Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Schilddrüsenwert niedrig aber normal, gelegentliches Humpeln sind Wachstumsschmerzen?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo,

Werde hier gerade hin- und hergeschmissen.

Die neue Trainerin findet Hucky ja wie gesagt recht auffällig in seinen Reaktionen, außerdem humpelt er des Öfteren, (knallt oft gegen was, weil er zur Seite schaut, aber geradeaus läuft...), beim letzten Training recht stark.

Schließlich schickte sie mich recht nachdrücklich zu einem anderen hier sehr bekannten und wohl auch sehr guten Tierarzt.

Der nahm Blut ab, untersuchte die Gelenke und fand seinen linken Ellenbogen vorn schmerzempfindlich, redete von Ellen und Speichen, absplitternden Knochen, von Arthrose, schaute sein Gangbild an, fand ihn da aber unauffällig. Ich soll beobachten und schonen. Wenn es nicht besser wird, auf jeden Fall Röntgen und evenutell operieren. Hund darf nicht springen, sprinten, stoppen etc.

Ich ging leicht irritiert nach Hause, sprach mit meiner Trainerin, lernte was von OCD und hatte einige schlaflose Nächte.

Heute dann hab ich mit dem Arzt telefoniert, der nannte mir Werte im Normbereich

T4: 1,8 (normal 1,3 - 4,5 )

TSH: 0,07 (soll nicht größer sein als 0,6)

Auf das Lahmen angesprochen, und ob und wann man denn Röntgen solle, meinte er dann auf einmal, das seien einfach Wachstumsschmerzen, für Absplitterung sei das Gelenk nicht schmerzempfindlich genug.

Dafür macht er jetzt noch einen Antikörper-Test auf Borreliose.

Wieso erzählt man mir erst von Gelenk auffällig, Hund hält dagegen, jault etc, , darf nun am besten nicht mehr viel, gut beobachten - und zwei Tage später sind es einfach Wachsstumsschmerzen.

Und sollte T4 bei jungen Hunden nicht eher im oberen Drittel sein?

:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Es braucht mehr Werte als T4 und TSH um etwas über die Schilddrüse sagen zu können.

T4, TSH, fT4, T3, fT3 und TAK - Hund muss in jedem Fall nüchtern sein!

Ich würde zur Sicherheit auf jeden Fall Röntgen ( nicht erst wenn es schlimmer ist ).

Der Test auf Borreliose ist nicht unbedingt aussagekräftig. Hat er Fieber? Knacken seine Gelenke beim Laufen?

Hol dir eine zweite Meinung ein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fieber hat er nicht, Gelenke knacken auch nicht. Soweit ich das hören kann...

Hatte bis jetzt oft gedacht, er habe sich halt vertreten. Es kommt und geht. Meist für mich nur daran zu erkennen, dass der Kopf irgendwie beim Gehen ungleichmäßig wippt, der Gang irgendwie unrund aussieht.

Die Trainerin hat sein Humpeln wie gesagt beim letzten Training mitbekommen und fand's alles andere als okay...

Werde später noch mal mit ihr sprechen.

Gibt hier noch eine Tierklinik, ansonsten natürlich noch unsere Haustierärztin, mit der wir bislang ja zufrieden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

T4 und TSH reichen bei einer Erstdiagnose nicht.

Die anderen SD-Werte hat Maurash schon aufgezählt , ich würde ausserdem Blutbild und Organwerte mitmachen lassen , bzgl der Schilddrüse ist da Cholesterin noch besonders wichtig.

Bei manchen Hunden sind auch Leberwerte und Kreatinin erhöht.

Erythrozyten und Lymphozyten und Thrombozyten niedrig.

Eos hoch

Muss nicht alles verändert sein , aber kann.

Das Gesamtbild zählt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mannomann.

War heute morgen bei unserer HausTA, hab ein richtiges Schilddrûsenprofil verlangt und drauf bestanden, dass die Analdrüsen kontrolliert werden.

Blutwerte hab ich dann in ein paar Tagen, da muss ich eh wieder hin, denn die Analdrüsen sind nicht nur voll, sondern komplett entzündet, kam nur noch Eiter raus... Wurde jetzt gespült, am Freitag nochmal.

Wie kann das bloß sein, das Trainer und TA-Koriphäe hier am Ort sowas übersehen - obwohl ich mehrfach drauf hinweise????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab noch eine Frage:

Seid Ihr in die Praxis und habt genau aufgezählt, was Ihr untersucht haben möchtet?

Ich hab nun ein "ausführliches Schilddrüsenprofil", das beinhaltet T4, freies T4, TAK und TSH. (Aber kein T3)

Auch hier liegt er innerhalb der Normwerte, T4 bei 2,2 (1-4), FT4 bei 2 (0,6-3,7), TSH bei 0,03 und TAK ist negativ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.