Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Fusselnase

Stadthunde

Empfohlene Beiträge

Ich ärgere mich gerade ziemlich über etwas. Ich tausche mich gerade mit einer jungen Frau aus, die in Berlin in einer Wohnung wohnt. Sie sucht einen Hund und ist z. Z. ziemlich frustriert, weil angeblich alle nach Haus und Garten verlangen.

Ich habe da ja andere Erfahrungen gemacht und konnte das kaum glauben. Nun habe ich eine Stichprobe gemacht und - bingo - gleich der erste Verein sagt explizit, dass er nicht in eine Stadtwohnung vermittelt.

http://www.spanische-tiernothilfe-auer.de/27856.html

Ich finde es ziemlich frech zu behaupten, Hunde in Mietshäusern hätten oft keinen Kontakt zu Artgenossen (wie kommen die darauf?), man würde mit ihnen nur eine Runde um den Block gehen und nicht ausreichend Auslauf in der Natur gewähren?

Und auf dem Land hat jeder Hund das automatisch?

Ich finde das sehr engstirnig und ärgere mich gerade wirklich. Musste nur mal raus! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Leider kenne ich das ebenfalls aus 2ter Hand: Eine Freundin von mir wohnte in der Stadt und wollte einen Hund aus dem Tierschutz. Sie bekam nur Absagen wegen der Wohnung und die Lage in der Stadt. Da der Hundewunsch sehr groß war, zog sie um in einen Vorort, sehr ländlich, große Wohnung mit Gartenanteil etc. Da es jedoch offiziell immer noch zur Stadt gehörte, bekam sie wieder viele Absagen, jedoch ließ sich ein Verein zu einer Vorkontrolle überreden. Von diesem nahm sie dann auch einen Hund auf.

Manchmal darf man echt nicht aufgeben, sondern muss eben den Verein finden, der zu einem passt und der einen auch unterstützt :) Trotzdem ist es sehr deprimierend, wenn man solche Vorurteile zu hören bekommt!

Edit: Ich würde dort auch keinen Hund bekommen ;) Ich finde die Bemerkung zu Bürohunde etwas anmaßend. Ich kenne einige Büros aus meiner Praktikumszeit in denen Hunde mit dazu gehörten. Diese hatten dort einen großen eingezäunten Garten mit Spielhaus, konnten rein und raus und waren beschäftigt. Also nichts mit "Stundenlang unter einem Tisch sitzen". Aber das ist OT, sorry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und dann jammern, dass so viele Hunde kein zu Hause finden.. :Oo Ich war ja schonmal in der gleichen Situation und kann Deinen Ärger über dieses Verhalten gut verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Dog: Manchmal habe ich echt auch diesen Eindruck. Es ist echt toll, was die vielen seriösen Tierschutzvereine leisten. Aber bei manchen Voraussetzungen frage ich mich auch "An wen vermitteln sie ihre Hunde?"

Wir haben hier um die Ecke auch einen Verein der nicht an Singles, nicht an unverheiratete Paare, nicht an Ehe-Paare mit jungen Kindern, an Vollzeitberufstätige oder an Leute über 50 vermittelt - was bleibt denn da übrig?! Ich finde das etwas utopisch und würde eher im Einzelfall entscheiden, als im Vornherein alles auszuschließen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir gerade die "Adoptionsbedingungen" ein bisschen durchgelesen, und da strotzt es nur so vor Vorurteilen :o

Natürlich gibt es immer mal Menschen, die aus den verschiedensten Gründen lieber keinen Hunde haben sollten, aber so pauschal zu denken finde ich auch wieder nicht richtig.

Ich würde da auch keinen Hund bekommen, und ehrlich, ich würde da gar nicht erst anfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Wir haben hier um die Ecke auch einen Verein der nicht an Singles, nicht an unverheiratete Paare, nicht an Ehe-Paare mit jungen Kindern, an Vollzeitberufstätige oder an Leute über 50 vermittelt -

:o Ernsthaft?? Sehr katholisch :D

Also unser nächster Hund kommt ja vom Züchter... Da hat man uns gesagt, es sei ganz egal, ob der Hund in einer kleinen Stadtwohnung oder einer Villa auf dem Land lebe, solange die Einstellung zum Hund und der verantwortungsbewusste Umgang mit dem Tier stimmen...

Ich hatte schon öfter den Eindruck, dass die Tierschutzvereine da teilweise wesentlich strenger in einigen Bereichen zu sein scheinen.

Verrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich denke, wir fallen da nicht ins erwünschte Klientel ;)

Aber das ist ok, es gibt viele seriöse Vereine und viele die sich gerne mit den Interessenten subjektiv auseinandersetzen ohne Vorurteile!

@Sarah Loe: Sie wünschen sich ein stabiles Umfeld für ihre Vermittlungstiere, daher möchten sie diese nur in solche Hände geben, bei denen nicht der Fall gegeben ist dass man sich schnell trennt oder verstirbt.

Daher bekommen wir als unverheiratetes Pärchen keinen Hund (außerdem sei da dann wieder die Gefahr, dass der Hund bei der Kinderplanung stört und abgeschoben wird) und meine Eltern bekamen keinen wegen ihrem Alter (wir hatten zu unterschiedlichen Zeitpunkten angefragt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die besagte Orga will den zukünftigen Besitzern sogar vorschreiben, was sie dem Hund zu füttern haben.. da hört sich doch alles auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde auch mehr bieten können wollen, als nur eine Stadtwohnung... :(

Zum Glück haben wir wenigstens Wald in wenigen Gehminuten entfernt...

Aber das so zu pauschalisieren von dieser Tiernothilfe, finde ich wahnsinnig traurig... :(

Zumal das nicht die einzige ist...

Warum wird angenommen, Stadthunde wären dann unglücklich und unausgeglichen?

Gerade wenn sie es nicht anders kennen und die Haltung stimmt, sind das doch ebenso glückliche Hunde... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wirklich abschreckend! Sinnvoll wäre es ja zumindest in der Anfangszeit, dass Futter zu füttern das der Hund kennt. Aber ich würde gerne selbst entscheiden was ich meinem Hund füttere. V.a. wenn der Hund Allergien entwickelt oder ein anderes Futter besser passt, das ändert sich nun mal auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.