Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

da ich in der Vererbungslehre nicht so bewandert bin hätte ich gern mal euren fachlichen Rat wenn ihr euch besser auskennt.

Braun-weiße Collie Hündin x Golden Retriever, kann das schwarz-weiße Welpen ergeben? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja.

Die Braun-weiße BC trägt auf dem K Locus schwarz, welche dominant über die anderen Allele auf dem K Locus ist. Der Retriever wird wohl dort auch schwarz tragen, eventuell auch Brindle (Stromung), das ist nur unsichtbar, weil er kein Eumelanin ausbildet.

Der Weißanteil wird tendentiell eher kleiner sein als beim BC, aber weiße Pfoten oder Brust sind zu erwarten.

SG

Viktoria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank! Aber es geht nicht um Border. Die Mutter ist eine braun-weiße Collie Hündin. Trifft das dann genauso zu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Reinrassig, beide?

Golden Retriever tragen rezessiv-rot (= ee) , das heißt dass sie in ihrem Fell (!) kein einziges schwarzes Haar ausbilden können. Soweit ich weiß (Hierher) tragen sowohl Labrador als auch Golden Retriever rezessiv-rot in den Genen.

Rezessiv-Rot kann alles andere überdecken - auch schwarz! DH ein Hund der rot aussieht kann schwarz vererben, was aber in einer Rasse, die NUR rezessiv-rote Hunde hat (wie zB der Golden Retriever, laut dem Link) hat in einer Rasseverpaarung nicht zur Geltung kommt.

Da beim labrador zB auch schwarze Hunde vorkommen, ist klar, dass in der Rasse zwar rezessiv-rot vererbt wird, aber eben AUCH das normale EE, welches keine Auswirkungen hat - und somit der Hund dann auch schwarz wird, wenn aus ee und EE Eltern eE bei den Welpen herauskommt.

Die genetischen Grundlagen gelten natürlich auch beim Collie, sie gelten für alle Hunde, nur dass beim Collie noch Weiß und dessen Vererbung hinzu kommt.

Da beim Collie ohnehin oft schwarz-weiß oder tricolor geboren werden, ist der Farbgenpool bei denen sehr viel "voller" als bei den Retrievern. Schwarz zu vererben ist bei der Rasse kein Kunststück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Friederike,

ich dachte auch an ehesten an den Collie, da ist es ja gut vorstellbar dass irgendwo einer in der Familie ist der schwarz vererbt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich könnenschwarze rauskommen wenn der Collie ( wie meist der Fall) über Tricolor gezogen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Vielen Dank! Aber es geht nicht um Border. Die Mutter ist eine braun-weiße Collie Hündin. Trifft das dann genauso zu?

Sorry, nicht gründlich gelesen. Der Collie ist wahrscheinlich sable (zobel), dass heisst er vererbt kein schwarz, weil er am K-Locus nicht das dominante schwarz tragen kann, sonst würde man das zobel nicht sehen.

Aber vom Retriever kommt schwarz, und wenn er es am K-Locus in zweifacher Ausfertigung trägt haben die Welpen keine andere Chance, als es auch vererbt zu bekommen. Falls es der Retriever nur einfach trägt und am zweiten Allel zB ein Ky, dann können auch tricolor oder zobelfarbene Welpen fallen, gerne mit Weiß gescheckt. Auch gestromte Welpen sind möglich, das tragen die Retriever auch gerne verdeckt unter dem schwarz.

Gibts den Wurf schon und Fotos dazu? :)

SG

Viktoria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, gibt es. Ich kann leider nur dieses Bild hier anbieten:

jjdd-sl-b8c3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja niedlich! Schaut vom Typ nach Retriever aus, das schwarz hat er vom Golden und das weiß vom Collie, also könnts durchaus passen.

SG

Viktoria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, dann nochmal herzlichen Dank für euer Wissen hier! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.