Jump to content
Hundeforum Der Hund
Locke

Welpenkastration

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Ihr solltet euch nicht nur die eine Homepage von der Österreichischen Züchterin ansehen, sondern vielleicht auch andere.

In DIESEM Thread geht es nicht um Deinen Hund, sondern um Hunde eines Züchters der die WELPEN kastrieren läßt! So ein Züchter ist schon alleine dadurch unseriös (und noch einiges anderes, aber wenn ich das aufschreibe, mache ich den Mod´s unnötige Arbeit ;) )

Unser Hund hat keine € 2.500 gekostet. Wie gesagt, um Deinen Hund geht es gar nicht!

Ich kann mich nur wiederholen, seriöster Züchter, gesundes INTAKTES Tier, alle happy.

Bei manchen Rassekatzen wird auch frühkastriert. Und das macht das Welpen -Kastrieren besser???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja, aber es kamen schon auch Kommentare, dass das bei dieser Rasse normal sei... und da muss man dann halt doch widersprechen, wenn dem nicht so ist :)

Was mir nicht in den Kopf geht ist doch: was sind das fuer Leute, die einen solchen (kastrierten) Welpen fuer so viel Geld kaufen? ich meine, es kann ja sein, dass man sich dadurch den Aufwand einer Kastration und der entsprechenden Nachsorge spart... aber das kann es doch nicht sein?!? am Geld kanns ja nicht liegen... da kann man auch billiger einen Hund kaufen und ihn dann normal kastrieren lassen und hat noch was gespart :Oo

ich hab da jetzt echt schon die ganze Zeit drueber nachgedacht, aber mir faellt kein Grund ein, warum ich einen solchen Welpen haben wollen wuerde!

noch ein kleines OT:

ich hab kein Problem mit neuen Rasse, solange die Elterntiere untersucht werden und die vermischten Rassen vom Wesen her zusammen passen! sprich solange solide gezuechtet wird...

mich persoenlich spricht eine Mischung aus Labbi und Pudel zwar nicht unbedingt an, aber gut, jedem das seine :D andere finden Cattle und Co doof... ;)

wird allerdings ein Mix aus Briard und Aussie als pflegeleichter Familienhund angepriesen wirds schon irgendwie komisch... aber gut. anderes Thema

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es einfach verwerflich, Tieren bereits in so jungem Alter die Geschlechtlichkeit zu nehmen. Ob nun Hunde oder Katzen oder sonst was, es ist einfach nicht in Ordnung, dass der Mensch da so in die Natur eingreift und die Gründe dafür sind mehr als fadenscheinig. Ich glaube nicht, dass wir Menschen es mit solch bewusst neutral gehaltenen und instabilen Hundepersönlichkeiten einfacher haben. Eher das Gegenteil wird der Fall sein.

Mir tun diese Welpen einfach Leid.

Und das in einer Zeit, wo es Leute gibt, die sogar drüber nachdenken, ob Welpen nicht sogar länger als bis zur 8. Woche bei den Eltern und Geschwistern verbleiben sollte, um ihnen noch wichtige Dinge mit auf den Weg zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessanter Artikel Locke :kaffee:

Die Meinungen werden wohl immer auseinander gehen und zu heißen Diskussionen führen.

LG AustralianL :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich arbeite mit Hunden und ihren Menschen und habe einen dieser Australian Labradoodles in der Ausbildung. Die Hündin ist jetzt 7 Monate alt und wurde mit 7 Wochen!!! kastriert. Die Hündin kam mit 9 Wochen zu mir. Ich wusste nicht, dass die Hündin so früh schon kastriert wurde, aber der Hund fiel mir auf, weil er sich nicht so entwickelt hat, wie Artgenossen im gleichen Alter. Er blieb absolut verkindlicht, grüßte ohne Ende, war extrem unterwüfig, kratzt sich bis heute sehr schnell und war für meinen Geschmack absolut entwicklungsverzögert. Auffällig ist auch, dass sie bis heute pinkelt, wenn man sie bei der Begrüßung streichelt, ein absolutes Welpenverhalten. Sie hat immer noch ein viel zu weiches Welpenfell ohne Unterwolle und kein Deckhaar, ungeeignet für schlechtes Wetter. Der Hund wird sofort klatschnass. Ich kam erst drauf, als ich der Besitzerin sagte, dieser Hund dürfe unter keinen Umständen kastriert werden. Als sie darauf erwiderte, der Hund sei bereits kastriert, fiel ich aus allen Wolken. 

Es ist kriminell und für mich absolut tierschutzrelevant, einen Hund so früh seine Geschlechtsorgane zu nehmen. Die gesamte Entwicklung wird verzögert und sogar verhindert und was sich organisch abspielt kann man im Blog von Tierarzt Rückert unter http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=18951 nachlesen. 

Ziemlich frustriert über die Gleichgültigkeit der Hundebesitzer und Züchter, die gedankenlos oder noch schlimmer aus egoistischen Gründen ein gesundes Lebewesen verstümmeln. 

LG Luccca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.