Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Diaz

Wir wissen langsam nicht mehr weiter... :(

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mal wieder zu Wort.

Momentan läuft bei uns wirklich alles drunter und drüber und wir verzweifeln ein wenig.

Diaz war so super bis vor gut einer Woche. Er lief frei, mit jedem von uns, hat zu 99% gehört, es war wirklich klasse und wir waren so stolz, unser Verhältnis war so super und alles machte nur noch Spaß. Ganz plötzlich dann letzten Mittwoch schoss er im Wald auf einmal los und näherte sich uns nicht mehr, er war immer gut 20m weit entfernt von uns, nicht ansprechbar. Total gestresst, er hat gehechelt wie verrückt, sich alle paar Meter fallen lassen weil er einfach nicht mehr konnte und gesabbert wie verrückt, der halbe Hund war nass als meine Mama, die extra von der Arbeit kam, ihn nach 2 Stunden endlich in ihr Auto gelotst hatte...

Seit dem war er natürlich nicht mehr frei, entweder Schleppleine von 10m oder 8m Flexi ist dran.

doch bei beiden ist er total neben sich. Lässt man die Schlepp los verzieht er sich wieder in den Wald und guckt nur um sich, er entwickelt wieder Angst vor Menschen (das Thema hatten wir eigentlich vor gut 1,5 Jahren durch) sprich: wenn sie 200m hinter uns laufen zieht Diaz schon nur noch vorwärts, er ist kaum ansprechbar. Ich verstehe das nicht :(

Es ist nichts vorgefallen was dies auslösen hätte können, auch an dem Tag im Wald war so gut wie nichts los.

Wir trainieren immer noch wie vorher mit ihm, nichts, wirklich garnichts hat sich geändert.

Momentan bin ich wirklich am überlegen mal Blut abnehmen zu lassen und alles durchchecken zu lassen. Er ist momentan wirklich unberechenbar. Keiner hat mehr wirklich Lust mit ihm raus zu gehen weil er einfach sowas von gestresst ist (machen es natürlich trotzdem, danach sind wir aber alle am Ende, Hundi pennt auch direkt).

Meint ihr eine Blutuntersuchung bringt etwas? Problem ist halt das Geld, muss das selber bezahlen und habe keine Ahnung was da auf mich zu kommt.

Bachblüten sind auch schon auf dem Weg zu uns, die hatten wir vor gut 6-7 Monaten abgesetzt...

Wäre super wenn mir einer vielleicht irgendeinen Tipp geben könnte was wir tun sollen, denn so geht es momentan wirklich nicht weiter, mir tut der Dicke einfach nur noch leid :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde wirklich auch ein großes Blutbild machen lassen und auch gleich mal die Schulddrüsen checken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schilddrüse wurde vor paar Wochen untersucht, ist alles ok... Was kann das denn noch sein? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wurde die Schilddruese getestet bei diesem Hund? Das wäre meine erste Aktion: Schilddruesenwerte. Kostet etwa 50 -60 Euro.

Edit: ok, hat sich überschnitten.

Was heißt denn "alles ok"? Wie sind denn die Werte? Manche Hunde zeigen Symptome einer SDU, obwohl die Werte noch im Referenzbereich liegen (subklinische SDU). Von den meisten TIeraerzten bekommt man dann ein "alles ok", obwohl eben nicht alles ok ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nicht ansprechbar. Total gestresst, er hat gehechelt wie verrückt, sich alle paar Meter fallen lassen weil er einfach nicht mehr konnte und gesabbert wie verrückt, der halbe Hund war nass als meine Mama, die extra von der Arbeit kam, ihn nach 2 Stunden endlich in ihr Auto gelotst hatte...

(

Kann es sein, daß er irgend ein Gift oder ähnliches aufgenommen hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, er hat nix gefressen, ganz sicher nicht. Er nimmt auch nix vom Boden oder sonst wo auf auf ohne sein Wort...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wie siehts aus mit läufigen Hündinnen bei euch?

Wäre vll noch ne Möglichkeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er hat den Chip, sollte sich für Hündinnen also wenig interessieren, Nachbarshündin war läufig, ist es aber seit gut 2 Wochen nicht mehr... Chip ist seit Anfang des Jahres drinne...

Schaue ich mir mal an, danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde dennoch unbedingt zum Tierarzt gehen, wenn mein Hund sich urplötzlich total anders verhält als vorher.

Auch wenn vor ein paar Wochen alles in Ordnung war, ist es das doch jetzt offensichtlich nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.