Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Locke

Welpenkastration

Empfohlene Beiträge

Gestern bin ich zufällig auf einer österreichischen Homepage für Australian Labradoodles gelandet. Was ich da gelesen habe, hat mich wirklich entsetzt. Alle Welpen werden vor Abgabe schon kastriert, mit fadenscheinigen Argumenten. Was die wirklichen Gründe sind, dürfte jedem mit Ahnung klar sein, ist mit diesen Hunden doch viel Geld zu verdienen (laut Homepage kosten die "unter 2500.-" ) .

In Amerika ist das auch oft üblich, aber dass die Tierärzte in Österreich das machen, hat mich schon geschockt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das schockiert mich auch!

Haben die da ein anderes Tierschutzgesetz als in Deutschland?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das finde ich auch eine absolute Katastrophe. Ich war gerade auch auf der Seite und habe gelesen, dass es ihnen der Zuchtverband ILAINC (amerikanisch) vorschreibt.

Edit: ich frage mich gerade, ob das in Deutschland verboten wäre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut dem Zuchtverband gibts keinen Züchter in Europa.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber ist das nicht ein wenig paradox?

ich meine... wirklich gross kann der Zuchtverband ja nicht sein, wenn sie sich den eigenen Nachwuchs verbauen :kaffee:

oder koennen die hellsehen? und wissen schon in den ersten Geburtsminuten wie welcher Welpe sich entwickeln wird und behalten nur die, die sich da schon als zukuenftige Champions hervortun?

voellig gaga!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Öh, wut? Züchtet mit den Mischlings-Hunden überhaupt einer weiter? Dachte die beschränken sich eh nur auf F1-Generationen aus Retriever und Pudel um "Das beste aus den beiden Rassen" zu bekommen..

EditH

Ahh sorry, ging ja um den Aussi-Labradoodle der irgendwie reingezüchtet werden soll oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aaaahhhh sooooo... na das ist dann wohl an mir vorbei gegangen :kaffee:

man lernt halt nie aus :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich muss sagen das wir mit der Frühkastration keine schlechten erfahrungen gemacht haben.

Jack musste schon mit fast 4 monaten kastriert werden weil sein Hoden so stark angeschwollen war das er schon Blut gepinkelt hat.

Spätfolgen gab es bisher keine. Weder ängstlich noch geistig unterentwickelt oder unsozial.

Ich würde es natürlich nicht freiwillig bei nem Welpen machen lassen, aber geschadet hat es ihm nicht.

Er ist jetzt etwas über 11 monate alt und hat sich super entwickelt. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Also ich muss sagen das wir mit der Frühkastration keine schlechten erfahrungen gemacht haben.

Jack musste schon mit fast 4 monaten kastriert werden weil sein Hoden so stark angeschwollen

Wir auch nicht

bisher hatte wa 2 frühkastrierte Rüden (aus dem Tierschutz), beide zeigetn kein auffälligkeiten, na gut, das Sexleben war was eingeschränkt, aber nicht ganz weg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frühkastration unter einem Jahr ist schlimm genug, ist aber noch was anderes, als wenn der Hund bereits vor der 8. Wochen und vor Abgabe an den neuen Besitzer kastriert wird. Man fragt sich, welcher Tierarzt solche unsinnigen OPs unterstützt.

Der Grund dafür ist, dass diese Züchter sich die Monopolstellung erhalten wollen, so dass kein anderer auf die Idee kommt, mit dieser "seltenen Rasse" selbst Geld zu verdienen.

Schön blöd, wer durch den Kauf eines Hundes aus so einer Zucht, solche Machenschaften unterstützt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.