen. Bei uns zumindest.

Ist der andere Hundehalter irgendwie ängstlich, nervös, unsicher, dann reagiert die Maus. Ist er ruhig, suverän, hat alles im Griff, dann reagiert die Maus überhaupt nicht, da kann sich der Hund auch in der Leine erhängen vor Leinenaggression, die Maus ist cool.

Das ist so typisch für sie und ich könnte mir mit der Hand vor's Hirn klatschen, dass mein Mann mich da draufbringen musste erst. Andere Hunde waren ihr noch nie sehr wichtig, andere Menschen hingegen beobachtet sie sehr aufmerksam.

Ich habe das jetzt eine Woche beobachtet und bisher hat jede Begegnung diese Theorie unterstützt.

Endlich wissen wir es und können voraussehen, wie sie reagieren wird. Das gibt uns gerade unheimlich viel Sicherheit und ich möchte jedem Mut machen, der wie wir versucht, da ein Verhaltensmuster zu finden. Es gibt eines! Ihr müsst nur gut beobachten und analysieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann ergänzen sich deine Hündin und ich ganz prima - ich sehe mir nämlich auch immer die Menschen an ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Feeli reagiert auch sehr auf Hunde, deren Besitzer sie nicht gut im Griff haben. Das merkt sie blitzschnell. Find ich schon sehr erstaunlich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

und ich hab mir jahrelang immer hauptsächlich die Hunde angesehen und ihr Verhalten erschien mir zeitweise echt schon unberechenbar... dabei habe ich ihr unrecht getan. Sie hat immer gute Gründe für alles, was sie tut, man muss die nur sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jup, kann ich bei Spike 100%ig unterschreiben.

Auch, wie du sagstest, solange der andere Hundehalter sicher und souverän ist, kann der andere Hund rumpöbeln bis er schwarz wird - alles im grünen Bereich und es gibt keine Probleme.

Gut, dass ihr das jetzt wisst. So lässt sich viel leichter agieren und man kann Problemen, wenn nötig ,besser aus dem Weg gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.