Jump to content
Hundeforum Der Hund
pn01tier

Kessy, fast 10 Jahre, hat ein Ekzem am Hals

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Kessy hat wahrscheinlich durch das Scalibor Zeckenhalsband ein Ekzem am Kehlkopf bekommen. Sie hat sich den Verband nachts runtergekratzt und jetzt ist es ein riesiges Ekzem geworden und wir doktern (beim Tierarzt) jetzt schon seit zwei Wochen rum mit verschiedenen Salben. Es juckt offenbar jetzt nicht mehr aber so richtig heilen tut es auch nicht. Da die Stelle äußerst wegen Schmutz gefährdet ist, kann ich auch den Verband nicht weglassen.

Hat Jemand einen Tipp bzw. ob man einen Flüssigverband auf die (noch offene) Wunde sprühen kann der eventuell auch einem "Kratzen" standhält.

pn01tier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, herzlich willkommen im Forum!

Ich denke, dass Du Deinen Hund nicht abgeben willst und habe Dein Thema in die richtige Rubrik geschoben! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, schön das du da bist :)

Für schlecht heilende Wunden nehme ich Multi-Lind, is ne Heilsalbe und wenns nicht mehr juckt, wäre das ne Option und zusätzlich gebe ich was fürs Immunsysten, Propolis z.B.

Gute Besserung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

nach meiner Erfahrung mit zahlreichen Hautproblemen hilft hier eine naturheilkundliche Behandlung am besten.

Erstmal würde ich den Verband weglassen, da muss Luft ran.

Ich würde es mal mit der Calendula Urtinktur behandeln (gibt es von Weleda oder Heel in der Apotheke).

20 Tropfen auf einen halben Becher Wasser, möglichst einen Plastikbecher und einen Plastiklöffel zum Umrühren.

Damit die Stellen 3 mal tägl. betupfen.

Die Urtinktur habe ich immer im Haus. Damit kann man viele Hautprobleme sehr gut behandeln.

Du kannst aus der Apotheke auch noch Calendula D6 Globuli mitnehmen. Davon gibst Du dem Hund 3 mal täglich 3 kleine Kügelchen direkt in die Lefze. Möglichst nicht mit Futter.

Diese beiden Mittel helfen sehr schnell. Sobald Du eine Besserung bemerkst, verringerst Du die Behandlung auf 2 mal täglich, dann 1 mal täglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich Bubuka an, auch ich habe sehr gute Erfahrungen mit Calendula-Tinktur gemacht. Wenn es dann nicht mehr nässt, geht auch Calendula-Salbe sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.