Jump to content
Hundeforum Der Hund
Spunz

Die ultimative Hundebürste

Empfohlene Beiträge

Der Spunz ist ein stockhaariger Hund mit dichter Unterwolle, der ganzjährig haart, wie die Pest. Ich weiss nicht, wie viele Hundebürsten ich ausprobiert habe. Von namhaften (und sauteuren) Produkten bis zum einfachen Kamm, durch den ein Gummi gezogen ist, war alles dabei. Nichts hat so richtig funktioniert. Die Unterwolle bekommt man mit einer Drahtbürste ja noch in den Griff, aber dem losen Deckhaar ist einfach nicht beizukommen. Eine befreundete Reiterin gab mir nun den Tipp, es doch einmal mit einem Vollgummistriegel zu probieren. Gesagt, getan. Was soll ich sagen: Es funktioniert fantastisch!! =) Nicht nur lose Unterwolle, nein, auch das lose Deckhaar lässt sich problemlos ausbürsten. Der ständige Haarverlust hat sich dadurch drastisch reduziert und staubsaugen brauch ich nur noch alle zwei bis drei Tage.

Und das beste kommt zum Schluss: Kostenpunkt für den kleinen Ponystriegel: 2,19 € im gut sortierten Landhandel. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich gut an....vielleicht sollte ich das bei meiner auch mal ausprobieren...... :so

Die verliert nämlich auch immer so viele Haare das ich mir schon den wievielten Hund davon hätte stricken können.... :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenn das von Niko zwar nicht mit dem Haaren aber, die richtige Bürste zu finden;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Shari funktioniert ein Gummistriegel auch sehr gut wenn sie anfängt das Deckhaar abzuwerfen. Bei ihr ist es so daß erstmal ein paar Wochen nur Unterwolle ausgeht, wenn das dann aufhört fangen die Deckhaare an. Alles in allem haart sie etwa 4 Monate, dann ist wieder Ruhe bis zum nächsten Jahr. :)

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch so ein Teil, allerdings etwas kleiner und rechteckig, aber eben auch mit Vollgumminoppen.

Poldi´s Fell ist sehr seidig, fein, so gut wie ohne Unterwolle, aber haaren tut er natürlich auch.

Keine Bürste nimmt diese losen Haare so gut auf wie eben der Striegel.

Bei uns war es ein Geschenk zu einer Bestellung dazu.

Witziges am Rande:

Als ich den Striegel auspackte, fiel mir ein, dass meine Eltern genau so ein Teil schon vor 30 Jahren besaßen und immer unseren deutschen Boxer damit striegelten.

Bei diesem kurzen Stichelhaaren hilft nämlich auch keine Bürste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.