Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Mara3

Callune, Epagneul-Border-Mix (?), weibl., geboren 4.9.07 SUCHT ES/PS (TH France)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Neues Zuhause gesucht

Eintrag vom: 15.05.2013

Geschlecht: Hündin

Rasse: Epagneul-Border-Mix (?)

Alter: geb. 4.9.07

Kastriert:

Größe: mittel

Farbe: weiß mit Abzeichen

E-Mail / Telefon: katrin.ahnemann@grenzenlose-hundehilfe.de

Besondere Merkmale / Wesen:

Callune sitzt nun schon so lange in France im TH fest ;-(

Keiner beachtet die Süße, sie ist so durch den „Wind“, dass sie sich mit ihrem Zwinger-Gehibbel einige Chancen „versaut“!

Dabei beschreibt ihr aktueller Gassigeher (der auch für mehr Auskünfte gern zur Verfügung steht) sie als toooooootal anhänglich, er hätte unterwegs nach einer Energie-Ablass-Phase Probleme gehabt, ihr NICHT auf die Füße zu treten, so hat sie an ihm gequetscht … Er hat es mords schwer, sie wieder in den Zwinger zurück zu schaffen ;-(

Die kleine Hübsche ist im TH fürchterlich gestresst und bräuchte dringend ein Zuhause (wobei ich schon dort war – das ist NICHT vergleichbar mit den allermeisten deutschen TH! ;-(

Ihre Seite: http://www.grenzenlose-hundehilfe.de/callune.htm

Name: Callune

Rasse: Epagneul-Border-Mix (?)

Alter: geb. 4.9.07

Aufenthaltsort: TH Colmar (Frankreich – Nähe Freiburg!)

PS/ES: gesucht - dringend

Geschlecht: weiblich

callune2a.jpg

Vermittlungstext komplett: http://www.grenzenlose-hundehilfe.de/callune.htm

callune4.jpg

April 2013

Wo sind Callunes' Menschen? Callune ist eine Egagneul-Border Collie-Mix Dame, geboren am 4.9.2007. Sie wurde im November 2012 im Tierheim Colmar (in France) abgegeben, weil sie eine Rauferei mit dem Nachbarshund hatte und dabei die Besitzerin des Rivalen erwischte, als diese sich einmischte ...

Nach 5 Monaten Tierheim ist sie gestresst bis zur Verzweiflung. Sie macht im Zwinger durch hüpfen und bellen auf sich aufmerksam, duckt sich aber beim Anleinen. Dann geht es mit straff gespannter Leine nach draußen, dort wird sie etwas ruhiger, nachdem sie ein wenig Dampf ablassen konnte. Rassetypisch (Epagneul!) bringt sie Jagdtrieb mit, sie schnüffelt und sucht fleißig. Aber – sie hat auch das Wesen des Border Collies im Blut. Sie will gefallen, bietet sich an und macht begeistert und mit Freude Spiele mit.

Ihre Gassigängerin beschreibt das so: ich mache Laufspiele mit Callune – wenn sie zerrt, renne ich schnell in die andere Richtung, sofort ist sie ganz bei mir "die hat mir was zu bieten". Nach 2-3 Wiederholungen hat sie das Signal für den Richtungswechsel verstanden und dreht schneller um als ich. Sie läuft ganz aufmerksam neben mir, kommt auf leisestes Rufen, bleibt in der Nähe und schaut immer wieder ob ich ein Spiel oder Leckerli anbiete. Jetzt hat sie sogar Zeit für eine ausgiebige Schmuseeinheit.

Callunes Menschen sollten Spaß daran haben, sich viel mit ihr zu beschäftigen, sie vor allem auch kopfmäßig auszulasten, ohne sie zu sehr hoch zu puschen. Sie hätte sicherlich Freude am Hundesport. Als ich sie in den Zwinger zurück bringen muss, heult sie laut hinter mir her. Sie versteht so wenig wie ich, dass sie immer noch keinen Menschen gefunden hat, der sie mit nimmt...

Ob Callune sich für Mehrhundehaltung eignet, ist schwierig zu sagen. Wir denken, Menschen mit Hundeerfahrung können ihr das erklären. Wie üblich, spielt auch die Sympathie der Hunde untereinander eine wichtige Rolle. Kinder sollten etwas älter sein.

Callune ist sehr verzweifelt, wo sind die Menschen für sie?

callune3a.jpg

Kontakt: http://www.grenzenlose-hundehilfe.de/kontakt-thc.php

Oder: katrin.ahnemann@grenzenlose-hundehilfe.de (sie ruft auch an, wenn Ihr eine Festnetznummer angebt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.