Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
UliH.

Giardien - und nü?

Empfohlene Beiträge

Moische,

leider haben wir von unserer Wanderung bei Smilla Giardien mit gebracht.

Smillante ist in Behandlung und heute Morgen war das Ergebnis leider positiv.

Welche Maßnahmen oder Vorsichtsmaßnahmen kann ich machen? Vor allem auch, dass sich Rusty nicht ansteckt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh nein!

Kann dir da keine Tipps geben, aber ich drück die Daumen, dass das Thema bei euch schnell durch ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rusty wird sich in jedem Fall anstecken wenn sie im selben Haushalt leben. Da wirst du kaum drum herum kommen.

Ich würde ihn mit behandeln.

Und auf ganz strenge Hygiene achten. Am besten täglich mit einem Dampfbesen alles abgehen und Decken, Kissen ect. waschen.

Mit den üblichen Desinfektionssprays kommst du gegen die Biester nicht an.

Edit: Und falls sie im Bett schlafen würde ich da mal eine zeitlang drauf verzichten.

Es ist lästig täglich das Bett neu zu beziehen und zu waschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh je also doch :(

Ich hab auch keine Tipps, nur würd ich wirklich jeden Haufen der beiden einsammeln, damit sie sich nicht noch mal anstecken können oder andere Hunde. Und im eigenem Garten dann auch noch mal ein eimer Wasser hinter her gießen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag

Ich würde ihn mit behandeln.

Edit: Und falls sie im Bett schlafen würde ich da mal eine zeitlang drauf verzichten.

Es ist lästig täglich das Bett neu zu beziehen und zu waschen.

Ja, ich habe ein Medikament für Rusty mit bekommen.

Momentan ist es bei ihm "ruhig" und seine große Kotprobe, die wir vor unserer Wanderung von ihm machen haben lassen, ist in allen Bereichen wie Würmer, Giardien usw. zum Glück, negativ.

Das Medikament soll ich für Rusty nur geben, wenn er mit Durchfall anfängt.

Im Bett und auf dem Sofa schlafen die beiden nicht.

Jacky, im Garten lösen sich beide zum Glück nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och, neee, Uli, was ein Mist!

Tipps habe ich keine für Dich, aber ein paar Daumen zum Drücken, dass Ihr das schnell in den Griff kriegt! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich Ute an. Sowas braucht Hund wie einen Kropf... :( Gute Besserung!! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde trotzdem alle Haufen einsammeln, es müssen sich ja auch keine anderen Hunde damit anstecken.

Und liebevolles gegenseitiges Sauberlecken würde ich bei beiden Hunden momentan strikt unterbinden.

Alles Gute für Smilla.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sammel das Zeug mit ein und entsorge es im Müll.

Zum Glück sind die beiden weder Kontaktlieger noch gegenseitige Sauberlecker.

Zur Desinfektion der Näpfe: Kann ich die in die Mikro stellen? (schon noch in separater Schüssel).

Wenn ich meine Salben herstelle, dann gebe ich die Schüsseln vorher immer da rein, da werden sie 100% steril. Tötet das auch die G.'s ab?

und die Wa-Ma läuft schon. Da fliegt jetzt alles rein, was waschbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ei ei ei....Giardien sind unschön. :(

Wie schon mehrfach geschrieben immer schön auf Hygiene achten. Dampfbesen wäre hier wirklich das beste. Nach dem Hundekontakt solltet ihr euch auch immer die Hände waschen. Decken, Spielzeuge am besten abkochen.

Ganz wichtig ist es auch, das du die Näpfe von allen Hunden jeden Tag mit kochendem Wasser übergießt. Die Näpfe sind leider meistens die größte Brutstätte. In die Micro stellen würde ich die jetzt nicht, das wäre mir zu unsicher. Stelle sie einfach in die Spüle und gieße kochendes Wasser darüber. Da überlebt dann sicher nix.

Ansonsten beim Gassi gehen unbedingt alle Haufen weg räumen, sonst stecken sich andere Hunde auch noch an und dann ist das eine ewige Jojo Geschichte.

Eine Bekannte von mir, hat bei ihren Tieren leider schon 3 Mal Giardien gehabt. Die ist jedes Mal am Verzweifeln...

Normalerweiße bekommt man bei Giardien ja glaube ich Panacur verschrieben, habe von meiner Bekannten allerdings gehört, das die hierauf schon ziemlich resistens sein sollen. Sie hat ein anderes Medikament bekommen. Muss sie mal fragen wie das hieß...

Dann wünsche ich dir gute Nerven ..... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was sind Giardien?

      Ich hab  mich am Wochenende nach längerer Zeit mal wieder mit einer alten Freundin am Telefon unterhalten. Sie sagte unter anderem, ihr Hund hätte wahrscheinlich Giardien. Was ist das denn? Ich habe davon bisher noch nie etwas gehört.

      in Hundekrankheiten

    • Giardien Fütterung

      Hallo  Ich habe einen 5 Monate alten Shiba Inu Welpen, der von Anfang an schon an Giardien leidet. Ich hab ihn mit Panacur behandelt, jedoch ist er immernoch positiv. Was die Fütterung betrifft, bin ich mir jedoch unsicher. Ich füttere ihn getreidefrei. Meine Tierärztin hat aber empfohlen ihm noch matschigen Reis zu geben. Ich frage mich nun ernähren sich die Giardien von dem Getreide oder wirklich nur von den Kohlenhydraten? Es gibt ja auch Low carb Reis, das so gut wie keine Kohlenhyd

      in Gesundheit

    • Platzverweis wegen Giardien

      Enya hat -leider- Giardien. Also wurde die Behandlung mit Panacur eingeleitet. Heute sollten wir Hundetraining haben. Blödsinnigerweise erwähnte ich den Befund und die eingeleitete Behandlung. Folge: Wir durften nicht teilnehmen mit dem Hinweis, dass die Trainerin ihre Lizenz verlieren könnte, falls sie uns auf den Platz liesse und daraufhin ein weiterer Fall von Giardienbefall vorkäme.   Kann diese Behauptung richtig sein? Ich habe darüber nichts finden k

      in Kummerkasten

    • BARF bei Giardien

      Hallo, unser Hund hat leider Giardien, Gott sei dank nicht sehr stark. Ab morgen kriegt er das Medikament und die TÄ meinte möglichst keine Kohlenhydrate füttern. Über kurz oder lang wollen wir ihn eh komplett Barfen und haben uns gedacht, warum nicht direkt. Jetzt ist es aber eher noch ein Notbehelf und nicht komplett ausgewogen. Ist das schlimm bei einer Dauer von etwa 2 Wochen? Er kriegt 4% (6 Monate alt), 80% tierisch, davon 5% Leber und je ca. 20% Pansen und Putenhals, der Rest ist Muskelfl

      in BARF - Rohfütterung

    • Giardien und nun vermutlich auch noch die Blase verkühlt

      Hallo zusammen,   vor ca 2 Wochen habe Balou nach ständig wechselnden Kot (fest/weich) die Diagnose Giardien bekommen. Wir nehmen Metrobactin 500mg im 2 Durchgang (5-5-5) und bisher hat es den Anschein, dass es sehr viel besser geworden ist. Wir müssen noch 2 Tage Metrobactin nehmen und hoffen dass es dann weg ist. Gestern waren wir unterwegs und heute kam der erste Schnee und schwups habe ich das Gefühl, er hat sich die Blase verkühlt. Er verliert seit heut morgen immer wieder ein bis

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.