Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Häusliche Gewalt, Hund rausholen

Empfohlene Beiträge

Wir brauchen sehr schnell Hilfe, vielleicht weiß ja jemand weiter.

Pärchen, haben jungen Hund, er übt ihr gegenüber massiv Gewalt aus. Sie ist nun da raus, aber der Hund noch drin. Der Hund gehört ihr, sie hat den kaufvertrag, sie zahlt die Steuern und die Versicherung, alle Papiere vorhanden.

Er rückt den Hund nicht raus, droht ihn umzubringen wenn sie nicht zurückkommt, bzw. lockt sie mit dem Versprechen ihn abzuholen immer wieder in seine Gewalt. Polizei beim Einsatz sie rauszuholen gestern meinte, sie könnten ihn nicht rausholen, da unverhältnismäßig, wegen Sache so eine Auffand zu betreiben.

Habt ihr noch Ideen? Eilt! Der Mann ist Alkoholiker, der Hund wird vermutlich nicht versorgt und misshandelt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Vielleicht 4, 5 gute Freunde?

Edit hat noch was vergessen.

Wieso unverhältnismäßig? Die andere Frage ist, warum wurde der Hund nicht direkt beim ersten Zugriff mitgenommen? Statt über Verhältnismäßigkeit zu sprechen, hätte man sich einfach den Hund greifen sollen, wenn man sowieso gerade in der Wohnung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie noch einen Schlüssel?

Muss der Typ manchmal weg? Zur Arbeit, zum Arzt, zum Arbeitsamt?

Wenn nicht: Den Typen rauslocken. Sie soll sagen, dass sie sich mit ihm treffen will, aber auf neutralem Gebiet, in einer Bar vielleicht. Ruhig mit Emotionen rangehen, Alkis reagieren da super drauf: Sie soll ihn in das Restaurant einladen, wo sie ihr erstes date hatten oder so.

Wenn er hingeht: Hund holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der richtige Weg (leider auch der längere) wäre der Gang zum Anwalt und zum Gericht.

Ich würde auch um Hilfe guter Freunde bitten.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Geh zur Polizei und betehe darauf, dass sie dem Hund helfen. Es gibt schließlich ein Tierschutzgesetz und es besteht Gefahr im Verzug!

edit: Dass ein Tier keine Sache ist, auch nicht vor dem Gesetz, hat sich auch bei der Polizei noch nicht gänzlich herumgesprochen. Das weiß ich von einem Hauptkomissar, der das auch erst seinen Kollegen erklären musste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein, zwei gute Freunde und die Idee von Mulle. So würde ich es machen. Alleine würde ich da nicht hingehen. Der Hund kann ja scheinbar keinen Schutz zur Abschreckung bieten. Bei einer Hannah würde ich um Hilfe schreien und sie reagiert, aber das geht ja nunmal nicht immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er geht nicht raus, sie hat keine Schlüssel, die Beamten gestern waren eh der Knüller.Dann werden wir heut hoffen, neue Kollegen zu erwischen,ihre ganzen Papiere sind noch in der wohnung und auf dem Wege soll der Hund da auch mit raus. Gute Freunde... hrm, nach dem ihm seine wenigen Freunde gestern in den "Rücken gefallen" sind und schnell die Frau da rausgeholt haben, wird er denen auch nicht mehr öffnen...

Das die Polizei handeln muss, danke!!

Und entschuldigt das knappe und wirre, kurze Nacht und auf dem Sprung wieder zu ihr, bewor er sie wieder in der Hand hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte achtet darauf, dass Eure Vorschläge nicht eine Aufforderung zu einer Straftat sind. Einige Beiträge hier sind bereits sehr sehr grenzwertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

kann der Tierschutz nicht helfen?

obwohl ich auch eher auf Freunde zurück greifen würde....

schließlich geht es um den Hund

natürlich ohne Gewalt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ansonsten wendet euch auch ans Veterinäramt. Und drängt die Polizei zum Handeln.

Der Tierschutzverein kann nicht helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.